Anzeigen:
Die Branche am Montag!

CTP - Computer to Plate

Westamerica Communications setzt auf die KODAK SONORA Prozessfrei-Technologie

Das Ziel ist, nahezu sämtliche Offsetaufträge auf SONORA Platten umzustellen. Von links: Doug Grant, Präsident und CEO; Kelly Vancura, Leiter der Druckvorstufe, sowie Mark DeBellis, Corporate Vice President mit Verantwortung für Marketing und Geschäftsentwicklung.

Montag 07. März 2022 - Der südkalifornische Anbieter von Druck- und Marketingdienstleistungen hat in Kodaks preisgekrönter Alternative zur konventionellen Druckformherstellung eine leistungsstarke Kombination aus Kosteneffizienz und Nachhaltigkeitsvorteilen gefunden.

Anzeige:

Westamerica Communications ist erfolgreich, weil das Unternehmen sich anpasst, weiterentwickelt und verbessert. Wenn es eine Druck- oder Marketingdienstleistung gibt, die es dem Unternehmen ermöglicht, seine Kunden besser zu bedienen, wird sich Westamerica diese Fähigkeit aneignen. Wenn die Einführung neuer Verfahren und Technologien das Mittel zum Zweck ist, zögert Westamerica nicht, entsprechend zu investieren.

Ein Beispiel dafür ist die Abkehr des in Lake Forest beheimateten Unternehmens von der konventionellen Druckplattenherstellung durch den Wechsel zu prozessfreien KODAK SONORA Platten. Westamerica verwendet SONORA Platten seit rund einem Jahr und wickelt damit inzwischen 70 % seiner Offsetproduktion ab. Das Ziel ist, nahezu alle Offsetaufträge auf SONORA Platten umzustellen, was sich nach Ansicht des Unternehmens in mehrfacher Hinsicht auszahlen wird.

Der Druck mit SONORA Platten ermöglicht es Westamerica laut Mark DeBellis, Corporate Vice President mit Verantwortung für Marketing und Geschäftsentwicklung, von seinen Kunden als umwelt- und kostenbewusst wahrgenommen zu werden. „Die Kunden wollen beides – sie wollen Nachhaltigkeit und sie wollen einen Mehrwert“, erklärt er. „Das Schöne an dieser Lösung ist, dass wir mit prozessfreien Platten tatsächlich Kosteneinsparungen erzielen. Wir können damit zwei Dinge bieten, die nicht immer Hand in Hand gehen: einen Nachhaltigkeitsgewinn und einen Nutzen- oder Wertgewinn. Das ist eine Kombination, die es bei vielen anderen Nachhaltigkeitslösungen für den Drucksaal nicht gibt, da sie zusätzliche Kosten verursachen. Darin unterscheidet sich Kodak wirklich von anderen Anbietern, und das wirkt sich auf unserem Markt vorteilhaft aus. Wir kommen damit schneller als anderweitig zu einer Lösung.“

Die SONORA Plattentechnologie ersetzt die herkömmliche Druckformherstellung durch eine Lösung, bei der die laserbebilderte Platte nach dem Einspannen in der Druckmaschine druckfertig wird. Dadurch werden Plattenverarbeitungsanlagen und der mit ihrem Betrieb verbundene Verbrauch an Chemie, Wasser und Energie überflüssig.
Mit ihrer schnellen Bebilderung, hohen Auflösung, hohen Auflagenbeständigkeit und Kompatibilität mit UV-härtenden Druckfarben eignen sich SONORA Platten für die meisten Offsetdruckumgebungen. All diese Vorteile wurden für Westamerica Communications schnell offensichtlich. „Da es keine herkömmliche Plattenverarbeitung gibt, wird kein Wasser verbraucht, sodass wir eine spürbare Wassereinsparung erzielen. Das ein Riesenvorteil in Kalifornien, wo es schon schwere Dürren gab“, sagt Doug Grant, Präsident und CEO des Unternehmens. „Alles, was wir tun können, um Wasser zu sparen, ist gut. Das ist ein bedeutender Vorteil. Natürlich wird auch Strom eingespart, weil die Platten keine Plattenverarbeitungsanlage durchlaufen müssen. Sie entwickeln sich nach dem Einspannen in der Druckmaschine selbst.“

