Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Aus den Unternehmen

Druckbranche meets Silicon Valley: Think big and act fast

Die Teilnehmer der Unternehmerreise ins Silicon Valley (v.l.n.r Robert Meister, Christoph Schleunung, Christoph Herzog, Roman Weishäupl, Rainer Lang, Dirk Kummer, Frank Müller, Mariane Meyer, Holger Busch, Heiko Engelhardt, Christoph Degel, Björn Dinges, Oliver Stapfer, Sébastien Gasser, Thomas Feuerlein, Günter Rudolph, Reinhard Marschall)

Freitag 24. Mai 2019 - Unternehmerreise des VDMB ins Silicon Valley bot tiefe Einblicke in Geschäftsmodelle und Funktionsweise der größten Hightech-Unternehmen und innovativer Start-ups

Vom 4. bis zum 11. Mai 2019 haben Unternehmer aus der Druck- und Medienbranche Deutschlands und der Schweiz die Chance genutzt, hinter die Kulissen von Firmen wie Google, Apple und Facebook sowie der Stanford University zu schauen. Gemeinsam mit dem vor Ort bestens vernetzten Start-up-Unternehmer Roman Weishäupl erhielten die Druckunternehmer exklusive Einblicke in Denkweise, Prozesse und Kultur der Internet-Unternehmen. „Mit diesen Einblicken konnten wir hautnah erleben, wie durch die Faktoren Ausbildung (Standford), Kapital (Venture Capital Firmen) und Vernetzung (Austausch) im Valley Innovationen entstehen und wie die Digitalisierung keinen Stein auf dem anderen lässt“, so Holger Busch, Hauptgeschäftsführer VDMB. „Fast unglaublich ist die Geschwindigkeit, mit der hier Geschäftsideen entwickelt, umgesetzt und nicht selten binnen 12 Monaten in den Markt gedrückt werden. Denn das wichtigste Ziel ist es, als erster den Markteintritt zu vollziehen und exponentiell zu wachsen“, betont Oliver Stapfer, Geschäftsführer L/M/B Druck. „Die Unternehmerreise war für uns alle ein riesen Gewinn – und Spaß gemacht hat es obendrein.“
 
Aber auch ein Blick hinter die Kulissen amerikanischer Druckunternehmen war geboten. Mit den Partnern Heidelberger Druckmaschinen AG und Koenig & Bauer AG war der Besuch von führenden Druckunternehmen im Großraum San Francisco möglich. Bemerkenswert ist das tiefe Verstehen von Kundenproblemen und die Kreativität beim Aufspüren von Lösungen. Darüber hinaus gibt es im amerikanischen Gesamtmarkt von gut 300 Millionen Einwohnern eine im Vergleich zu Deutschland geringere Dichte an Druckereien und damit auch einen weniger intensiv geführten Wettbewerb.

www.vdmb.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!