Anzeige:
Anzeigen:
Die Branche am Montag!

Inkjet & Digitaldruck

Neue SurePress Serie und ColorWorks mit Cloudprinting im Fokus

Die industrielle Etikettendruckmaschine SurePress L-4733AW

Dienstag 08. August 2023 - Epson zeigt auf der Labelexpo 2023 (11.9.-14.9.2023, Brüssel Expo, Halle 9, Stand A50) erstmals öffentlich auf einer Messe in Europa das Upgrade seiner bestehenden SurePress 4000 Serie, die industrielle Etikettendruckmaschine SurePress L-4733AW. Ebenfalls ist auf dem Stand die SurePress L-6534VW zu sehen, eine Druckmaschine, die mit einem CMYK-Tintensatz plus weißer Tinte sowie mit entweder einer orangefarbenen Tinte oder einem Inline-Lack erhältlich ist. Auf dem Stand werden ebenfalls neue cloudfähige ColorWorks Etikettendrucker für den Einsatz in On-demand-Druckaufgaben zu sehen sein. 

Neue Epson SurePress L-4733AW
Die SurePress L-4733AW basiert auf der Technologie ihrer branchenführenden Vorgänger der SurePress L-4000 Serie und ist somit wie diese auf eine gute Druckqualität, hohe Zuverlässigkeit sowie nochmals verbesserte Druckgeschwindigkeit ausgelegt. Dank ihres verbesserten AQ4-Tintensets mit den Farben CMYK, Grün, Orange und Weiß deckt sie einen größeren Farbraum ab und erlaubt eine noch präzisere Farbreproduktion auf einer Vielzahl von Druckmedien. Darüber hinaus bietet sie vereinfachte, automatische Wartungsfunktionen, die die Betriebszeit bei minimalen Benutzereingriffen maximiert. Die L-4733AW ermöglicht so effiziente, zuverlässige Workflows mit kürzeren Durchlaufzeiten.
Die SurePress L-6534VW wird auf dem Epson Stand der Labelexpo 2023 in Kombination mit einem All-in-one-Etikettenfinisher GM DC330 Mini der dänischen Firma Grafisk Maskinfabrik A/S gezeigt. Die SurePress ermöglicht eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 50 Metern pro Minute und bietet eine hohe Produktivität auch für große Auflagen. Dank der Möglichkeit, eine Inline-Veredelung zu implementieren, stellt die Anlage eine vollständige, qualitativ hochwertige End-to-End-Lösung dar, die die Produktionszeiten auch umfangreicher Auflagen spürbar reduziert.
 
Epson ColorWorks Drucker und Epson Loftware Partnerschaft
Auf der Labelexpo 2023 werden infolge einer Partnerschaft zwischen Epson und der Loftware GmbH erstmals neue cloudfähige Epson ColorWorks Etikettendrucker vorgestellt. Loftware ist der weltweit größte Anbieter cloudbasierter Etikettier- und Artwork-Management-Lösungen für Unternehmen. Hochentwickelte Clouddienste ermöglichen von praktisch überall aus Zugriff auf die Geräte. Damit erfüllen die ColorWorks die steigende Nachfrage nach produktiven Etikettendrucklösungen verschiedener Branchen wie Chemie, Pharma, Elektronik, Automobil, Luftfahrt und Einzelhandel.
Epson wird auf seinem Stand außerdem eine automatisierte Etikettierungsanwendung präsentieren, bestehend aus zwei ColorWorks Druckern, Visionsystem und einem Epson Roboter. Es handelt sich um eine konkrete Anwendung aus der Medizinbranche, die eine individuelle Etikettierung von Medikamentenbehältern unterschiedlicher Größe erfordert. Durch den mit dem Roboter automatisierten Prozess entfällt die Notwendigkeit einer bei Präparaten dieser Art üblichen manuellen Hantierung und damit auch eine Fehlerquelle.
Zu den weiteren Highlights des Standes gehört der Prototyp eines Epson RFID-Druckers, der als erster seiner Art auf Abruf farbige RFID-Etiketten produziert. Farbetiketten haben im Vergleich zu Schwarzweiß-Etiketten den Vorteil, dass wichtige Informationen deutlich aufmerksamkeitsstärker hervorgehoben werden können, so beispielsweise für die schnelle, sichere Unterscheidung unterschiedlicher Produkte.
Achim Bukmakowski, Head of Commercial & Industrial Printing DACH & CEE, sagt: „Die SurePress Etikettendrucker von Epson sind im Markt für ihre Qualität, Zuverlässigkeit und Vielseitigkeit bekannt. Wir freuen uns, wieder auf der diesjährigen Labelexpo vertreten zu sein, um dort unsere neue SurePress L-4733AW vorzuführen. Wir entwickeln unsere Produkte und Lösungen kontinuierlich weiter, und diese neue SurePress ist ein bedeutsames Upgrade der L4000 Serie und belegt erneut das Engagement von Epson, stets den Ansprüchen unserer Kunden zu genügen.“
 
