Drucksaal

Schwedische Zeitungsdruckerei erzielt nach der Installation von Baldwin-Systemen bedeutende Einsparungen

Donnerstag 04. Juni 2009 - Das schwedische Zeitungsunternehmen Mittmedia Print AB hat nach der Installation von Baldwin-Sprühfeuchtwerk- und -Filtrationssystemen in seiner Druckerei in Örnsköldsvik beeindruckende Kosteneinsparungen erzielt, sodass eine Amortisation dieser Investition in weniger als drei Jahren erwartet wird. Im Dezember 2008 installierte Baldwin 88 LithoSpray World-Sprühfeuchtwerk-Balken in einer Goss Community-Rotation mit elf Achtertürmen. Außerdem wurde ein Feuchtmittel-Filtrationssystem vom Typ LongLife-C (C = Cross-flow, Querstromfiltration) sowie eine Mischeinheit und die zugehörige Steuerelektronik geliefert.

„Der gesamte Installationsprozess verlief absolut reibungslos. Die Techniker von Baldwin rüsteten einen Achterturm pro Tag um“, sagt Produktionsleiter Michael Sjögren. „Außerdem gaben sie unserem Maschinenpersonal eine gründliche Einweisung, sodass sich bis zum Abschluss der Umrüstung unserer Rotation bereits alle mit den neuen Systemen auskannten. Natürlich erwarteten wir, dass die Investition in die Baldwin-Technologie deutliche Verbesserungen bringen würde, aber das Ausmaß der Kosteneinsparungen, die wir erzielt haben, hat uns doch sehr überrascht.“

„Durch das schnellere Einrichten der Druckmaschine und die Verringerung von Ausschussexemplaren konnten wir die Makulatur insgesamt um drei Prozent senken. Bei rund 110.000 Zeitungen pro Nacht und bis zu 160.000 Zeitschriften, die wir an jedem Werktag drucken, ergeben sich damit bedeutende Einsparungen“, führt Michael Sjögren weiter aus. „Außerdem ist unser Feuchtmittelverbrauch deutlich gesunken – von bisher 1.000 l auf ungefähr 600 l (-40 %) pro Monat. Wir haben die Einsparungen in Bereichen wie Druckfarbe noch nicht analysiert, ich bin jedoch überzeugt, dass es auch hier eine Reduzierung der Verbrauchsmenge gibt. Insgesamt schätzen wir, dass der Effizienzzuwachs, den wir durch die Baldwin-Systeme erzielt haben, zu einer Amortisation der Investition in zwei bis drei Jahren führen wird. Das ist wirklich enorm.“

„Mit der Baldwin-Installation konnten wir uns weitere bedeutende Vorteile sichern. Dazu gehört die Verbesserung unserer Druckqualität. Unser vorheriges Sprühfeuchtwerk-System hatte ernsthafte Qualitätsprobleme verursacht. Das Ausmaß der Verbesserung ist so groß, dass sich die Situation grundlegend gewandelt hat. Waren manche unserer Kunden bisher mit unseren Druckstandards unzufrieden, zeigen sie sich nun von der Qualität unserer Druckprodukte sehr angetan.“

Die LithoSpray World-Sprühfeuchtwerk-Balken bei Mittmedia Print AB sind mit Baldwin’s wartungsfreundlicher Constant C-Luftvorhang-Technologie ausgestattet, die das Risiko von verstopften oder zugesetzten Sprühdüsen eliminiert. Die Sprühfeuchtwerk-Balken lassen sich leicht installieren und warten. Zugleich sorgen diese jederzeit für die präzise Bereitstellung der nötigen Fechtmittelmenge und eine gleichmäßige Feuchtung. Die speziellen Steuerungsalgorithmen des Systems ermöglichen eine schnelle Voreinstellung der Farb- und Feuchtmittelführung.

Die LongLife-C-Filtrationstechnologie von Baldwin ist an bestehenden Rotationslinien einfach nachrüstbar und bringt in Verbindung mit Sprühfeuchtwerk-Systemen signifikante Vorteile. Das LongLife-C-System filtriert das aus den Feuchtwerken zurückströmende Feuchtmittel und ermöglicht dessen Wiederverwendung. Dadurch ergeben sich nicht nur wesentlich höhere Feuchtmittel-Standzeiten, sondern es werden auch erhebliche Einsparungen an Wasser und Feuchtmittelzusatz erzielt. Außerdem sinken die Kosten für die Entsorgung von nicht mehr verwendbarem Feuchtmittel.

„Neben den Kosteneinsparungen und Produktionsvorteilen gab es noch einen weiteren Grund für unsere Investition in die LongLife-C-Technologie: Wir wollten die Vorgaben der aktuellen Umweltgesetze übertreffen“, erläutert Michael Sjögren. „Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt bewusst und das Baldwin-Filtrationssystem ermöglicht uns, in dieser Hinsicht weiter zu gehen, als wir eigentlich gesetzlich verpflichtet wären. Mittmedia Print AB steht zu seiner Umweltverantwortung und legt auf umweltfreundliche Produkte großen Wert. Das Unternehmen wurde von der skandinavischen Nachhaltigkeitsorganisation Nordic Ecolabel autorisiert, das Schwan-Umweltzeichen zu führen.“

In der Druckerei Örnsköldsvik druckt Mittmedia Print AB in den Abend- und Nachtstunden fünf verschiedene Zeitungen: die lokalen Titel ÖA und TÅ sowie die nordschwedischen Ausgaben von Aftonbladet, Metro und Dagens Industri. Tagsüber laufen auf der Rotationslinie verschiedene Zeitschriften wie Villatidningen und Hälsokraft. Das Zeitungsdruck-Unternehmen gehört der Mittmedia Förvaltnings AB und hat fünf Schwesterbetriebe in Schweden (Gävle, Falun, Hudiksvall, Sundsvall und Östersund).

„Dies sind die ersten Baldwin-Systeme, die in unserer Gruppe im Einsatz sind“, merkt der Produktionsleiter an. „Während der Sondierung des Marktangebots haben wir uns auch andere Feuchtwerk-Systeme angeschaut. Die Sprühfeuchtwerk-Technologie ist nach unserer Auffassung erheblich leistungsfähiger als andere Lösungen. Außerdem gibt uns die Zusammenarbeit mit einem bedeutenden internationalen Lieferanten wie Baldwin die zusätzliche Sicherheit, dass wir bei Bedarf auf umfassenden technischen Support zurückgreifen können. Vom ersten Kontakt mit Baldwin bis zur Installation sowie hinsichtlich der Leistung und Zuverlässigkeit der Systeme kann ich nur ein positives Urteil abgeben. Deshalb sind wir sicher, dass wir die richtige Wahl getroffen haben.“

www.baldwintech.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!