Anzeige:
Die Branche am Montag!

Aus den Unternehmen

Pionierarbeit: Epson Europa als erstes Technologieunternehmen für nachhaltiges Managementsystem zur Umsetzung der SDGs zertifiziert

Nachhaltiges Wirtschaften ist den Kinderschuhen entwachsen. Ein Managementsystem zu etablieren, das sich konsequent und nachprüfbar an den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen ausrichtet, bedeutet, Worte mit Taten zu hinterlegen, sagt Henning Ohlsson, Nachhaltigkeitsdirektor von Epson Europa und Geschäftsführer der Epson Deutschland GmbH (Bild: Epson)

Dienstag 20. Dezember 2022 - Als erstes Unternehmen seiner Branche erhält die Europazentrale des japanischen Technologiekonzerns Epson eine internationale Zertifizierung für sein CSR-Managementsystem, basierend auf den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (SDGs). Auditiert wurde das Unternehmen durch das Bureau Veritas, einer der weltweit führenden Zertifizierungsorganisationen.

Geprüft wurden die eingeführten Systeme und Prozesse im Unternehmen zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs) nach dem von Bureau Veritas entwickelten SDG Standard. Epson ist das erste Unternehmen seiner Branche, das für sein Managementsystem von einer Zertifizierungsstelle für die vollständige Integration der SDGs anerkannt beziehungsweise zertifiziert wurde. 
„Nachhaltiges Wirtschaften ist den Kinderschuhen entwachsen. Ein Managementsystem zu etablieren, das sich konsequent und nachprüfbar an den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen ausrichtet, bedeutet, Worte mit Taten zu hinterlegen. Es bedeutet, Transparenz für alle zu schaffen, aber auch zu lernen, wo wir noch besser werden können“, sagt Henning Ohlsson, Nachhaltigkeitsdirektor von Epson Europa und Geschäftsführer der Epson Deutschland GmbH. „Mit dieser Zertifizierung leisten wir Pionierarbeit in unserer Branche. Wir hoffen, dass uns andere Unternehmen nachfolgen und wir als positives Beispiel dienen können. Denn wir wissen, dass wir weiter alle gemeinsam Maximales leisten müssen, um spürbare Veränderungen anzustoßen.“, so Ohlsson weiter. 
Die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs) wurden 2015 vereinbart. Sie sind das Ergebnis der Zusammenarbeit von über 190 Ländern und 1.500 Unternehmen, um globale Chancen und Herausforderungen zu identifizieren und anzugehen. Die übergreifenden Ziele sind die Verbesserung von Gesundheit und Bildung, die Verringerung von Ungleichheit, die Förderung des Wirtschaftswachstums und die Bekämpfung des Klimawandels in 17 klar definierten Bereichen. „Die Wirtschaft ist ein wichtiger Partner (…) und wir fordern Unternehmen überall auf, ihre Auswirkungen zu bewerten, sich ehrgeizige Ziele zu setzen und die Ergebnisse transparent zu kommunizieren“, so Ban Ki-moon, der damalige Generalsekretär der Vereinten Nationen (UN).
„Epson ist der Aufforderung der Vereinten Nationen zu besserem Wirtschaften gefolgt – wir setzen unsere effizienten, kompakten und präzisen Technologien ein, um eine lebenswerte Welt zu erhalten. Um diese Vision zu verwirklichen, haben wir unsere kurz-, mittel- und langfristigen Pläne mit Unterstützung von Bureau Veritas weiterentwickelt. Die SDGs der Vereinten Nationen sind der Kompass von Epson Europa auf dem Weg in eine faire, verantwortungsvolle und nachhaltige Zukunft“, kommentiert Yoshiro Nagafusa, Präsident von Epson Europe B.V..

Globale Prüfstandards: Audit durch Bureau Veritas 
„Epson Europa hat verstanden, dass das Engagement für die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen zu wichtig ist, um es dem Zufall zu überlassen, und sich dafür entschieden, diese im Herzen seiner Geschäftsstrategien zu verankern. Wir wenden einen strengen Standard an und prüfen ihn“, so Pedro González, Technischer Direktor für Zertifizierung bei Bureau Veritas. „Epson hat die notwendigen Maßnahmen umgesetzt, um als erstes Technologieunternehmen eine internationale Zertifizierung für ein CSR-Managementsystem zu erhalten, das auf die Ziele für nachhaltige Entwicklung ausgerichtet ist. Dies gilt für alle Aktivitäten in den Bereichen Verkauf, Marketing, Vertrieb und Kundendienst von Epson Produkten und Dienstleistungen. Die Arbeit von Epson ist ein Beweis für unser gemeinsames Engagement, eine bessere Welt zu gestalten.“

Transparenz, Verantwortung und Handeln
Mit dem Erhalt der Bureau Veritas-Zertifizierung hat Epson neue Systeme und Prozesse eingeführt. Dazu gehört eine neue, an den SDGs ausgerichtete Richtlinie, die allgemeine Geschäftsaktivitäten und individuelle Mitarbeiteraktivitäten vereint. Damit sollen Nachhaltigkeitsaktivitäten kontinuierlich verbessert, die Risiken kontrolliert und die Verpflichtungen gegenüber externen Stakeholdern aufgezeigt werden. 
Diese Richtlinie ist Teil des Epson SDG Management Systems (SMS), eines umfassenderen Governance-Rahmens, der die unternehmensweite Umsetzung sicherstellt. Das SMS stimmt Zweck, Auftrag und strategische Ausrichtung aufeinander ab, umreißt die allgemeinen Unternehmensziele und gibt die Richtung für lokale Ziele und Maßnahmen vor. Es dokumentiert darüber hinaus die laufenden Aktivitäten zur Erfüllung der Anforderungen des auf die SDG ausgerichteten CSR-Managementsystems.
Epson Europa hat sich nun zu einer fortlaufenden Zertifizierung durch Bureau Veritas verpflichtet, wobei jedes Jahr regelmäßige Audits stattfinden.
„Die Rolle der Unternehmen bei der Verwirklichung einer nachhaltigen Entwicklung ist von grundlegender Bedeutung. Als unabhängiger Dritter helfen wir ihnen dabei, diese in ihre Strategie zu integrieren und die Einhaltung zu überprüfen. Epson Europa ist ein Beispiel für dieses Verhalten und Engagement, das von der Gesellschaft gefordert wird“, erklärt Bertrand Martin, Chief Executive Officer von Bureau Veritas Spanien und Portugal.
Im Rahmen der Zertifizierung des Managementsystems wurde auch der aktuelle Nachhaltigkeitsbericht von Epson Europa verifiziert. Der Nachhaltigkeitsbericht enthält eine strukturierte und detaillierte Übersicht über die Nachhaltigkeitsaktivitäten des Unternehmens in 2021/22 und gibt Einblicke in die strategische Ausrichtung sowie konkrete Zielsetzungen in Sachen Nachhaltigkeit.

www.epson.de
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!