Anzeige:

Textildruck

Weltpremiere: Neuer Textil-Hybriddrucker von Mimaki auf ITMA 2019

Auf der ITMA 2019 wird Mimaki die Kreationen der niederländischen Modedesignerin Tessa Koops auf diverse Textilien, darunter Vorhänge, Kissen und Tapeten drucken. 

Donnerstag 06. Juni 2019 - Mimaki Engineering, ein führender Hersteller von Inkjetdruckern und Schneideplottern hat bekannt gegeben, dass seine innovativen Digitaldrucktechnologien auf der ITMA 2019 in Spanien (20.-26. Juni 2019, Fira de Barcelona) zu sehen sein werden. Mit dabei ist ein völlig neuer digitaler Textil-Hybriddrucker für Direkt- und Sublimationsdruck, der auf der Messe erstmals vorgestellt wird. Die beispiellose Flexibilität und Anwendungsvielfalt der Hybridtechnik können Textil- und Bekleidungshersteller in geschäftliches Wachstum umsetzen.

Beim neuen Mimaki-Drucker ist außerdem das Laden mehrerer Tintensätze zugleich möglich, was den Druck auf mehr Gewebearten und somit eine enorme Produktvielfalt ermöglicht.
Einen Vorgeschmack der Zukunft des Textildrucks und weiterer Produktionsvorteile bietet die Vorschau der von Mimaki speziell für die Textilproduktion entwickelten Software TA Job Controller. Diese ist für den Einsatz auf Druckern der erfolgreichen, von der EDP ausgezeichneten Tiger Pro-Serie und Rimslow TR-Serie (und allen anderen Textildruckern von Mimaki) vorgesehen und ermöglicht dem Anwender die direkte Verbindung von RIP und anderen Geräten für einen automatisierten Workflow, das heißt vom Entwurf über die Druckvorstufe bis zur Nachverarbeitung.
Bahnbrechende Inkjet-Maschinen, Workflow-Software vom Feinsten und leistungsstarke Tinten unterstreichen das langfristige Engagement von Mimaki im Textildruck. Dank beträchtlicher Investitionen in Forschung und Entwicklung können Textildruckereien ihr Geschäft ausbauen, Produktionskosten senken und ihr Angebot zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit diversifizieren.
Ein Highlight am Stand von Mimaki (H3-B110) ist das Flaggschiff Mimaki Tiger-1800B MkII. Der führende digitale Industrie-Textildrucker wird in der Sublimationsdruckkonfiguration zu sehen sein. Dieses neueste Mitglied der Tiger-Serie ist eine gewinnende Kombination japanischer und italienischer Technik: Dank der Elektronik von Mimaki und einer robusten Vorschubeinheit von La Meccanica in italienischem Design können auf dem Tiger-1800B MkII Produkte höchster Qualität mit einer Auflösung von bis zu 1200 x 1200 dpi bei einer maximalen Druckgeschwindigkeit von 385 m²/h erzeugt werden.
Der Tiger-1800B MkII ist mit einzigartigen Kerntechnologien von Mimaki ausgestattet, darunter das MAPS (Mimaki Advanced Pass System) und das NRS (Nozzle Recovery System). Das MAPS verhindert Streifenbildung und Farbverschiebung durch die Erzeugung eines Farbverlaufs an den Durchgangskanten. Zusammen mit dem NRS, das beschädigte Düsen bei laufender Produktion ersetzt, sorgt es für eine höhere Maschinenleistung, Produktivität und Druckqualität.
Mit der Beschichtungsmaschine TR300-1850C und der Dampfbehandlungsmaschine TR300-1850S demonstriert Mimaki die Vorzüge einer Gesamtlösung für die Textilproduktion. Die Komplettlösung von Mimaki umfasst alle am digitalen Textil-Workflow beteiligten Maschinen und gewährleistet vollständige technologische Kompatibilität für mehr Produktivität, Druckqualität und geringere Produktionskosten.
„Wir sind Pionier im Textildruck und diese Technik ist Teil unserer DNA. Wir freuen uns darauf, unser vielfältiges Angebot auf der ITMA 2019 zu präsentieren“, erklärt Danna Drion, Marketing Manager EMEA bei Mimaki Europe, und führt fort: „Im digitalen Textildruck gibt es ein großes Potenzial und wir möchten, dass unsere Kunden mit unserer Technologie dieses optimal ausschöpfen und wachsen können.“
Auf der ITMA 2019 wird Mimaki weitere Lösungen für verschiedene Textildrucksegmente präsentieren:
• Mimaki TS55-1800: Der TS55-1800 ist ein geschäftsoptimierter Sublimationsdrucker für das Einstiegs- und mittlere Segment. Er ermöglicht den kontinuierlichen Betrieb und bietet ein beispielloses Preis-Leistungs-Verhältnis. Ausgestattet mit den Kerntechnologien von Mimaki liefert er eine hohe Produktivität und Druckqualität mit strahlenden Farben und Bildern. Er eignet sich zur Produktion von Raumtextilien, Sport- und Modebekleidung und textiler Werbetechnik.
• Mimaki UCJV300-160: UV-LED-Rollendrucker mit integriertem Schneidmodul und Weißdruck-Funktion. Das vielseitige Inkjetsystem bietet Vier-Layerdruck für Backlit-Anwendungen und Fünf-Layerdruck zur Erzeugung verschiedener Designs auf beiden Seiten des Substrats. Auf der ITMA 2019 ist der UCJV300-160 beim Drucken von Tapeten in Aktion zu sehen.
Diese technologischen Highlights sind nur eine Seite von Mimakis Engagement für die Textilindustrie. Auf der ITMA 2019 wird das Unternehmen auch seine Zusammenarbeit mit weltbekannten Designern vorstellen, deren inspirierende Druckentwürfe die Innovation im Textildruck vorantreiben. In diesem Rahmen wird die niederländische Modedesignerin Tessa Koops die Stärken der Digitaldrucktechnologie von Mimaki für mehr Kreativität, Personalisierung und Rentabilität in der Modebranche unter Beweis stellen.
Entdecken Sie das umfassende Portfolio für den digitalen Textildruck von Mimaki bei der Pressekonferenz auf der ITMA 2019 am 20. Juni von 14:00 bis 15:00 Uhr (CC1 – Meeting Room 1.4, Fira de Barcelona).

www.mimaki.de
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!