Produktinformationen zur SurePress L-4733A/AW
Die SurePress L-4733A/AW ist ein Upgrade der 4000er-Serie, die im Markt für ihre Qualität und Zuverlässigkeit bekannt ist. Sie verwendet eine wasserbasierte Tinte, sodass diese Geräte sowohl auf Papier als auch auf Folien drucken können.
Bei der SurePress L-4733A/AW kommt ein weiterentwickeltes AQ-Tintenset zum Einsatz, das die Druckmedien besser mit Tinte benetzt. So erreicht sie eine nochmals gesteigerte Bildqualität und auch Farbstabilität, sodass Druckdienstleister auf einer größeren Vielfalt von Medien produktiver sind.
Der CMYKOG-Tintensatz[1] deckt einen großen Farbraum ab und bietet eine hohe Genauigkeit bei der Reproduktion von Farben und Sättigung. Die weiße Tinte vergrößert die Flexibilität hinsichtlich der Auswahl von Druckmedien. Neue automatische Wartungsfunktionen reduzieren die Ausfallzeiten und erhöhen die Produktivität und die Zuverlässigkeit der Epson SurePress weiter.
 
Produktinformationen zur SurePress L-6534VW
Die digitalen Etikettendrucker SurePress L-6534VW bieten eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 50 Metern pro Minute und erlauben damit die Produktion auch hoher Auflagen. Diese vielseitigen Druckmaschinen wurden auf Präzision der Farbwiedergabe, Zuverlässigkeit im Betrieb und Farbstabilität der Drucke ausgelegt und liefern konsistente, reproduzierbare Druckresultate. Eine innovative Trommelwalze verhilft der Maschine in allen Druckmodi zu exakter Farbwiedergabe dank genauer Platzierung der Druckpunkte. Ein LED-UV-Pinning-System steuert die Tintenverteilung für noch feinere Tonwertabstufungen, scharfe Konturen und lebendige Farben. Die hohe Farbgenauigkeit und -konsistenz ermöglicht den Einsatz der Maschine für ein breiteres Spektrum von Anwendungen.
Epson UV-Tinten bedrucken eine Vielzahl von Papier- und Filmmedien bei niedrigen laufenden Kosten und hoher Produktivität. Eine via Touch-Panel bedienbare Nutzeroberfläche vereinfacht die Anwendung der Maschine weiter. Die von Epson entwickelte Nozzle Verification Technology (NVT) sowie die automatische Wartung der Druckköpfe reduzieren den bei der Produktion anfallenden Abfall und minimieren nötige manuelle Eingriffe.
 
Mögliche Konfiguration
Die Standardkonfiguration der Epson SurePress L-6534VW ist das Farbset CMYK plus ein hochdeckendes Weiß sowie mit
entweder einem Inline-Lack, der selektiv oder deckend gedruckt wird, um eine glänzende oder halbmatte Oberfläche zu erzielen, oder
einer orangefarbenen Tinte für einen nochmals erweiterten Farbraum. Die Verwendung von CMYK zusammen mit einer orangefarbenen und einer standardmäßig enthaltenen weißen Tinte mit hoher Deckkraft ermöglicht eine genaue Wiedergabe auch von schwierigen Sonderfarben.
 
Cloudfähiger Etikettendruck von Loftware und Epson
Die Partnerschaft zwischen Epson und der Loftware GmbH aus Oberhausen bietet Kunden eine Reihe an Vorteilen, da sie die Verlagerung eines Teils der Etikettenproduktion in die Cloud ermöglicht. Mit den cloudfähigen Epson ColorWorks Druckern stellen Unternehmen ihre Farbetiketten ganz nach Bedarf her. Dabei arbeiten die Drucker sehr effizient bei hoher Druckgeschwindigkeit. Auch wird beim Einsatz der ColorWorks die Abfallmenge reduziert, da zum Beispiel bei einer Formatänderung der Etiketten keine Medienreste mehr anfallen.
 
Vorteile der Lösung
Skalierbarkeit: einfaches An- und Abmelden von Druckern für einen Druckjob ganz nach Bedarf. Das ist ideal für Unternehmen mit einem volatilen Bedarf an Etiketten.
Benutzerfreundlich: Die Geräte sind sehr einfach für verschiedene Druckaufgaben anzupassen. Auch die Verwaltung der Druckaufgaben ist effizienter.
Fernzugriff: Dank der Cloud greifen Unternehmen von überall aus auf die Geräte zu. Das ist besonders praktisch für Unternehmen mit mehreren verteilten Standorten.
Geringe Kosten: Es fällt kein Verschnitt aufgrund von Designänderungen an.
Zentralisierte Kontrolle: Die Verwaltung und die Überwachung mehrerer Drucker über eine einzige Schnittstelle sind nun möglich. Das gewährleistet einen homogenen Etikettendruck im gesamten Unternehmen. Die Notwendigkeit einer individuellen Softwareinstallation für jedes Gerät entfällt.
Geringerer IT-Aufwand: geringerer Bedarf an Wartung und Fehlerbehebung vor Ort.
Hohe Sicherheitsstufe: Direktdruck auf lokalen Geräten ohne Sicherheitsrisiken.
Direktdruck aus ERP- und WMS-Systemen: Eine nahtlose Integration in bestehende Bestandsmanagement- oder E-Commerce-Plattformen ist möglich.
 

www.epson.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!