Anzeige:
Die Branche am Montag!

Verpackung

Bobst stellt im Vorfeld der drupa 2024 Innovationen vor

Donnerstag 28. März 2024 - Bobst hat seine jüngsten Weiterentwicklungen für alle Bereiche der Branche - flexible Verpackungen, Etiketten, Faltschachteln, Verpackungen aus Wellpappe und Services - vorgestellt. Sie sollen seinen Kunden helfen, im heutigen und künftigen Umfeld der Verpackungsherstellung erfolgreich zu agieren. Auf der drupa 2024 bekommen die Besucherinnen und Besucher des Messestandes die Gelegenheit, anhand einer Live-Demonstration einer "Konzeptmaschine" zu erfahren, wie BOBST seine Vision in die Realität umsetzt. So zeigt BOBST im Rahmen eines durchgängigen Produktionsprozesses wichtige Lösungen, die seine Aktivitäten in der Branche dokumentieren.

„Wir haben bei unserer Vision, die Zukunft der Verpackungswelt auf Basis von Vernetzung, Digitalisierung, Automatisierung und Nachhaltigkeit zu formen, große Fortschritte erzielt“, erklärte Jean-Pascal Bobst, CEO der Bobst Group. „Mit unserem umfangreichen Lösungsportfolio, das die Anforderungen unserer Kunden abdeckt, können wir unsere Angebote für sie nun maßschneidern – auf Basis der Anforderungen, die sich ihnen in den kommenden Jahren stellen werden. Unsere neuesten, heute angekündigten Lösungen integrieren Maschinen und Software mit dem Ziel, höhere Leistungen zu ermöglichen. Sie erweitern unser Angebot in aller Welt über den Betrieb von Maschinen hinaus und helfen uns allen, eine stärker vernetzte und nachhaltigere Zukunft zu gestalten.“

Erweiterte Möglichkeiten und höhere Produktivität mit BOBST Connect
BOBST hat für BOBST Connect zwei neue wichtige Funktionen vorgestellt. Bei BOBST Connect handelt es sich um die cloud-basierte digitale Plattform des Unternehmens, die auf eine Steigerung der Produktivität abzielt und permanent weiterentwickelt wird. So können Kunden mit dem Job and Recipe Management ihre Maschinen von BOBST nahtlos in ihre Produktions- und Design-Workflows integrieren. Anschließend profitieren sie von der bidirektionalen Synchronisierung ihrer Auftrags- und Rezeptur-Daten in Form schnellerer Einrichtprozesse und höherer Produktivität. Die Funktion Energy Monitoring erlaubt es Kunden, ihren Energieverbrauch und ihre Energiekosten in Echtzeit zu messen. Mit dem Erfassen von Daten über verschiedene Aufträge, Einstellungen und vernetzte Maschinen hinweg hilft BOBST seinen Kunden in Zusammenarbeit mit den marktführenden Workflow- und Automatisierungs-Partnern des Unternehmens, ihre Effizienz zu steigern und ihre Kosten zu reduzieren.

Um seine Wahrnehmung als strategischer Partner seiner Kunden zu verstärken, hat das Unternehmen zudem angekündigt, unter dem Namen BOBST Application Management einen praxisnahen, neuartigen Beratungs-Service für alle vier Marktsegmente zu entwickeln, der seinen Fokus auf die Automatisierung von Arbeitsprozessen, die Optimierung von Farbprozessen, die Schaffung durchgängiger Prozesse sowie die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften richtet – und damit den Anforderungen von Verpackungs- und Markenartikelherstellern gerecht wird.
Das Engagement von BOBST für eine verbesserte Nachhaltigkeit – sowohl in den eigenen betrieblichen Prozessen als auch in der Unterstützung der Nachhaltigkeitsziele der Kunden – spiegelt sich mittlerweile in mehreren Bereichen und in allen heute angekündigten neuen Lösungen wider. Das Unternehmen hat erklärt, dass alle im Jahr 2024 gekauften neuen Maschinen mindestens zehn bis 20 % höhere Effizienz und Produktivität aufweisen sollen, indem der Abfall sowie der Material- und Energieverbrauch verringert werden.

Nachfolgend die neuen Highlights für die verschiedenen Marktsegmente. Mehrere von ihnen werden zur drupa 2024 offiziell auf den Markt gebracht.

