Anzeigen:
Die Branche am Montag!

Verpackung

Esko präsentiert 100%-Drucküberprüfungslösungen auf der ICE Europe

Der Esko AVT Apollo Turbo HD wird im Mittelpunkt des Esko-Standes auf der diesjährigen ICE Europe stehen.

Freitag 11. März 2022 - Live-Vorführungen auf der Münchner Messe verdeutlichen die Einfachheit und Genauigkeit der Inline-Überprüfung

Anzeige:

Auf der in diesem Monat stattfindenden ICE Europe haben Besucher die Möglichkeit, die innovative 100%-Drucküberprüfungslösung Esko AVT als zentrales Thema am Esko-Stand in vollem Umfang zu erleben.

Vom 15. bis 17. März 2022 stellt Esko auf der weltweit führenden Messe für die Konvertierung flexibler, webbasierter Materialien auf dem Münchner Messegelände sein Esko AVT Apollo Turbo HD-System vor, das mit Funktionen zur Prozesskontrolle und Workflow-Automatisierung umfassend ausgestattet ist.

„Wir freuen uns, dieses Jahr auf der ICE Europe vertreten zu sein und den vielen tausend erwarteten Besuchern die Leistungsfähigkeit und Genauigkeit unserer Lösungen präsentieren zu können“, sagte Guy Yogev, Senior Director of Product Marketing bei Esko. „Als Herzstück unserer Live-Vorführungen wird unsere komplette Drucküberprüfungslösung mit dem Apollo Turbo HD klar demonstrieren, welche Geschwindigkeit, Konsistenz und Genauigkeit die automatisierte Drucküberprüfung ermöglicht.“

„Die Vorführungen werden verdeutlichen, wie dank des zuverlässigen und robusten Systems automatisch eine 100-prozentige Qualitätssicherung erreicht wird“, so Guy. „Apollo Turbo HD unterzieht eine Reihe von Druckmaterialien einer visuellen Prüfung und erkennt automatisch und effizient Mängel in Echtzeit. Das System prüft die in der Verpackungs- und Etikettenindustrie eingesetzten transparenten, flexiblen oder reflektierenden Bedruckstoffe und kann problemlos auf beliebigen Druckmaschinen zur Online-Qualitätssicherung und Prozesskontrolle installiert werden. Darüber hinaus lässt es sich in eine Aufwickelmaschine oder sonstige Weiterverarbeitungsanlagen integrieren.“

Laut Guy hilft das Apollo Turbo HD-System, die Produktionszeit erheblich zu verkürzen, manuelle Prozesse zu automatisieren sowie wertvolle Makulatur einzusparen. „Auf der ICE Europe werden wir alle Funktionen und Möglichkeiten des Systems vorstellen, zum Beispiel die 100-prozentige Lackinspektion, der Überprüfungsautomatisierung und die nachgelagerte Abfallbeseitigung“, sagte er. „Darüber hinaus werden wir den Besuchern zeigen, wie unser innovativer PrintFlow Manager relevante Daten aus verschiedenen Systemen sammelt und wie Manager und Führungskräfte damit die Produktionsqualität leicht überwachen, analysieren und steuern können“.

„Wir freuen uns darauf, den Besuchern zu erklären, wie Apollo Turbo HD in Verbindung mit den bahnbrechenden Technologien von Esko AVT die Online-Prozesskontrolle verbessert und für eine unvergleichliche Qualitätssicherung während des gesamten Druckprozesses sorgt.“

Esko, der globale Anbieter von integrierten Software- und Hardwarelösungen für den Verpackungs- und Etikettenmarkt, wird auf der diesjährigen ICE Europe durch einen gemeinsamen Stand mit X-Rite Pantone vertreten. Um Apollo Turbo HD in Praxis zu sehen oder Drucküberprüfungssysteme zu besprechen, besuchen Sie Guy Yogev und das Esko-Team an Stand 1626 in Halle A5.

www.esko.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!