Anzeige:
Die Branche am Montag!

Aus den Unternehmen

Ferag erhält hohe Auszeichnung für seine Innovationskraft

Nikolas Baumann, Managing Director - Head of Region Central Eastern Europe/China und Geschäftsführer Ferag Deutschland GmbH

Donnerstag 09. Februar 2023 - Schweizer Unternehmen eines der innovativsten in der gesamten Intralogistik-Branche

Bereits zum 4. Mal ist Ferag mit dem TOP 100-Siegel für Innovationsmanagement ausgezeichnet worden. Das hat der Innovationswettbewerb TOP 100 am 1. Februar 2023 offiziell bekannt gegeben. Bereits zum 30. Mal hat TOP 100 die innovativsten Mittelständler in einem wissenschaftlichen Auswahlverfahren gekürt. „Diese Auszeichnung ist eine hohe Ehre für unser Unternehmen“, sagt Nikolas Baumann, Managing Director – Head of Region Central Eastern Europe/China und Geschäftsführer Ferag Deutschland GmbH. „Sie unterstreicht nicht nur die enorme Innovationskraft von Ferag, sondern ist gleichzeitig Ansporn diese Innovationsgeschwindigkeit im Sinne unserer Kunden fortzusetzen“. Mit über 3.000 aktiven Patenten und insgesamt mehr als 9.000 registrierten Patentschriften zählt Ferag zu den innovativsten Unternehmen in der gesamten Intralogistik-Branche.

Die TOP-100-Kandidaten waren aufgefordert, in fünf Kategorien ihre Innovationskraft unter Beweis zu stellen: In der Kategorie „Innovationsfördernden Top-Management“ wurden die Maßnahmen untersucht, mit denen die Unternehmensleitung die Entwicklung von Ideen und deren Umsetzung unterstützt. Bei der Kategorie „Innovationsklima“ stand die Unternehmenskultur im Vordergrund. Untersucht wurde, inwieweit diese unternehmerisch ist sowie Kreativität, Lernwillen und Dynamik fördert und ob die Mitarbeiter Freiräume haben, um eigene Ideen zu entwickeln. „Was uns bei Ferag in Bezug auf Innovation kennzeichnet, ist ein guter Mix aus Jung und Alt. Viel Erfahrung, Mut zum Neuen und einen unvoreingenommenen Blick auf Bestehendes und keine Angst vor Veränderung. Wir haben auch einige Kollegen, die man als Quereinsteiger bezeichnen kann. Dies bringt durchaus einen erfrischenden und unverbauten Blick auf bestehende Prozesse und hilft dem kontinuierlichen Verbesserungsprozess mit neuen frischen Ideen und um alles von einem anderen Blickwinkel aus zu sehen. Wir befinden uns ja im stetigen Wandel der Industrie, an welchen man sich schnell anpassen muss und dies gelingt uns einfach sehr gut. Auch das Erkennen von zukünftigen Bedürfnissen spielt eine große Rolle“ so Nikolas Baumann.

Innovationsprozess: Von der Idee bis zur Markteinführung
Die Abläufe und Innovationsprozesse im Unternehmen wurden in der Kategorie „Innovative Prozesse und Organisation“ untersucht. Wichtig hierbei war für TOP 100 wie der Prozess von der Idee bis zur Markteinführung bei Ferag organisiert ist, während bei der „Außenorientierung / Open Innovation“ die Zusammenarbeit mit Partner und Kunden ins Visier genommen wurde. In der Kategorie „Innovationserfolg“ wurde überprüft, ob all diese Bemühungen zu konkreten Markterfolgen oder auch zu vermehrten Patentanmeldungen geführt haben. „Der Kunde verdient eine ehrliche und professionelle Beratung. Wichtig dabei ist es, dem Kunden zuzuhören und seine Sprache zu sprechen. Unser Ziel ist es, eine langfristige Partnerschaft einzugehen und zwar gemeinsam mit Kunden und Partnern, unser Perfect Match.“ fasst Nikolas Baumann zusammen.

Die wissenschaftliche Leitung von TOP 100 liegt seit mehr als zwanzig Jahren bei Prof. Dr. Nikolaus Franke. Dieser ist Vorstand für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mentor von Top 100. Die hochkarätig besetzte Jury von Top 100 besteht aus namhaften Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Politik. Mentor ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar

Disclaimer
Ferag ist spezialisiert auf die Entwicklung von intralogistischen Gesamtlösungen in den Bereichen Produktion, E-Commerce und Omnichannel für die verschiedensten Branchen sowie für die Post- und 3PL-Automatisierung. Das seit über 65 Jahren am Markt befindliche Schweizer Familienunternehmen ist zudem einer der Weltmarktführer in der Entwicklung, der Konstruktion und dem Vertrieb von Materiaflusssystemen für unterschiedlichste Industrieanwendungen. Innovative Förder- und Sortierlösungen für die Intralogistik sind darüber hinaus eine konsequente und nachhaltige Weiterentwicklung der für die Printmedienproduktion entwickelten Ferag-Verarbeitungssysteme. Software- und Automationslösungen werden inhouse entwickelt und von Ferag-eigenen Teams implementiert. Die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Hinwil/Zürich ist in mehr als 18 Ländern mit eigenen Vertriebs- und Servicegesellschaften vertreten und beschäftigen weltweit rund 600 Mitarbeitende.

www.ferag.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!