Aus den Unternehmen

52 neue Mitglieder – erneut deutlicher Mitgliederzuwachs im Nord-Westen

Donnerstag 25. Februar 2016 - Auch im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014/2015 konnte der Verband Druck + Medien Nord-West e.V. (VDM NW) erneut einen stolzen Mitgliederzuwachs verzeichnen. Seit Januar 2014 gewann der Verband bis heute bereits 52 neue Mitglieder; viele Interessenten möchte der VDM NW in den kommenden Wochen von einer Mitgliedschaft im Verband überzeugen.

„Wir haben unsere Marketing- und Vertriebsaktivitäten im gesamten Nord-Westen deutlich intensiviert und konnten so viele Unternehmen zunächst für eine Mitgliedschaft interessieren und dann von unseren branchenbezogenen Leistungen und exklusiven Angeboten überzeugen“, so Oliver Curdt, Geschäftsführer und Vorstand des größten deutschen Druck- und Medienverbandes. „Nicht zuletzt haben unsere zahlreichen und innovativen neuen Angebote, wie der „Geprüfte Digitaldruck Professional“ und der „Geprüfte Web Professional“, für großes Aufsehen und Interesse gesorgt. Aber auch unsere wichtigen Netzwerk- und Kooperationsplattformen sowie die branchenbezogenen Veranstaltungen interessieren die Unternehmen zunehmend“, so Curdt weiter.
Der Verband hat in den letzten Monaten sehr viele Mitgliedsunternehmen und viele Interessenten besucht, Ihnen genau zugehört und daraus wichtige Themen abgeleitet und mit Leben gefüllt. „Ein Thema ist beispielsweise unsere verstärkte Aktivität rund um das für die Unternehmen der Druck- und Medienbranche wichtige Thema Vertrieb. Wir konnten unter anderem einen sehr erfolgreichen bundesweiten 1. Vertriebskongress mit 240 Teilnehmern veranstalten und haben zudem das Beratungs- und Schulungskonzept
„Vertrieb 360°“ für die Unternehmen entwickelt. Hier bündeln sich alle unsere Aktivitäten
zur Vertriebsoptimierung: Analyse, Beratung, Training & Coaching.“
Auch die wichtige politische Lobbyarbeit des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm) spielt bei der Gewinnung von neuen Mitgliedern eine wichtige Rolle: „Unser Dachverband, mit Dr. Paul Albert Deimel als Hauptgeschäftsführer an der Spitze, liefert eine hervorragende politische Lobbyarbeit in Berlin und Brüssel und unterstützt uns in der wichtigen Grundlagenarbeit für die Branche. Gemeinsam mit dem bvdm und unseren Schwesterverbänden packen wir die Dinge an – zum Wohle der Mitgliedsbetriebe und der Branche“.
Das große Branchen-Netzwerk des Nord-West Verbandes mit seinen Tochterunternehmen, als auch mit den Partnern aus der Zulieferindustrie, ist für die Druck- und Medienbetriebe wieder mehr in den Fokus gerückt, denn dass der Verband ein wichtiger Dienstleister für die Mitglieder ist, ist wieder viel deutlicher zu spüren. „Klar kenne ich den Druck-Verband, aber ich wusste gar nicht, dass man als Mitglied ein so großes Spektrum an Leistungen und exklusiven Angeboten bekommt“, bekommen die Verbandsmitarbeiter oft zu hören.
Denn egal ob Rechtsberatung und Prozessvertretung, Umweltthemen oder Fragen aus den Bereichen Bildung, Personal, Aus- und Weiterbildung – der Verband liefert zu vielen Fragestellungen die passende Antwort und bietet individuelle juristische, betriebswirtschaftliche und technische Unterstützung.
Die neuen Mitglieder des Verbandes kommen aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Größenklassen. So sind es neben Bogenoffsetdruckereien auch Digitaldruckereien und Agenturen, die sich dem VDM Nord-West anschließen. Aber auch Verlage, Vorstufen-Betriebe sowie Unternehmen aus der Zulieferindustrie und aus der IT-Branche werden Mitglied bzw. Gast-Mitglied. Und genau diese Vielfalt ist das, was den Verband als wichtiges Branchennetzwerk ausmacht.
„Wir haben uns ehrgeizige Ziele gesetzt“, so Curdt. „Wir wollen noch viele neue Mitglieder gewinnen und überzeugen, für unsere Mitglieder ein wichtiger und lebendiger Partner sein bzw. bleiben und unser Angebot und unsere Qualität der Leistungen weiter optimieren. Dazu werden wir unter anderem auch neue Mitarbeiter zur Verstärkung in der Beratung einstellen und unsere Vertriebs- und Marketingaktivitäten unter der Führung von Simone Marhenke intensivieren und bündeln.“

www.vdmnw.de
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!