Anzeigen:

Zeitung & Versandraum

Automatisierung bestehender Zeitungsdruckmaschinen mit Q.I. Press Controls

Matthias Kobel, Geschäftsführer des Tamedia Druckzentrums Bern

Montag 01. Oktober 2018 - Q. I. Press Controls wird Rotationen bei Tamedia mit IDS-3D-Systemen für Closed-Loop-Farbregelung und weitere Regelungsfunktionen ausstatten.

Die nachträgliche Aufrüstung von Druckmaschinen mit modernen Automatisierungs- und Regelsystemen erschließt Potenziale zur Steigerung von Effizienz, Produktivität und Qualität. Q.I. Press Controls (QIPC) hat von Tamedia, der größten privaten Mediengruppe der Schweiz, die auch drei eigene Zeitungsdruckereien betreibt, den Auftrag zur Ausstattung von zwei Zeitungsrotationen mit dem vollautomatischen, multifunktionalen Farbdichte-, Feuchtungs- und Farbregister-Regelsystem IDS-3D erhalten.

„Für uns bestand die Herausforderung darin, eine automatisierte Lösung zu implementieren, die uns dabei unterstützt, unsere hohe Druckqualität über die gesamte Auflage hinweg auf einem konstanten Niveau zu halten – und zwar verteilt über mehrere Schichtteams und Tage. Besonders bei Großauflagen werden wir mit einer tieferen Maschinenbelegung produzieren und damit die Effizienz steigern können“, erklärt Matthias Kobel, Geschäftsführer des Tamedia Druckzentrums Bern.

IDS-3D macht den Unterschied
IDS-3D misst bild- und nicht markenbasiert und ist außerdem in der Lage, beliebige Sonder- oder Markenfarben in frei definierbaren Bereichen des Druckbilds zu kontrollieren. Außerdem erkennt das System von QIPC automatisch Fehler wie falsch positionierte Druckplatten.
Der Auftrag umfasst die Installation von je zwei Kameras des IDS-3D-Systems mit integriertem Farbnebelschutz AIMS (Automatic Ink Mist Shield) in allen fünf Drucktürmen der WIFAG-Rotation des Tamedia Druckzentrums Lausanne sowie in vier von neun Drucktürmen der Koenig & Bauer-Rotation am Druckstandort Bern. Beide Druckmaschinen erhalten damit verschiedene Funktionalitäten auf neuestem Stand der Technik, darunter Farbdichte- und Feuchtungsregelung, Farbregisterregelung, Fehlererkennung sowie intelligente Voreinstellung von Farb- und Feuchtwasserführung. In Lausanne wird das Ganze noch um die Fan-out-Regelung ergänzt.

„Wir freuen uns, dass die Wahl von Tamedia auf das IDS-3D-System und damit auf eine der innovativsten und zukunftsorientiertesten Lösungen gefallen ist. Wir sind überzeugt, dass die mannigfaltigen Vorteile des Systems von QIPC Tamedia im ‚daily business‘ entsprechenden Nutzen sichern werden“, kommentiert Peter J. Rickenmann, CEO der Print Assist AG, ein Koenig & Bauer Unternehmen und Schweizer Vertretung von QIPC.

www.qipc.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!