Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Workflow

EFI Fiery FS400 Pro: neueste Spitzentechnologie fürdigitale Fiery Front-Ends

Donnerstag 07. November 2019 - EFI Fiery FS400 Pro, die neue Softwareplattform von Electronics for Imaging, Inc. für digitale Fiery Front-Ends (DFE), stellt einen deutlichen Innovationsschub für die branchenführende DFE-Serverplattform dar.

Ihre technologischen Innovationen stehen für ultimative Farbqualität, steigende Produktivität und verstärkte Ablaufautomatisierung – funktionale Merkmale, ohne die die hohen Anforderungen an die Druckproduktion und die Druckerzeugnisse von heute nicht mehr zu erfüllen sind. Die neu lancierte Plattform umfasst Tools für die Farbverwaltung, die Reproduktion von Sonderfarben und den variablen Datendruck (VDP), die dem neuesten technologischen Stand entsprechen, und hebt die digitale Druckproduktion auf ein neues Leistungsniveau. Druckanbieter profitieren in vielerlei Hinsicht von den optimierten, integrierten Arbeitsabläufen.
 
EFI steht in engem Kontakt mit OEM-Partnern, um die Implementierung von EFI Fiery FS400 Pro mit den Produkten sicherzustellen, die von den Partnerfirmen in Kürze neu vorgestellt und eingeführt werden. EFI Fiery FS400 Pro ist sowohl für externe als auch für eingebettete Fiery Servermodelle verfügbar. Auf der Messe Printing United, die vom 23. bis 25. Oktober in Dallas stattfand, wurde Fiery FS400 Pro außer am Stand von EFI bereits auch am Stand von Konica Minolta präsentiert.
 
„Dieses umfangreichste Release der Fiery Plattform in den letzten Jahren bringt signifikante Verbesserungen für Druckereien, die ihren unternehmerischen Erfolg durch ein deutliches Plus an Qualität, Präzision und Effizienz steigern wollen“, sagte John Henze, Vice President des EFI Geschäftsbereichs Fiery Marketing and Sales. „Kunden, die durch ihre Investitionen in neue Digitaldruckmaschinen in den Genuss von Fiery FS400 Pro kommen, werden sehr schnell feststellen, dass die neue Softwareplattform auch anspruchsvollsten Druckanforderungen locker gewachsen ist.“
 
Fiery FS400 Pro – Digitaldruck mit hoher Wertschöpfung
Bei Fiery FS400 Pro gibt es zwei Arten funktionaler Neuerungen: Innovationen und Ausbau der grundlegenden Fiery Technologien. Beide Ansätze erleichtern es Kunden, ihre Investitionen maximal zu nutzen.
 
Zum Leistungsspektrum von Fiery FS400 Pro gehört mit Fiery JobExpert eine RIP-basierte Technologie, die empfangene PDF-Dateien dynamisch analysiert und optimal für die RIP-Verarbeitung vorbereitet, sodass die gewohnt hohe Druck- und Farbqualität gewährleistet ist, gleichzeitig aber die Produktionsdauer verkürzt wird. Mit JobExpert können – auch mit weniger erfahrenem Personal – mehr Aufträge pro Tag bei reduzierter Fehler- und Abfallquote produziert werden.
 
Im Hinblick auf die Farbverwaltung stellt Fiery Edge einen wichtigen Fortschritt dar. Diese gänzlich neue Technologie für die Erstellung von Farbprofilen führt zu einer insgesamt verbesserten Druckqualität und stellt zusätzliche Optionen zur weiteren Feinanpassung und Optimierung der Farbergebnisse bereit. Kunden, die einen eingebetteten Fiery Server nutzen, profitieren von der Verarbeitung der Druckaufträge durch APPE (Adobe PDF Print Engine) und den direkten Zugang zu Farb- und Bildverarbeitungsfunktionen über das Fiery ColorRight Package.

Fiery Impose unterstützt nun die Integration mit Weiterverarbeitungsgeräten (beispielsweise zum Ausschneiden, Randschneiden und Rillen) vieler weiterer Marken und Hersteller, sodass die gesamte Vorbereitung mit nur einem Klick initiiert werden kann. Die zeitsparende Integration von der Vorstufe bis zur Endbearbeitung erstreckt sich u. a. auf Maschinen und Geräte von Ausjetech, Graphic Whizard, Horizon, MBM, Morgana, Plockmatic, Uchida und Duplo.
 
Im Hinblick auf die grundlegenden Fiery Technologien konnte dank neuer Tools für die Systemwartung und eines intuitiven Wiederherstellungsmechanismus bei Fiery FS400 Pro die Systemzuverlässigkeit weiter verbessert werden, sodass eine lange Betriebszeit gewährleistet ist. Unterstützt durch Fiery Health Monitor können Kunden sicherstellen, dass ihr DFE über die gesamte Lebensdauer auf höchstmöglichem Effizienzniveau funktioniert. Zum Lieferumfang des DFE gehört außerdem ein Fiery Systemabbild, das auf modellgleiche Fiery Server geladen und repliziert werden kann, um die Softwareinstallation zu beschleunigen und auf allen Servern die gleiche Betriebsumgebung aufzubauen.
 
Weitere Innovationen sind u. a.:
• Unterstützung für PDF 2.0 und für APPE 5.0, die neueste Version von Adobe PDF Print Engine
• Fiery Spot Pro – eine Funktion, die den Spot-Farbabgleich und die Abstimmung mit Firmen- und Markenfarben vom Design bis zur Druckausgabe mit noch größerer Präzision unterstützt
• Fiery FreeForm Plus – ein neues proprietäres VDP-Format für die Gestaltung von VDP-Dokumenten mit der kostenlosen Anwendung Fiery FreeForm Create
• Erweiterte und verbesserte Sicherheitsfunktionen zur Erfüllung neuer Standards und Anforderungen in spezifischen Kundenumgebungen
• Kompatibilität mit weiteren Kostenrechnungslösungen anderer Anbieter
 
Im Zuge dieses Release werden auch einige Neuerungen in der Anwendung Fiery Command WorkStation für das Auftragsmanagement verfügbar; dazu zählen das schnellere Starten häufig genutzter Funktionen und mit Smart Search eine neuartige Funktion für die intelligente Suche nach Informationen, Hilfen und Trainingsressourcen zu Fiery Technologien.

www.efi.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!