Anzeigen:
Die Branche am Montag!

Verbrauchsmaterialien

Koehler Paper sponsert 250 Meter Recyclingpapier an italienischen Künstler Enrico Mazzone

Koehler Paper sponsert 250 Meter Recyclingpapier an italienischen Künstler Enrico Ma- zzone für sein nächstes Großprojekt. Bildrechte: Enrico Mazzone

Mittwoch 30. November 2022 - Der Koehler Paper Standort in Greiz sponsert dem italienischen Künstler Enrico Mazzone Papier für sein Großprojekt.

Enrico Mazzone, geboren 1982 in Turin, Italien, ist ein visio- närer und begabter Künstler. Er ist bekannt für sein grandioses Werk „Rubedo“, eine visuelle Darstellung der göttlichen Komödie. Mit einer Höhe von vier Metern und einer Länge von 97 Metern ist „Rubedo“ das größte Kunstwerk auf Papier, das jemals hergestellt wurde. Für die 5-jährige Erstellung hat Enrico Mazzone 6.000 Bleistifte verbraucht. Der Künstler ist ständig auf der Suche nach Inspirationen und Her- ausforderungen. Nach der Fertigstellung von „Rubedo“ bereitete er sich in diesem Sommer auf sein neustes Projekt vor: Die Apokalypse von San Giovanni wird auf einer Gesamtlänge von einem Kilometer Papier vom Künstler dargestellt. Die Besonderheit hierbei: Enrico Mazzone zeichnet auf eine ganz außer- gewöhnliche Art. Mit Bleistiften zeichnet er tausende kleine Punkte dicht nebeneinander, sodass eine ausgefüllte Fläche entsteht. Aufgrund der enormen Größe des Kunstwerks wird der Künstler das Werk in vier Teilen fertigstellen: 4 x 250 Meter.

Koehler Eco Black setzt Kunstwerk in Szene
Für das Großprojekt von Enrico Mazzone stellte Koehler Paper das neu entwickelte Recyclingpapier Koehler Eco Black zur Verfügung. Das Papier, das durch ein tiefes, sattes Schwarz besticht, überzeugt unter anderem mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“ und dem EU Ecolabel. Koehler Eco Paper wird carbonfrei hergestellt, ist lichtecht sowie resistent gegen Ausbluten, Farbmigration und Abrieb. „Wir freuen uns, dass sich auch in diesem Großprojekt unser Papier von seiner besten Seite zeigen kann und wir einen Teil zu dem Kunstwerk beitragen können“, sagt Udo Hollbach, Geschäftsführer Koehler Paper Standort Greiz. „Wir sind bereits sehr gespannt auf die moderne Interpretation der Apokalypse von San Giovanni gezeichnet von Enrico Mazzone“ so Hollbach weiter.

www.koehler.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!