Anzeige:
Die Branche am Montag!

LFP - Large-Format-Printing

Großes Interesse an Sublimations-Lösungen von Multi-Plot

Mittwoch 04. Juni 2014 - Nach der FESPA digital zieht Multi-Plot ein sehr positives Resümee im Bereich Transfer-Sublimation und HeatJet-Kalandern. Viel ausländisches Publikum aber auch bekannte Stammkunden besuchten das Multi-Plot Team und ließen sich speziell zum Thema "Sublimation pur" beraten.

Die HeatJet Transferkalander gibt es von klein bis groß, so daß für jeden Kunden und für jede Anforderung das passende Produkt erhältlich ist. In Kombination mit dem passenden Drucker bilden die HeatJet Transferkalander eine perfekte und zuverlässige Sublimationslösung. Multi-Plot bietet eine große Produktreihe dieser Kalander an, für kleine Anwendungen (Transferbreite ca. 65 cm) bis zu großen Textilbannern ist, je nach Maschine, fast alles realisierbar. Die HeatJet Transferkalander sind äußerst flexibel in der Handhabung und Bedienung, sie sind mit zahlreichen Ausstattungsmerkmalen bestückt, z.B. Medienhaltern, Aufwickler, Lichtschranke, Einlauftisch, digitales Bedienerpult oder Notausschaltern. Die Verarbeitung von Rolle zu Rolle oder auch von Einzelbögen ist möglich, somit können die unterschiedlichsten Textilprodukte angefertigt werden, u.a. Fahnen, Teppiche, Handtücher, Werbematerialien, Messewände, Homefashion, etc. Weitere nennenswerte Vorteile der Produktion mit den HeatJet´s sind: die fertigen Textilien sind farbbrillant, waschfest, kratzfest, UV-beständig, hautverträglich und umweltfreundlich. Das Interesse dieser Kalander war so enorm, daß auch Reseller für das Produkt „HeatJet“ für einige Länder mobilisiert werden konnten.
Aus dem Hause dgen gab es ebenfalls viel Neues zu sehen. Die „Teleios Grande“ wurde mit neuen Ricoh G5 Druckköpfen vorgestellt. Aufgrund der 100 qm/h Druckgeschwindigkeit im Modus 4 Pass und 1200 dpi im Direktdruck auf Polyester spielt die neue Grande G5 in einer eigenen Liga. Weiterhin wurde die neue „Teleios Black“ in 260 cm Druckbreite sowie das Drucksystem „Atrix“ mit Pigmenttinten präsentiert.
Zum Thema Weiterverarbeitung wurde von Matic erstmalig der Textilaser „Helios“ gezeigt. Dieses Finishing-System schneidet in der Breite von 3 m oder 5 m verzugsfrei Textilien berührungslos aus. Auch der bewährte „Cronos“ Nähautomat mit Dürkopp-Adler Nähkopf und eine „Ares“ Impulsschweißmaschine wurden präsentiert.
Das Multi-Plot Team konnte auf der FESPA digital viele gute Gespräche führen, die allgemein zum Thema „digitaler Textildruck“ Aufschluss bringen konnten. Alles in Allem ist ein positiver Trend erkennbar.

www.multiplot.de
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!