Was die mit SONORA Platten erzielbare Druckqualität betrifft, sprechen die Ergebnisse nach Einschätzung von Doug Grant für sich: „Die Platten schneiden in jeder Hinsicht genauso gut ab wie herkömmliche Platten, und das bei mindestens 70 % unserer Aufträge. Sie funktionieren bis in die kleinsten Details. Sie halten das Druckbild gut und werden in der Druckmaschine problemlos entschichtet. Für uns ist es inzwischen eine Selbstverständlichkeit, sie auf den Druckmaschinen zu verwenden. Es gibt keinerlei Einschränkungen.“

Die rationalisierte Druckformherstellung mit SONORA Platten hat auch einen willkommenen Gewinn an Personaleffizienz gebracht. „Bei uns gibt es häufig eine Menge Überstunden“, erläutert Doug Grant. „Ein gewisser Anteil dieser Überstunden fällt an Wochenenden an. In der Vergangenheit mussten wir während des Auflagendrucks immer einen Druckvorstufenmitarbeiter vor Ort haben, der im Fall des Falles eine Ersatzplatte herstellen konnte. Manchmal haben wir auch mehrere Plattensätze für den Fall hergestellt, dass eine Platte während des Wochenendes beschädigt würde. Falls heute einmal eine Ersatzplatte benötigt wird, müssen wir dem Drucker dank der Unkompliziertheit von SONORA lediglich einen Code geben, und er kann die neue Platte selbst ausgeben, ohne dass ein Druckvorstufenmitarbeiter anwesend sein muss. Das ist ein enormer Vorteil für uns.“

Die Optimierung von allem, was optimierbar ist, hat Westamerica Communications von seinen Ursprüngen als Schnelldruckerei in Familienbesitz zu einem der vielseitigsten Anbieter von Druck- und Marketingleistungen im südlichen Kalifornien werden lassen. Im Jahr 2014 schloss Westamerica eine paritätische Fusion mit PSB Integrated Marketing ab, einer Agentur, die Doug Grant als Musterbeispiel dafür bezeichnet, wie ein Unternehmen für Marketinglösungen wirklich aussieht. Mark DeBellis, früher Geschäftsführer von PSB, sagt: „Wir haben es geschafft, die Teams so zu vereinen, dass wir aus beiden Organisationen das Beste für jede einzelne Kundenanforderung herausholen können.“ Das kombinierte Unternehmen bietet Offset- und Digitaldruck, Produktion kundenspezifischer Verpackungen, Direktwerbung und Online-Marketing, Strategie und Branding sowie Vertrieb und Fulfillment an. Westamerica hat auch in den digitalen Großformatdruck expandiert, in dem das Unternehmen besonders große Wachstumschancen sieht.

Laut Doug Grant ist Kodak seit 14 Jahren einer der wichtigsten Technologiepartner von Westamerica. Neben SONORA Platten arbeitet das Unternehmen auch mit einem KODAK TRENDSETTER Thermoplattenbelichter, einer NEXPRESS SX3300 Digitaldruckmaschine, dem INSITE Prepress Portal und dem PRINERGY Produktionsworkflow, der alles miteinander verbindet. „Wir haben festgestellt, dass Kodak in Bezug auf das, was wir hier implementieren, wirklich an der Spitze der technologischen Weiterentwicklung steht“, sagt Doug Grant über die anhaltende Geschäftsbeziehung zu Kodak. „Ihr Service und ihre Reaktionszeit sind hervorragend. Kodak ist sehr daran interessiert, dass wir ein zufriedener Kunde sind und dass seine Produkte unsere Anforderungen erfüllen.“

„Uns gefällt der Ansatz, alles aus einer Hand geliefert zu bekommen“, fügt Markt DeBellis hinzu. „Wir respektieren das, und wir glauben, dass sie auch uns respektieren. Es gibt einfach diese wunderbare Synergie und das gegenseitige Engagement.“

Westamerica zählt auf die Unterstützung von Kodak, wenn es darum geht, die Vorteile der prozessfreien SONORA Platten bekannt zu machen. „Als verantwortungsbewusstes Unternehmen, das auf einem heiß umkämpften Markt konkurriert, wissen wir, dass wir ein effizientererund umweltbewussterer Anbieter werden, wenn wir sie verwenden“, sagt Mark DeBellis. „Und dazu kommen noch Kostenvorteile. Die Verwendung der Lösung von Kodak schafft eine Win-win-Situation. Ich betrachte dies als etwas, das Teil unserer Kommunikation mit unserem Kundenkreis und unserem Markt werden wird.“

www.graphics.kodak.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!