Die Branche am Montag!

LFP - Large-Format-Printing

Multi-Plot installiert d.gen Teleios Grande

Die ersten Testdrucke auf der neuen d.gen Teleios Grande.

Freitag 08. Februar 2013 - Die Deutsche Textilfabrik investierte gleich zu Beginn des Jahres in eine d.gen Teleios Grande und nutzte den Installationsservice der Multi-Plot Europe GmbH. Die Druckmaschine produziert in einer Breite von max. 330 cm und ist konzipiert für den textilen Direktdruck mit integrierter Fixierung.

Anzeige:

Das Unternehmen, ehemals Markeninhaber „Ado Goldkante“, aus Aschendorf /Ems ist international bekannt für individuelle Lösungen in dem Bereich hochwertiger und anspruchsvoller Textilflächen für den Dekorationssektor. Den Kunden wird ein breites Sortiment mit hochqualitativen Textilien geboten, sowohl in der Herstellung als auch im Vertrieb.

„Wir möchten leistungsfähiger, produktiver und flexibler produzieren und unseren Kunden innovative Textilien in bestmöglicher Qualität liefern“, so Herr Wulf, Inhaber der Deutschen Textilfabrik. Diese und weitere wesentliche Vorteile nahm das Aschendorf ansässige Unternehmen zum Anlass, seine Produktionsstätte mit bisherigen Sieb- und Transferdruckverfahren um einen Inkjet-Drucker aus dem Hause Multi-Plot zu erweitern.

Befüllt wurde der Drucker mit Dispersionsfarbstoff (auch andere textile Tinten möglich), der direkt auf Stoff gedruckt werden kann. Die Farben werden bei ca. 180 bis 200 Grad in der Fixierung thermisch fixiert, so dass die gedruckten Farben waschfest werden. Die Herstellung ist umweltfreundlich, erfordert kein Arbeiten mit Lösemitteln und verursacht kein Abwasser. Auch größere Rollen können direkt von einer externen Kaule in den Drucker aufgenommen werden

Die Installation von der d.gen Teleios Grande war auch für das Multi-Plot Team eine bedeutende und anspruchsvolle Aufgabe, die reibungslos durchgeführt wurde. Das Multi-Plot Team, vor Ort mit zwei Technikern, veranschlagte für die Maschineninstallation eine Woche. Nach der termingerechten Anlieferung des Textildruckers wurde diese ausgepackt und an ihre Standposition platziert. Anschließend montierten die Multi-Plot-Techniker das System zusammen und begannen mit den Vorbereitungen der Justage und der Profilierung. Vor Ort wurde eingemessen, das Tintensystem befüllt, Textilien eingelegt und die Drucksoftware angepasst. Nach der Aufstellung und Einrichtung sowie den ersten Testläufen wurden die Mitarbeiter von der Deutschen Textildruckfabrik geschult.

www.multiplot.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!