Flexible Verpackungen
Im Bereich flexible Verpackungen kann BOBST seine Kunden dabei unterstützen, Innovationen für eine nachhaltige Zukunft zu entwickeln.
• Neue Maschine mit neuen Komponenten und Funktionen für die Digitalisierung und die Automatisierung
smartGRAVURE revolutioniert den Tiefdruckprozess mit Komponenten und Funktionen für die Automatisierung und die Digitalisierung. Diese Innovation trägt dazu bei, den im Tiefdruck bislang erforderlichen Zeitaufwand im Einrichte- und Abstimmungsprozess, der ein hohes Maß an Fähigkeiten der Bediener erfordert, zu verkürzen. Mit einem automatisierten Farbmanagement, digitalisierter Einrichtung und Steuerung sowie Vernetzung mit BOBST Connect erhöht smartGRAVURE die Produktivität. Darüber hinaus erhöht die Lösung die Stabilität der Produktionsergebnisse, verkürzt die Stillstandszeiten und reduziert die Komplexität des Prozesses. Gleichzeitig bietet sie erhebliche Vorteile hinsichtlich der Nachhaltigkeit.
• BOBST intelligent Metallizing Assistant: Der KI-unterstützte intelligent Metallizing Assistant von BOBST stellt im Bereich der Vakuummetallisierung einen Durchbruch hinsichtlich des in die Maschinen integrierten Prozess-Know-hows dar. BOBST intelligent Metallizing Assistant unterstützt die Maschinenbediener, indem er den Bedampfungsprozess automatisiert. Damit erhöht er dessen Leistungsfähigkeit und verbessert die Stabilität der Qualität der hergestellten Produkte. Und er stellt sicher, dass Kunden mit dem BOBST intelligent Metallizing Assistant stets den besten Bediener an ihren Maschinen haben.
• Neue Maschine mit neuen Komponenten und Funktionen für die Digitalisierung und die Automatisierung

EXPERTLAM 900 heißt eine Multi-Tech-Beschichtungs- und Kaschiermaschine, die in verschiedenen Varianten konfigurierbar ist. Das macht sie zu einer hochgradig flexiblen Beschichtungs- und Kaschiermaschine.

Etiketten
In der Etikettenindustrie hilft BOBST seinen Kunden, ihre Produktionsprozesse zu vereinfachen.
• Workflow mit geschlossenem Regelkreis von den PDF-Dateien bis zu den TWIN-PDF-Dateien: Mit der Bereitstellung neuer Lösungen, die Workflow-Ökosysteme mit geschlossenem Regelkreis von den PDF-Dateien bis zu den TWIN-PDF-Dateien unterstützen, hebt BOBST die Vernetzung und Digitalisierung auf die nächste Ebene. Sie erhöhen die Produktivität, vereinfachen die Bedienung und verbessern die Nachhaltigkeit. Mit ihren neuen Funktionen für BOBST Connect und für die Druckvorstufe können Etikettenhersteller sowohl ihre Auftragsvorbereitung als auch ihre Auftragsabwicklung beschleunigen und sie unabhängiger von den Fähigkeiten des Bedienpersonals machen. Weitere Einzelheiten hierzu werden auf der drupa 2024 bekanntgegeben.
• OneECG – erweiterte Farbkonsistenz zwischen Flexo- und Digitaldruck: BOBST hat seinen Arbeitsprozess mit oneECG weiter optimiert. Er ermöglicht jetzt die Digitalisierung von Farbinformationen, so dass zwischen dem Flexo- und dem Digitaldruck höchste Farbstabilität erreichbar ist. Im Ergebnis können die Kunden ihre Aufträge der jeweils am besten geeigneten Drucktechnologie zuweisen – und so die Auslastung ihrer Maschinen sowie ihre Rentabilität optimieren, wobei sie gleichzeitig ihre Makulatur verringern und ihren Nettoausstoß steigern.
• oneBarrier / FibreCycle auf Inline-UV-Flexodruckmaschinen: Nach dem Erfolg mit den nachhaltigen oneBARRIER-Lösungen, die BOBST gemeinsam mit marktführenden Industriepartnern entwickelt und zunächst für Breitbahn-Druckmaschinen verfügbar gemacht hat, können jetzt auch Verpackungshersteller mit schmalbahnigen und mittelbreiten UV-basierten Inline-Flexodruckmaschinen alle Vorteile der oneBARRIER-Materialien nutzen. Das gilt speziell für Anwendungen, in denen eine hohe Barriere-Wirkung oder Recyclingfähigkeit gefragt sind.

