Anzeige:

Aus den Unternehmen

Steinemann Technology ernennt WIFAC bv zum neuen Vertriebspartner für die Niederlande

Haben die bislang schon in Belgien erfolgreiche Zusammenarbeit jetzt auf ganz Benelux ausgedehnt (von links nach rechts): Jürg Spittler, Vice President und Leiter der Graphic Division der Steinemann Technology AG, Marcel Otto, CEO der WIFAC bv, und Robbert Amse, Vertriebsleiter der Business Unit Machines der WIFAC bv.

Donnerstag 02. Juli 2009 - Die Steinemann Technology AG, St. Gallen / Schweiz, hat die WIFAC bv mit Sitz in Mijdrecht unweit von Amsterdam zum neuen Vertriebspartner für die Niederlande ernannt. Entsprechend der kürzlich unterzeichneten Vereinbarung wird WIFAC ab 1. Januar 2010 in den Niederlanden die Vertretung für das gesamte Maschinenprogramm der Graphic Division von Steinemann Technology inklusive Marketing und After-Sales-Services bis hin zum First Level Support übernehmen. Damit dehnen beide Unternehmen ihre bislang schon in Belgien erfolgreiche Zusammenarbeit auf die gesamte Region der Beneluxländer aus.

„Mit WIFAC haben wir einen sehr kompetenten und dynamischen Vertriebspartner gewinnen können, der sich klar auf die Druckbranche Belgiens, Luxemburgs und der Niederlande ausgerichtet hat – und entsprechend über exzellente Verbindungen zu den Druckereien der drei Beneluxländer verfügt. Nachdem wir bereits in Belgien seit einigen Jahren sehr erfolgreich mit der WIFAC-Tochter Naca N.V. zusammenarbeiten, stärken wir mit der erweiterten Vereinbarung jetzt auch signifikant unsere Position in den Niederlanden“, erklärte Jürg Spittler, Vice President und Leiter der Graphic Division von Steinemann Technology, anlässlich der Vertragsunterzeichnung Mitte Juni 2009 im Headquarter seines Unternehmens in St. Gallen. Insbesondere bei Druckereien, die sich auf eine Druck- und Medienproduktion nach industriellen Maßstäben ausrichten, sieht Spittler im niederländischen Markt bislang nicht ausgeschöpfte Potenziale für die Hochleistungs-Offline-Systeme von Steinemann Technology für die hochwertige Veredelung von Druckerzeugnissen – angefangen bei der rotativen Sieb- und Flexodruckmaschine HIBIS 104 über die UV-Lackiermaschine COLIBRI bis hin zu der Highend-Laminiermaschine SYRIUS W/T für das Wasser- und Thermoverfahren sowie die lösungsmittelfrei arbeitende Laminiermaschine LOTUS SF. Von der erfolgreichen Zusammenarbeit in Belgien wisse man, dass die Experten von WIFAC sehr genau die Prozessanforderungen zukunftsorientierter Druckereien kennen und folglich Kunden gegenüber die gleiche Sprache sprechen wie der Vertrieb von Steinemann Technology.

„Wir freuen uns sehr über die Ausweitung der Zusammenarbeit mit der Graphic Division von Steinemann Technology auf unseren Heimatmarkt Niederlande. Aus unserer Sicht ist Steinemann Technology mit seinem innovativen Maschinenprogramm und seiner umfassenden Kompetenz rund um die hochwertige Veredelung von Druckerzeugnissen aller Art in diesem faszinierenden Wachstumsmarkt eindeutig Marktführer. Somit bedeutet diese Ausweitung der Zusammenarbeit auch für uns eine signifikante Stärkung unserer Position in unserem Heimatmarkt. Denn wir können unsere Kunden jetzt mit einem erweiterten Portfolio ansprechen, das ihnen vielfältige Möglichkeiten eröffnet, sich attraktive neue Geschäftsfelder und neue Umsatzpotenziale zu erschließen. Eine echte Win-Win-Situation für beide Unternehmen“, begrüßt auch WIFAC-CEO Marcel Otto die geografische Erweiterung der Kooperation mit Steinemann Technology.

www.steinemann.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!