Anzeige:

Textildruck

EFI mit neuer LED-, Textildruck- und Flachbetttechnologie auf der SGIA Expo

Dienstag 17. Oktober 2017 - Electronics For Imaging, Inc. (NASDAQ: EFII) zeigt auf der SGIA Expo, wie Beschilderungs- und Grafikunternehmen mit vielfältigen Produkten für den Digitaldruck ihre Produktivität und Rentabilität steigern können. Ein Beispiel ist der neue EFI Pro 24f, ein echter Flachbett-LED-Drucker, der bei der Messe zum ersten Mal vorgestellt wird. Am Stand von EFI in New Orleans ist erstmals in Nordamerika auch ein EFI Reggiani für den industriellen Textildruck zu sehen. Messebesucher erleben außerdem ein umfassendes Sortiment an Inkjetdruckern für den professionellen Einsatz sowie an Workflow-Software und digitalen Front-End-Technologien (DFE) des Typs Fiery von EFI. Unternehmen können damit Wettbewerbsvorteile erzielen.

Umfassendes Digitaldruckangebot für neue Wachstumsmöglichkeiten
Das auf der SGIA Expo präsentierte EFI-Angebot unterstützt den Erfolg der Kunden mit dem weiterhin wachstumsträchtigen Digitaldruck. Bill Stender, Geschäftsführer des in San Francisco ansässigen Grafikunternehmens SF Landmark, war im vergangenen Jahr bei der Messe, um sich über Möglichkeiten rund um Textildruck für Soft-Signage-Produkte zu informieren. Ergebnis des Besuchs war der Kauf eines Textildruckers vom Typ EFI VUTEk FabriVU 340, eines EFI Fiery proServer DFE sowie der Technologie EFI Digital StoreFront für Web-to-Print-Aufträge.
 
„Das umfangreiche EFI-Angebot hat mich sehr beeindruckt“, erinnert sich Bill Stender. „Viele unserer Unternehmenskunden waren schon auf textile Werbetechnik umgestiegen, und wir wollten versuchen, mit unserem guten Ruf für Qualität und Service auch diesen Kunden gerecht zu werden. Das hat geklappt.“
 
Besucher der diesjährigen SGIA Expo erfahren an Stand Nummer 1501 bei EFI, wie sich all diese Technologien integrieren lassen – von der Online-Auftragsübermittlung über die schnelle Fiery-Auftragsbearbeitung bis hin zur High-End-Ausgabe auf dem 3,4 Meter breiten VUTEk FabriVU-Modell.
 
NEU: LED-Flachbettdrucker EFI Pro 24f
Besucher erleben auch die neuesten Weiterentwicklungen von EFI für den Erfolg der Kunden bei der Grafikproduktion im digitalen Großformatdruck: Der auf der SGIA Expo eingeführte neue LED-Flachbettdrucker Pro 24f ermöglicht Anbietern von Außenwerbung und Grafiken einen deutlichen Wettbewerbsvorteil. Das Gerät überzeugt durch starke Leistung mit der LED-Druckkopftechnologie für Graustufendruck mit variabler Tröpfchengröße sowie mit präziser Bilderzeugung, feinen Details und hervorragender Bildqualität.
 
Der Drucker mit dem vier mal acht Fuß großen Flachbett gibt standardmäßig in vier Farben plus Weiß aus. Für Anbieter von Außenwerbung, hinterleuchteten Fotodisplays, Kunstreproduktionen, Folientastaturen, grafischen Overlays, Lentikulardrucken und anderen Spezialanwendungen mit einer Stärke bis fünf Zentimeter ist dieser Drucker eine strategisch hervorragende Wahl. Dank der effizienten Niederhaltung mit einem mehrere Zonen umfassenden Vakuumsystem entfällt die Abdeckung; gleichzeitig wird eine präzise Registrierung für mehrfaches Übereinanderdrucken bzw. mehrere Elemente gesichert. Die „Cool Cure“-LED-Technologie von EFI sorgt für einen geringen Energieverbrauch, die Minimierung des Ausschusses sowie Kompatibilität mit dünnen und wärmeempfindlichen Substraten.
 
Das in den Drucker integrierte EFI Fiery proServer Core DFE ist mit der RIP-Technologie FAST (Fiery Accelerated System Technology) sowie zahlreichen Farbmanagement- und Produktionsoptionen ausgestattet, sodass eine sofort einsatzfähige Lösung vorliegt.
 
Neues FLEXY-Drucksystem für kostengünstigen digitalen Textildruck in industrieller Produktion
Nordamerika-Premiere feiert EFI auf der Messe mit dem neuen Reggiani ReNOIR FLEXY für industriellen Dekor- und Bekleidungsdruck. Der 1,8 Meter breite Drucker bietet die hohe Auflösung und hervorragende Leistung der größeren Reggiani-Systeme, ist dabei aber so kostengünstig, dass nahezu jedem Unternehmen der Einstieg in den industriellen Textildruck ermöglicht wird. Unter Einsatz der neuen Gewebefixierungsvorrichtung Dynaplast werden vielfältige Stoffe unterstützt, ob gestrickt oder gewebt, wenig oder stark dehnbar.
 