Faltschachteln
In der Faltschachtelindustrie ermöglicht BOBST eine fehlerfreie Verpackungsherstellung.
• Neue Maschine mit neuen Komponenten und Funktionen für die Digitalisierung und die Automatisierung

EXPERTCUT 106 PER: Stanze einer neuen Generation mit bis zu 20 % höherer Leistungsfähigkeit, höherem Durchsatz und verbesserter Nachhaltigkeit. Die EXPERTCUT 106 ist mit wegweisenden neuen Funktionen wie ACCUPLATEN ausgestattet – einem neuen System, das im Rüstprozess den Zurichteaufwand drastisch verringert und die Laufgeschwindigkeit erhöht.
• TooLink für Faltschachtel-Klebemaschinen: TooLink bringt die Verpackungsherstellung in die digitale Welt. Es handelt sich um eine Plattform, die Maschinen und Werkzeuge verbindet und den gesamten Produktionsprozess zusammenführt – mit dem Ziel, die Flexibilität in der Produktion zu erhöhen, die Auftragsdurchlaufzeiten zu verkürzen und die Produktivität durchgängig zu erhöhen. TooLink wird in Kürze für Faltschachtel-Klebemaschinen verfügbar sein und mit einem automatischen Recipe Management die Auftragswechsel beschleunigen. Darüber hinaus prüft es die Qualität der Werkzeuge und stellt so in der Produktion die Qualität sicher.

Wellpappe
In der Wellpappenbranche hilft BOBST seinen Kunden, durchgängig ihre Effizienz zu verbessern.
• Roboterlösungen: Als ein wichtiger Meilenstein in der Realisierung seiner Vision bietet BOBST jetzt eine breite Palette von Roboterlösungen sowohl für die Beladung als auch die Palettierung an. Das ermöglicht die Konfiguration kompletter, nahtlos integrierter Produktionslinien für Kunden.
• Neue Maschine
Erweiterungen im Inliner-Portfolio-Maschinen, die bieten, worauf es in der Herstellung einfacher Faltkisten (Regular Slotted Carton / RSC) ankommt: Hochwertiges Drucken (eine oder zwei Farben) und Stanzen bei Flexibilität in der Produktion, robuster Konstruktion und kurzen Rüstzeiten. Neue JUMBO-Lösung – vom einfachen „Printer-Slotter“ bis hin zu kompletten Linien inklusive Heften, Kleben und Inline-Faltschachtel-Klebemaschine.
• Neue Maschine mit neuen Komponenten und Funktionen für die Digitalisierung und die Automatisierung

MASTERFLEX HD+: Neue Generation einer Flexodruckmaschine, die mit ihrer einzigartigen Produktivität und höchster Qualität Maßstäbe setzt. Dank der Integration eines neuen Anlegers, eines Voranlegers und einer Stapelung in der Auslage erreicht die MASTERFLEX HD+ einen beeindruckenden Durchsatz von 15.000 Bogen pro Stunde und produziert eine Fläche von 53 Millionen m2 pro Jahr. Diese Verbesserungen erlauben eine bemerkenswerte Steigerung der Produktivität um 8 %.

Geschäftsbereich Services & Performance
BOBST bietet eine breite Palette an Services, Know-how und digitalen Lösungen für die Steigerung der Leistungsfähigkeit an. Hier zählen zu den Erweiterungen:
• Das neue, aktualisierte BOBST Connect: Bereitstellung digitaler Lösungen für die Auftragsvorbereitung, für die Produktion, für das Eingreifen in den Produktionsprozess und für seine Optimierung. BOBST Connect bietet Kunden alle Möglichkeiten für die Steigerung der Produktivität in jedem Schritt der Produktion an einem Ort.
• Erweiterte Kapazität des Logistik-Hubs für die EMEA-Region: Sein Standort in Genk gibt BOBST die Möglichkeit an die Hand, seine Kunden in dieser Region schnell und effizient zu versorgen. BOBST erweitert hier in diesem Jahr die Kapazität um mehr als 60 %, um seine Kunden besser versorgen zu können und seine Service-Qualität weiter zu steigern. Gleichzeitig wird sichergestellt, dass der Standort den Anforderungen strengster Nachhaltigkeits-Zertifizierungen entspricht.
• Technische Unterstützung aus der Ferne mit TeamViewer: Unsere technische Unterstützung aus der Ferne, die unter anderem mit Video- und Augmented Reality-Technik per Teamviewer arbeitet, ermöglicht bei Problemen mit der Elektrik und der Mechanik schnelle Lösungen und verkürzte Stillstandszeiten. Diese Funktionalität umfasst jetzt auch Live-Untertitel und Chat-Übersetzung.
• Operational Excellence-Programm: Im Rahmen seines Operational Excellence-Programms unterstützt BOBST seine Kunden mit kombinierten Datenanalysen, seinem Prozess-Know-how und seinen bewährten Beratungsleistungen beim Vorantreiben kontinuierlicher Verbesserungen.

Auf der drupa 2024 können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einem personalisierten Rundgang folgen, der sie durch die umfassenden und integrierten Lösungen für die Verpackungsindustrie einschließlich Anwendungen, Services und Software führt.

www.bobst.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!