Die Branche am Montag!

Druckvorstufe

FPM Projekt absolviert das Miraclon Zertifizierungsprogramm und unterstreicht damit sein Engagement für hochwertige Dienstleistungen und Produkte

Tomasz Białek, Anwendungsberater, EAMER Technical Applications Group, Miraclon (links) und Roman Ostrzycki, Werksdirektor, FPM Projekt

Freitag 21. Oktober 2022 - Das polnische Reprounternehmen FPM Projekt sp. z o.o. hat das Miraclon Zertifizierungsprogramm für FLEXCEL NX Platten erfolgreich abgeschlossen und unterstreicht damit sein Engagement, strenge Maßnahmen und Verfahren zu implementieren, um seinen Kunden eine gleichbleibend hohe Qualität bei Druckformherstellung, technischer Beratung und anderen Prepress-Dienstleistungen zu bieten.

Roman Ostrzycki, Werksdirektor bei FPM Projekt, sagt: „Unser Unternehmen legt besonders Wert darauf, jedem Kunden ein persönliches Erlebnis zu bieten. Dazu gehört auch, dass die FLEXCEL NX Platten, die der Kunde von uns erhält, von gleichbleibend hoher Qualität sind. Die praktische Unterstützung durch das Service-Team von Miraclon hilft uns dabei. Die Zertifizierung ist also nicht nur eine Plakette, die wir an die Wand hängen, sondern eine unabhängige Bestätigung unserer konsequent hohen Produktionsstandards, der Prozesskontrolle und der Gesamtqualität unserer Plattenproduktion auf täglicher Basis.“
Das Zertifizierungsprogramm wurde entwickelt, um die Fähigkeit von Anwendern des FLEXCEL NX Systems zu bewerten, internationalen Standards zu entsprechen. Es repräsentiert eine Reihe von Funktionen, die für branchenführende Effizienz, Reproduzierbarkeit und Qualität in der Flexodruckformherstellung sorgen. Der Zertifizierungsprozess wird auch mit umfangreichen Datenmessreihen und -analysen unterstützt.

www.miraclon.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!