Anzeige:
Anzeigen:
Die Branche am Montag!

Aus den Unternehmen

Meilenstein in der Zukunftsstrategie: Leonhard Kurz eröffnet neuen Standort in Vietnam

KURZ Eröffnung KURZ Vietnam Gruppenfoto

Montag 11. September 2023 - Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie hat Leonhard Kurz sein neues Werk in Vietnam eröffnet. Der Grundstein der rund 60.000 Quadratmeter großen Produktionsstätte des Dünnschichtspezialisten wurde 2022 nahe der Großstadt Quy Nh?n in der Mitte des Landes gelegt.

Neben Vertretern der Provinzregierung waren der KURZ-Vorstand Dr. Andreas Hirschfelder, die Mitglieder aus dem Beirat der LEONHARD KURZ Stiftung – Herr Walter Kurz, Herr Peter Kurz und Frau Anja Kurz – sowie Direktorin Dr. Cosima Freiin von Salis-Soglio vor Ort während der Eröffnung. Mit der Delegation unterstreicht KURZ die Bedeutung des neuen Standorts für die Zukunft des Unternehmens und verstärkt die Präsenz im asiatischen Markt. Neben Vietnam ist KURZ auch in China und Malaysia mit eigenen Produktionsstätten vertreten.

Investition in die Zukunft
Insgesamt rund 37 Millionen Euro investiert das Unternehmen in den neuen Standort und kann so ab 2024 mit einer zusätzlichen Produktionskapazität von jährlich rund 15 Millionen Quadratmetern seiner Transferprodukte planen. Bei der Konzeption, der Planung und dem Bau des Werkes kamen die hohen Qualitäts- und Umweltstandards zur Anwendung, die weltweit in allen anderen KURZ-Standorten ebenfalls gelten. Auch bei der Produktion selbst wird auf modernste Maschinen und Verfahrenstechnologie gesetzt, um Dekorationsprodukte im Sinne des Unternehmensmottos „Making every product unique“ herzustellen, die Kunden aus verschiedenen Branchen einen Wettbewerbsvorteil geben.

Primär werden in Vietnam künftig Produkte zur Kunststoffveredelung von Produkten in den Bereichen Automotive, Consumer Electronics und Home Appliances hergestellt. Perspektivisch können auch andere Geschäftsfelder, dank der neuen Kapazitäten in Südostasien, ausgebaut werden.

Für Dr. Andreas Hirschfelder ist die Eröffnung ein Meilenstein: „Unsere Zukunftsstrategie sieht vor, dass wir uns dort weiterhin als Vorreiter in Sachen Qualität und Nachhaltigkeit positionieren wollen, wo auch unsere Kunden sind. Genau das erreichen wir durch unseren neuen Standort in Vietnam, der in den kommenden Monaten sein volles Potenzial für die Region aber auch international entfalten wird. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten, die diesen Erfolg möglich gemacht haben und freue mich auf die Arbeit mit den Kolleginnen und Kollegen hier vor Ort.“

Regionale Verbundenheit als globaler Player
Die neue Produktionsstätte in Vietnam wird sich in die bisherigen zwölf Fabriken in Europa, Asien und den USA einreihen und unter Einhaltung der hohen Umwelt-, Energie- und Arbeitssicherheitsstandards ihren Teil zum Erfolg von KURZ beitragen. Zwar liegt der Fokus auf dem asiatischen Markt, aber auch internationale Aufträge werden ab sofort aus dem Werk in der vietnamesischen Provinz Binh Dinh bedient.

Als Familienunternehmen ist es KURZ besonders wichtig, trotz der globalen Bedeutung auch eine starke regionale Verbundenheit aufzubauen. Die Wahl des Standorts basiert daher nicht alleine auf wirtschaftlichen Kennzahlen, sondern berücksichtigt auch die kulturellen Gegebenheiten: „Die starken Familienbande in Vietnam sorgen dafür, dass es gut ausgebildete Fachkräfte aus den Metropolen heraus in die Heimatprovinz zieht. Mit unserem attraktiven Arbeitsplatzangebot in dieser sich entwickelnden Region wollen wir genau diesem Umstand Rechnung tragen. Darüber hinaus fördern wir die wirtschaftliche Entwicklung und die Nachhaltigkeitsaktivitäten in der Gegend“, erklärt Dr. Cosima Freiin von Salis-Soglio, die als Direktorin von KURZ für die Neugründung in Vietnam verantwortlich ist. So wurden neben der eigentlichen Produktionsstätte auch eine Vielzahl sozialer Aktivitäten in der Provinz Binh Dinh tatkräftig unterstützt.

www.kurz.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!