Der mit neuesten digitalen Technologien für höchste Leistung ausgestattete Drucker ist leicht zu bedienen und kostengünstig zu warten – eine ideale Lösung für die Produktion und auch für Probedrucke. Im Bereich des industriellen Textildrucks ist dies der erste von EFI angebotene Drucker mit einem neuen grünen Gehäuse, das die Reggiani-Markentradition widerspiegelt und auf die Umweltfreundlichkeit dieser Produktlinie hinweist, etwa durch ein Tintenrückführungssystem, das den Tintenverbrauch deutlich verringert.
 
Hochwertiger Hybriddruck für das Einstiegssegment und für Großauflagen
Der auf der Messe gezeigte LED-Rollen-/Flachbett-Hybdriddrucker EFI Pro 16h für das Großformat setzt als Einstiegslösung neue Maßstäbe. Mit einer Druckbreite von 165 Zentimetern, weißer Tinte und Fiery Driven-Technologie ist das Gerät äußerst kostengünstig. Bei geringen Gesamtbetriebskosten wird damit eine überragende Bildqualität für vielfältige Anwendungsbereiche erzielt. Die Druckgeschwindigkeit ist höher als bei anderen Hybridprodukten von EFI für das Einstiegssegment – bei einigen Druckmodi ist der Durchsatz bis zu 30 Prozent höher. Das Modell Pro 16h wurde in der Kategorie der UV-Hybriddrucker der Preisspanne 100.000 bis 500.000 US-Dollar mit dem SGIA-Preis für das Produkt des Jahres 2017 ausgezeichnet. Der Drucker ist bei EFI sowie bei einigen EFI-Partnern erhältlich. Zwei dieser Partnerunternehmen sind ebenfalls auf der Messe vertreten: Nazdar SourceOne (Stand 1545) und die Ricoh Commercial & Industrial Printing Group (Stand 1351).
 
Ein weiteres Hybridprodukt am Stand von EFI ist der EFI VUTEk LX3 Pro, ein 3,2 Meter breiter LED-Produktionsdrucker mit acht Farben. Unternehmen können damit ihr Point-of-Purchase-Geschäft (POP) mit Premiumqualität perfektionieren. Der Drucker ist ausgelegt auf höheren Durchsatz, höhere Auflagen und kürzere Lieferzeiten. Im POP-Modus können pro Stunde bis zu 64 Bogen im Format von vier mal acht Fuß bedruckt werden. Nutzer profitieren von der hohen Druckqualität, die für anspruchsvolle Einzelhandelsaufträge erforderlich ist. Genau wie beim Drucker Pro 16h verringert die „Cool Cure“-LED-Härtungstechnologie die Energiekosten und ermöglicht die Bearbeitung von mehr Substraten, etwa wärmeempfindlichen Materialien wie Span-, Schaum- und Acrylplatten. Messebesucher haben auch die Möglichkeit, sich eine Virtual-Reality-Demonstration des EFI VUTEk HS125 Pro anzusehen. Die auf große Mengen ausgelegte Inkjet-Druckmaschine bietet hohe Produktivität und geringere Gesamtbetriebskosten – damit lassen sich mehr Druckerzeugnisse digital statt analog produzieren.
 
Erstklassige Auflösung und Geschwindigkeit beim Rollendruck
EFI stellt mit dem preisgekrönten 3,5 Meter breiten LED-Drucker EFI VUTEk 3r LED auch die nächste Generation der VUTEk-Rollendrucker vor. Die Produktivität des Druckers ist mit bis zu 3.080 Quadratmeter pro Stunde sehr hoch; zudem bietet der Drucker die höchste Auflösung seiner Klasse. Sieben-Picoliter-Druckköpfe mit EFI-UltraDrop-Technologie sorgen für ausgezeichnete Qualität.
 
Die neuesten VUTEk-Drucker von EFI sind die branchenweit innovativsten LED-Rollendrucker. Sie bieten einen integrierten Produktionsworkflow, mit dem Druckdienstleister in kürzerer Zeit mehr erledigen können. Zahlreiche Mehrwertoptionen stehen zur Auswahl – es gibt beispielsweise ein Inline-Weiterverarbeitungssystem für Drucken, Querschneiden, Längsschneiden und Sammeln in einem Arbeitsgang sowie zusätzliche helle Farben und Weiß.
 
In die Bearbeitung des Druckauftrags integrierter Workflow für die Grafikproduktion
EFI bringt mit der fortschrittlichen Produktivitätssoftware einfachere, effizientere Produktionsabläufe nach New Orleans: Version 5 der EFI Midmarket Print Suite mit EFI Pace als MIS-/ERP-Kernsoftware bietet Kunden aus den Bereichen Display, Werbetechnik und Grafik durchgängig mehr Effizienz. Zu den Verbesserungen der Suite gehören eine aktualisierte Supergroßformat-Komponentendatenbank für einfachere Kalkulation, Planung und Verwaltung bei der spezialisierten Produktion von Werbetechnik und Grafiken sowie ein neues, preisgekröntes Workbench-Tool und die umfassendere Integration in Komponenten für das Ausschießen und die Auftragsabwicklung.
 
Die auf der SGIA Expo präsentierten End-to-End-Möglichkeiten beim Workflow erweitern das Crossmedia-Marketing mit EFI DirectSmile, einer vollständig integrierten Marketingsoftware-Lösung für datenbasierten Druck, personalisierte URLs, E-Mails, SMS, Social Media, mobile Medien und Bildpersonalisierung. Mit der Software können Kunden medienübergreifend – unter Einbeziehung klassischer Medien und textiler Werbetechnik – ein robustes, flexibles und individuell anpassbares Kampagnenmanagement bieten.

www.efi.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!