Anzeige:
Die Branche am Montag!

Drucksaal

Auf der IfraExpo 2007 weist Baldwin Zeitungsdruckereien den Weg zu höherer Produktivität und Rentabilität

Dienstag 28. August 2007 - Die Baldwin Technology Company und Baldwin Jimek, das weltweite Baldwin-Kompetenzzentrum für Zeitungsprodukte, bieten der Zeitungsdruckindustrie heute das umfangreichste Programm von Zubehör und Peripheriesystemen für Druckmaschinen an. Baldwin betreibt kontinuierlich Forschung und Entwicklung und wird die Besucher des IfraExpo-Messestandes über neueste bahnbrechende Produkte für den Zeitungsmarkt informieren.

Anzeige:

„Baldwin hat Technologien entwickelt, mit denen Zeitungsbetriebe die Druckqualität und Produktivität ihrer Rotationen nachhaltig steigern können. Gleichzeitig kommt Baldwin den unterschiedlichen Anforderungen der Kunden hinsichtlich Investitionsvolumen und technischen Rahmenbedingungen entgegen“, sagt Peter Hultberg, Geschäftsführer von Baldwin Jimek. „Baldwin ist ein wahrhaft globaler Lieferant, der einen einzigartigen lokalen Kundenservice und entsprechendes Know-how bieten kann. Auf dem Gebiet der Reinigungstechnologie befindet sich unser Unternehmen heute in einer unvergleichlichen Situation. Es gibt auf dem Weltmarkt keinen anderen Hersteller, der ein nur annähernd vergleichbares Programm an Druckmaschinen- und Bahnreinigungstechnologien bieten kann. Das versetzt unseren Vertrieb in die Lage, für alle erdenklichen Kundenanforderungen eine passende Lösung anzubieten.“

Reinigungssystem
IMPACTGlobal und IMPACT Flex
Die Gummituchwaschanlagen IMPACT Global und IMPACT Flex bieten Anwendern die Wahlmöglichkeit, entweder vorgetränkte PREPAC-Tuchrollen oder Trockentuch und eingesprühtes Waschmittel zu verwenden. Die umweltfreundlichen PREPACs enthalten bereits die tatsächlich benötigte Menge an VOC-armem Waschmittel, wodurch sich Lagerung und Handhabung von Lösemitteln zur Gummituchreinigung erübrigen. Das IMPACT-System reinigt die Gummitücher auf umweltfreundliche und effiziente Weise. Diese Gummituchwaschanlage lässt sich einfach installieren und hat einen geringen Wartungsbedarf, was sie für moderne Zeitungs- und Semicommercial-Rotationen besonders interessant macht.

Baldwin Oxy-Dry-Bürstenreinigungssystem
Die Baldwin Oxy-Dry-Gummituchwaschanlage arbeitet mit einer selbstreinigenden Bürstenwalze. Dieses System stellt eine ideale Lösung für Anwender dar, denen es auf eine hohe Reinigungsqualität, minimale Waschmakulatur und einen geringen Verbrauch von Waschmittel und Wasser ankommt. Einer der bedeutendsten aktuellen Trends im Zeitungsdruck ist die wachsende Verbreitung von Semicommercial-Rotationen. Mit der Integration von Trocknern in Zeitungsdruckmaschinen ist eine Gummituchwaschanlage wie diese gefragt, die die Dauer des automatischen Reinigungsvorgangs minimiert.

Baldwin Tower Clean-System
Baldwin Tower Clean ist ein automatisches Gummituchreinigungssystem für einfachbreite Druckmaschinen, das die Produktivität und die Druckqualität gleichermaßen steigert. Das System besteht aus einer Waschmittel-Auftrageinheit pro Druckturm, Bürsteneinheiten und einer Pumpstation. Bei Tower Clean werden die Gummitücher über die laufende Papierbahn gereinigt, nachdem die kompakte Auftrageinheit ein VOC-armes Waschmittel auf das Papier aufgetragen hat. Wenn die mit Waschmittel befeuchtete Papierbahn das erste Gummituch erreicht, wird die Bürsteneinheit aktiviert, die in vielen Fällen nur am ersten Gummituchzylinder eines Druckturms installiert ist. So werden aufgebauter Papierstaub und Druckfarbe entfernt. Außerdem hat der Tower Clean-Prozess einen positiven Reinigungseffekt auf die Leitwalzen. Tower Clean lässt sich in bestehenden Rotationen einfach nachrüsten und ist eine interessante Alternative für Zeitungshäuser, die das manuelle Waschen der Gummitücher eliminieren möchten.

Baldwin Jetstream für die Papierbahnreinigung
In der Zeitungsdruckindustrie werden vermehrt Systeme eingesetzt, die Staub und Fasern von der Papierbahn entfernen, bevor diese in das erste Druckwerk einläuft. Für diese Anwendung wurde das Baldwin Jetstream-System entwickelt, dem ein revolutionärer Lösungsansatz zugrunde liegt. Verschiedene Zeitungsdruckereien, die Jetstream in ihren Rotationen einsetzen, berichten, dass sie Millionen von Zylinderumdrehungen drucken können, bevor überhaupt die Gummitücher gewaschen werden müssen. Die Kombination von Jetstream mit einem der Gummituchreinigungssysteme von Baldwin gestattet Druckereien, große Auflagen in konstant hoher Qualität zu drucken.

