Anzeige:
Die Branche am Montag!

Workflow

Enfocus PitStop: neue dynamische Prüf- und Korrekturfunktion

PitStop 11 erlaubt den Kunden, die ihnen vertraute PitStop-Technologie weiter zu nutzen und gleichzeitig in die neue Preflight-Ära vorzustoßen.

Dienstag 13. März 2012 - Mehr als 130.000 weltweite Anwender von Enfocus PitStop profitieren von einer präziseren und flexibleren PDF-Prüfung und -Korrektur, wenn Enfocus auf der drupa 2012 seine neuen Versionen PitStop Pro 11 und PitStop Server 11 auf den Markt bringt.

Anzeige:

Die dynamische Preflight- und Korrekturfunktion von PitStop 11 ist eine wesentliche Weiterentwicklung von Enfocus, die es dem Anwender ermöglicht, in Echtzeit einzugreifen, sowie Einstellungen für Preflight-Profile aus den Auftragsvorgaben zu übernehmen.

Anwender von Enfocus PitStop Pro und PitStop Server haben immer wieder betont, dass ihre PitStop Preflight-Lösung den wichtigsten Beitrag für einen erfolgreichen PDF-Workflow leistet. „PitStop 11 erlaubt den Kunden, die ihnen vertraute PitStop-Technologie weiter zu nutzen und gleichzeitig in die neue Preflight-Ära vorzustoßen“, sagt Leen Vanmaele, Enfocus Produktmanagerin für PitStop Pro und PitStop Server.

Laut Vanmaele war das Unternehmen bestrebt, den Preflight-Prozess präziser zu gestalten. Vor allem sollte er die individuellen Anforderungen des Auftrags stärker berücksichtigen. Sie erläutert, dass insgesamt gesehen die Unternehmen nicht in der Lage waren, den ganzen Leistungsumfang der Prüf- und Korrekturfunktionen von PitStop zu nutzen. Das lag daran, dass die Erstellung von individualisierten Preflight-Prüfungen und Korrekturen für jeden einzelnen Auftrag zu einer zeitaufwändigen Erstellung unterschiedlicher Preflight-Profile für alle nur denkbaren Kombinationen von Werten und Bedingungen führte.

Die neuen Versionen PitStop Pro 11 und PitStop Server 11 schöpfen dagegen das gesamte Potenzial der Prüf- und Korrekturoptionen des PitStop-Systems mit vom Anwender über Variable festgelegten oder automatischen, aus dem Auftrag übernommenen, Werten aus. Diese variablen Werte werden von den neuen dynamischen Preflight-Profilen in Version 11 genutzt, um den Auftrag mit den korrekten, jobspezifischen Werten prüfen und korrigieren zu können. Durch die schnelle und korrekte Verknüpfung des PDFs mit den spezifischen Kundenanforderungen läuft der Prozess zügiger und exakter ab. Die Gesamtqualität wird verbessert und die Abläufe vereinheitlicht.

PitStop Pro 11 versetzt die Anwender in die Lage, eine PDF-Datei mit intelligenten Werten zu prüfen und zu korrigieren. PitStop Server 11 bietet ihnen darüber hinaus eine neue und umfassende Automatisierung. Hier können die Preflight-Einstellungen und -Werte über auftragsspezifische Daten, wie JDF- oder XML-Jobtickets, die häufig von einem MIS- oder Ad-Booking-System generiert werden, festgelegt werden.

Weitere Verbesserungen und Änderungen an PitStop 11 beinhalten eine übersichtlichere und effizientere Benutzeroberfläche, die die Bedienerfreundlichkeit des Preflights und der Ergebnisnavigation erhöht.

Zudem bietet PitStop 11 eine intelligentere Textbearbeitung. So erlaubt eine praktische Suchen-und-Ersetzen-Funktion den Anwendern von PitStop Pro Textstellen schneller zu finden und auf Wunsch auch sofort zu ersetzen, ohne das vorhandene PDF-Format zu verändern. Bei Bedarf kann der Text auch automatisch wieder zu einer Zeile zusammengeführt werden. Diese Funktion erhöht den Bedienkomfort und erleichtert die Textbearbeitung.

„Enfocus verbessert auch weiterhin die Produktionsumgebungen auf tiefgehende und doch logische Weise“, ergänzt Fabian Prudhomme, VP von Enfocus. „Wir sind unseren Kunden immer einen Schritt voraus, damit wir bereit sind, wenn sie ihr nächstes Ziel erreichen.“

www.enfocus.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!