Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Textildruck

Vierter verkaufter Single-Pass-Textildrucker Reggiani BOLT von EFI Reggiani

Donnerstag 18. Juli 2019 - Electronics For Imaging, Inc. hat die ersten vier Käufer des EFI Reggiani BOLT für ihren Einstieg in den hochmodernen digitalen Textildruck geehrt. Mit einer bahnbrechenden Leistung und rasantem Durchsatz ermöglicht der neue digitale Single-Pass-Textildrucker hohe Produktionsvolumen.

EFI Reggiani präsentierte das 1,8 Meter breite System vom 20. bis 26. Juni auf der Textilmaschinenmesse ITMA in Barcelona. Am 22. Juni zeichnete das Unternehmen die vier Kunden mit den EFI Reggiani Innovation Pioneer Awards aus, um ihr Engagement für Innovationen in Textillieferketten durch Einsatz der neuesten Technologie anzuerkennen.
 
Mit der Preisverleihungszeremonie im Rahmen der ITMA würdigte EFI Reggiani die vom Kundenquartett getätigten Investitionen in den Reggiani BOLT, das erste auf dem Markt erhältliche Inkjet-Drucksystem mit Single-Pass-Technologie für den Textildirektdruck in einer Geschwindigkeit von bis zu 90 Laufmetern pro Minute. Beim ersten Käufer, dem auf digitalen Textildruck spezialisierten Unternehmen Texprint s.r.l. ist der weltweit erste EFI Reggiani BOLT bereits installiert und in Betrieb.
 
Bei der Zeremonie von EFI Reggiani wurden außerdem Hunbul Tex Pvt. Ltd., eines der führenden Digitaltextildruckunternehmen in Pakistan, sowie der ebenfalls in Pakistan ansässige Bekleidungshersteller und -händler Firdous Cloth Mill Pvt. Ltd. ausgezeichnet. Beide haben sich für den Reggiani BOLT entschieden, um Designs für Damen- und Herrenmode zu produzieren. Das vierte geehrte Unternehmen, Zaman Textile Mills Pvt. Ltd., hat den auf der ITMA ausgestellten Reggiani BOLT erworben, um damit in Pakistan Textilien für Innendekoration und Bekleidung herzustellen.
 
„Die vier Kunden haben sich unseren Innovation Pioneer Award für ihre Investition in Spitzentechnologie verdient“, so Adele Genoni, Vice President und General Manager bei EFI Reggiani. „Mit den bahnbrechenden Neuerungen des EFI Reggiani BOLT werden sie der Welt beweisen, für wie viel mehr Effizienz und Rentabilität der Digitaldruck sorgen kann. Wir bedanken uns für das Vertrauen dieser Kunden und freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit mit Ihnen und auch weiteren neuen Nutzern des Reggiani BOLT, um gemeinsam eine bessere, umweltfreundlichere Zukunft für die Textilindustrie zu gestalten.“
 
Als schnellster auf der ITMA gezeigter Inkjet-Textildrucker hob sich der Reggiani BOLT deutlich von anderen digitalen Lösungen ab. Das hochmoderne, leistungsstarke Druckkopfsystem mit äußerst effizienter Tintenrückführung ermöglicht zuverlässiges Drucken vielfältiger kreativer Designs in erstklassiger Qualität. Beim Textildirektdruck in Auflösungen zwischen 600 x 600 dpi und 600 x 4.800 dpi profitieren Nutzer von variablen Tröpfchengrößen mit 5 bis 30 Picolitern – daraus ergibt sich eine hervorragende Bildqualität mit hoher Präzision. Die hochrobuste Plattform für den industriellen Dauerbetrieb (24/7) wird komplettiert durch langlebige Druckköpfe und minimalen Wartungsaufwand. Optionale Siebdruckstationen für Spezialeffekte lassen sich mühelos in den Digitaldrucker einbinden.
 
Der Reggiani BOLT ist mit dem neuen digitalen Frontend (DFE) EFI Fiery BT-1000 ausgestattet – die professionelle Farbmanagement- und RIP-Lösung bietet ausgezeichnete Raster- und Dithering-Algorithmen für beste Druckergebnisse mit exzellenter Detailwiedergabe, weichen Farbverläufen, sauberen Volltonfarben, tiefem Schwarz und hoher Sättigung. Angesichts der hohen Druckgeschwindigkeit und der robusten Fiery DFE können Druckaufträge in Echtzeit an die Produktion weitergeleitet werden – so sinken die Kosten pro Meter der digital bedruckten Textilien, und eine größere Designvielfalt kann ebenso schnell wie effizient entstehen.
 
Nicht nur der Reggiani BOLT wurde von den ITMA-Besuchern sehr positiv bewertet. Das gesamte auf der ITMA präsentierte Digitalsortiment von EFI kam bei den Messegästen aus aller Welt gut an. Zu den fortschrittlichen Technologien, die EFI Reggiani auf der ITMA zeigte, gehörte auch der EFI Reggiani COLORS, ein hochwertiger, äußerst produktiver Drucker mit bis zu zwölf Farben und einheitlichen Druckergebnissen in unübertroffener Qualität. Ebenfalls auf der Messe zu sehen waren eine breite Palette von wasserbasierten EFI-Reggiani-Tinten sowie EFI-Mezzera-Technologien für Indigo und Färbung – damit lassen sich sattere Farben und eine höhere Lichtechtheit erreichen, während der Chemikalienverbrauch im Vergleich zu anderen Färbetechnologien um bis zu 40 Prozent reduziert wird.
 
Ergänzend präsentierte EFI ein umfassendes Angebot für die durchgängig digitale Textilproduktion: Ein Element war dabei die Software EFI Fiery DesignPro für eine optimierte Konzeption von Textilrapports, Farbkombinationen, Web- und Maschenwaren, ein anderes die neue Version der 2D-/3D-Textil-CAD-Software EFI Optitex für eine einfachere Integration von Druck- und Schneide-Workflows in Reggiani-Drucker mit dem Ergebnis von bis zu 15 Prozent höherer Effizienz beim Textilieneinsatz.

www.efi.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!