Anzeige:
Anzeigen:
Die Branche am Montag!

Aus den Unternehmen

Epson Jubiläum: 40 Jahre Erfahrung in Robotik

Donnerstag 11. Mai 2023 - Epson, führender Hersteller von SCARA-Robotern, blickt auf der diesjährigen automatica 2023 (27. bis 30. Juni, Messe München, Halle B5, Stand 311) auf eine 40-jährige Erfahrung im Bereich Robotik zurück.

Als Beleg für seine Kompetenz im Bereich Automatisierungstechnik stellt Epson auf seinem Stand mit der SCARA-GX-B-Serie die neueste Generation hochleistungsfähiger SCARA-Roboter vor, die auf der bestehenden, erfolgreichen GX-Serie basieren. Während die neue GX4-B-Serie mit Armlängen zwischen 250 und 350 mm auf eine Nutzlast von bis zu 4 kg ausgelegt ist, deckt die GX8-B-Serie Reichweiten zwischen 450 und 650 mm ab und bewegt eine Nutzlast von bis zu 8 kg. Beide Roboter-Familien sind wahlweise in Standard-, ESD- oder Reinraumausführung verfügbar und ab sofort zu bestellen.
Einer langjährigen Tradition folgend wird Epson auch auf dieser Messe wieder einige Partnerunternehmen mit auf seinem Stand haben. So zeigen Hupico France, Compar Switzerland, Economa Engineering aus Österreich sowie GM Automatyka aus Polen ihre auf Epson Automatisierungslösungen basierenden Produkte. Interessierte Fachbesucher:innen des Epson Standes sehen dabei Anwendungen und Workflows der Bereiche 3D-Picking, Etikettenhandhabung sowie eine Montagelinie für Batteriepacks.
Epson begann bereits in den 1960er-Jahren damit, in der Seiko-Uhrenproduktion selbst entworfene Automaten für seine hochpräzisen Fertigungslinien einzusetzen. Ab 1983 bot das Unternehmen dann diese Maschinen auch externen Kunden an und heute sind Epson Roboter jedes Typs in Produktionsstätten rund um den Globus zu finden. 2010 erreichte Epson dann mit einem Marktanteil von rund einem Drittel die Marktführerschaft im Segment der SCARA-Roboter (Selective Compliance Assembly Robot Arm).
Volker Spanier, Head of Manufacturing Solutions Epson EMEAR, erklärt: „Wir freuen uns, auf der diesjährigen automatica unser 40-jähriges Jubiläum zu begehen. Wir werden auch auf dieser Messe an realen Applikationen wieder eindrucksvoll demonstrieren, wie anpassungsfähig und kosteneffizient das Angebot der Epson Automatisierungslösungen ist. Auch geben wir mit den SCARAs der neuen GX-B-Serie eine überzeugende Antwort auf die Anforderungen unserer Kund:innen nach höherer Geschwindigkeit, Präzision und Produktionssicherheit für ihre automatisierten Fertigungsstraßen. Mit den neuen SCARAs nutzen Anwender:innen sehr viel besser die Möglichkeiten einer Interaktion zwischen Mensch und Maschine, ohne Kompromisse hinsichtlich der Effizienz oder des Platzbedarfes eingehen zu müssen.“
 
Neue Epson SCARA-Roboter der GX-B-Serie
Die neuen SCARAs der GX-B-Serie wurden gegenüber ihren Vorgängern, den bestehenden, sehr erfolgreichen GX-SCARAs, um neue, wichtige Sicherheitsfunktionen verbessert. Die GX-B bieten spürbare Vorteile bei ihrer Installation und im Produktionslauf, da sie nicht nur die Möglichkeit des Eingreifens eines Menschen in einen laufenden Arbeitsprozess verbessern, sondern aufgrund ihrer Zuverlässigkeit und nochmals verbesserten Leistung die Kosten pro Zykluszeit senken.
Die neue Sicherheitsfunktion (SLS-Funktion) definiert dabei innerhalb des Arbeitsraumes des Roboters bestimmte, nach Risiko einer Kollision abstufbare Sicherheitsareale. Je nach Aufenthaltsort eines sensiblen Objektes (beispielsweise die Hand eines Menschen) innerhalb eines dieser Bereiche werden automatisch vorher definierte Arbeitsgeschwindigkeiten für den Roboter eingestellt. Bewegt sich also nun beispielsweise etwas in einem dieser Areale, so verlangsamt die Maschine entsprechend, bis sie, bei Verletzung des sensibelsten Bereiches, schließlich stoppt. Die Risikozonen variieren dabei mit der aktuellen Position des Roboters.
Die SLS-Funktion wird dank dieser flexiblen Handhabung der Sicherheitszonen die Stillstandszeiten von Arbeitszellen mit GX-B-Roboter erheblich verkürzen und deren Einrichtung beschleunigen. Auch können einzelne Maschinen und Elemente einer Station auf diese Weise mit geringeren Sicherheitsabständen aufgebaut werden und kommen unter Umständen auch ganz ohne Schutzzaun aus.
 
Epson GX8-Roboter gewinnen Red Dot Product Design Award 2023
Der GX8-SCARA, wurde mit einem Red Dot: Product Design Award ausgezeichnet. Damit wird das effiziente Design der Maschine gewürdigt, das für eine gute Produktivität dank hoher Geschwindigkeit sowie seiner präzisen Bewegung auf engstem Raum sorgt.
Da viele Montageaufgaben zudem in Vorzugsrichtung des Roboterarmes (links oder rechts orientiert) ausgeführt werden, wurde die GX4-Serie mit 300 und 350 mm Reichweite mit einem wahlweise rechts- oder linksseitig gebogenem Arm der ersten Achse ausgerüstet, was die Effizienz weiter erhöht. Auch erkennt die Robotersteuerung mithilfe von Gyrosensoren in den Roboterarmen aufkommenden Vibrationen bei der Bewegung. Diese Feedbackschleife ermöglicht der Steuerung sodann, entsprechende Korrekturen an der berechneten Trajektorie vorzunehmen, um die Schwingungen zu dämpfen. Das führt zu einer ruhigen, präzisen Bewegung des Armes. Epson GX8-Roboter steigern die Produktivität jeder Produktionsstätte und reduzieren alle anfallenden mühsamen manuellen Arbeiten.

www.epson.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!