Baldwin bietet für alle seine Reinigungssysteme die Möglichkeit der kompletten oder teilweisen Integration in den zentralen Leitstand der Rotation. Alternativ kann Baldwin für neu installierte oder nachgerüstete Systeme auch eigenständige Bedienkonsolen liefern, sodass in jedem Fall ein einfacher Betrieb gewährleistet ist.

Sprühfeuchtsysteme
Litho Spray Maxima und Litho Spray World
Litho Spray Maxima von Baldwin ist das erste Sprühfeuchtsystem, das für den Heatset-Rollenoffsetdruck und für Hochleistungsanwendungen im Zeitungsoffsetdruck konzipiert wurde. Litho Spray Maxima ist standardmäßig mit der Constant C-Technologie ausgestattet, die das System besonders betriebssicher und wartungsfreundlich macht, und bietet hinsichtlich Steuerung und Ventilgeschwindigkeiten verschiedene Optionen. Durch spezielle Steueralgorithmen ermöglicht das Litho Spray Maxima-System eine schnelle Voreinstellung der Feuchtwasserführung und ein schnelles Erreichen der Farb-Wasser-Balance. Die Ventile und Düsen eines Sprühfeuchtsystems müssen jederzeit eine konstante Feuchtung unterstützen. Auch neue und bereits installierte Litho Spray World- und Litho Spray Optima-Systeme können mit Constant C geliefert werden bzw. sind entsprechend nachrüstbar.

Die S16-Steuerkarte von Litho Spray Maxima ermöglicht Rückmeldungen zu Ventilfunktionen, Druck und Temperaturen, sodass sichergestellt werden kann, dass jeder Sprühbalken immer genau die richtige Menge Feuchtwasser abgibt. Dies reduziert beim Anfahren der Druckmaschine den Feuchtwasser- und Druckfarbverbrauch sowie Makulatur. Die S16-Steuerkarte ist zu den meisten Druckmaschinen-Leitstandsystemen kompatibel. Falls erforderlich, kann Litho Spray Maxima auch mit einer separaten, bedienerfreundlichen Benutzeroberfläche geliefert werden.

Constant C
Die einzigartige, zum Patent angemeldete Constant C-Technologie räumt bei Sprühfeuchtsystemen das Problem verstopfter oder blockierter Düsen aus. Constant C umhüllt die Oberflächen der Sprühdüsen mit einem Luftvorhang, der Farbnebel und Staub fern hält. Der Einsatz von Constant C trägt zum Erzielen einer konstant hohen Druckqualität bei.

U-59-Dichtmittel
Bei den Ventilen und Düsen der Sprühfeuchtsysteme kommt das U-59-Dichtmaterial zum Einsatz. Dieses Material ist extrem beständig gegen die heute verwendeten Feuchtwasserzusätze und Waschmittel. Damit ist eine Voraussetzung gegeben, um die Sprühfeuchtsysteme mit rückgeführtem Feuchtwasser zu betreiben. Die Verwendung des U-59-Dichtmaterials trägt zur hohen Präzision der BALDWIN-Sprühfeuchtsysteme sowie zu einer besonders effektiven und umweltfreundlichen Feuchtung bei.

Feuchtmittelfiltrationssysteme
Longlifefiltration
Baldwin bietet mit den beiden Systemen Longlifefiltration Cleaning Management (LCM) und Longlifefiltration Cleaning Management and Disposal (LCDM) spezielle Filtrationslösungen zur langfristigen Aufrechterhaltung einer gleich bleibend hohen Feuchtmittelqualität. Beide Systeme verändern den Gehalt des Feuchtmittels an Alkohol bzw. Alkoholersatzstoffen – sofern eingesetzt – und Feuchtwasserzusätzen nicht.

Die LCM-Einheit wird an das Feuchtwassersystem von Akzidenz- und Zeitungs-Rollenoffsetmaschinen angeschlossen und befreit das Feuchtwasser mittels Crossflow-Filtration von Papierfasern, Druckfarbpartikeln, organischen Verunreinigungen und Waschmittelrückständen. Anschließend wird das gereinigte Feuchtmittel wieder in den Kreislauf zurückgeführt.

Das LCDM-System reinigt das Feuchtmittel ebenfalls mittels Crossflow-Filtration und sammelt das aufkonzentrierte Schmutzwasser in einem Tank. In einer zweiten Stufe wird dann das Schmutzwasser mit einem Spaltprozess so aufbereitet, dass letztlich nur ein kompakter Feststoff als zu entsorgender Abfall übrig bleibt.

Neben den bereits genannten Produkten wird Baldwin auf der IfraExpo 2007 ein neues Farbwerkwaschsystem vorstellen. Außerdem können sich die Messebesucher über die Bahnfangvorrichtungen, Feuchtwasseraufbereitungs-, Umwälz- und Kühlsysteme, Leitwalzenreinigungssysteme sowie Falzklebe- und Falzhilfesysteme von Baldwin informieren.

www.baldwintech.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!