Anzeigen:
Die Branche am Montag!

Verpackung

Esko auf der A.Pack: Schwerpunkt liegt auf Esko Packaging Software und Kongsberg XL20

Kongsberg XL20

Donnerstag 10. Mai 2007 - Esko nutzt die Fachmesse in Salzburg, um Techniken und Zukunftslösungen für die Verpackungsindustrie zu zeigen.

Anzeige:

Esko, weltweit führender Anbieter von Lösungen für die digitale Bebilderung von Flexoplatten und die Produktionsvorbereitung in der Verpackungsindustrie, stellt auf Stand 210 vom 9. bis 11. Mai 2007 in Salzburg (Österreich) auf der A.Pack aus, der Internationalen Fachmesse für Verpackung und Kennzeichnungstechnik. Esko zeigt auf der Messe, die als Informationsforum der grafischen Industrie in Österreich und dem angrenzenden Südosteuropa gilt, schwerpunktmäßig die Esko Packaging Software sowie den Kongsberg XL20 Schneideplotter. Esko nutzt die lokale Messe, um seinen österreichischen Kunden noch näher zu sein und den aktuellen Stand der Technik und Zukunftslösungen für die Verpackungsindustrie zu zeigen.

„Wir präsentieren eine Vielzahl an Lösungen, um im Rahmen des Supply Chain Managements eine rationelle und wirtschaftliche Produktion zu ermöglichen. Die einmalige Eingabe von Auftrags- und Produktionsdaten, die optimale Verbindung von grafischen und strukturellen Daten im gesamten Produktionsprozess, aber auch deren Nutzung in der Branchensoftware und der Kundenkommunikation – das sind heute wichtige Erfolgsfaktoren für den Produktionsstandort Österreich“, erklärt Wolfram Verwüster, Account Manager Austria. Vor Ort zeigt das Expertenteam mit Gerald Horner, Ulli Goll und Michael Haase anhand klarer Anforderungen von Markenartiklern und Einzelhandel, dass bereits heute durch die Nutzung aufeinander abgestimmter technischer Lösungen und optimaler Geschäftskonzepte eine enorme Rationalisierung der Arbeitsabläufe, eine Erhöhung der Produktivität und die Steigerung der Profitabilität machbar sind.

„Wir wissen, dass der Erfolg eines Unternehmens von intelligenteren, schnelleren und besseren Workflows abhängt. Esko steht bereit, um seine Kunden in diesem Bereich zu unterstützen und mit einem intelligenten Integrationskonzept als Partner zur beraten“, schließt Wolfram Verwüster ab. Weitere Themen, die auf der A.Pack zur Sprache kommen, sind moderne und umweltschonende CDI-Technologien für den Flexo- und Buchdruck sowie der Digitaldruck in der Verpackungs- und Etikettenproduktion.

Esko Packaging Software
Die Esko Packaging Software macht Eskos Angebot zur vollständigsten und leistungsstärksten Lösung in der Verpackungsbranche. Sie enthält alle bisherigen Programme wie etwa Esko ArtiosCAD, Esko DeskPack/PackEdge, Esko Plato step&repeat, Esko BackStage, Esko FlexRip und FlexProof, Esko FastImpose und Esko WebCenter. Die Esko Packaging Software wartet darüber hinaus mit einer Reihe an Erweiterungen auf, darunter der vollen Kompatibilität mit Adobe PDF und Adobe CS (einschließlich CS3), einer erhöhten Geschwindigkeit und der verbesserten JDF-Integration von MIS-Lösungen.

Esko Kongsberg XL20
Die Kongsberg XL-Serie zählt zu den vielseitigsten und wirtschaftlichsten Musterscheideplottern für die Verarbeitung von Verpackungsanwendungen, Faltschachteln oder Werbedisplays. Das kleinste Modell XL20 der Reihe mit der Arbeitsfläche von 1680 x 1270 Millimetern kann dank der umfangreichen Werkzeugkopfauswahl zum Schneiden, Rillen und Fräsen eine Vielzahl an Materialien bearbeiten. Sie reicht von dünnen Kartonagen über Schaumstoffe bis hin zu dreilagiger Wellpappe sowie Holz und Acryl

www.esko.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!