Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Aus den Unternehmen

Lackersparnis – optimierte Performance durch die SteppedHex-Gravur

Montag 08. Juli 2019 - Das Familienunternehmen M&E Druckhaus bietet seit mehr als 130 Jahren Erfahrung in der Druck- und Verlagsbranche.

Gemeinsam mit Meinders & Elstermann haben Zecher und Dortschy einen Versuch durchgeführt zum Thema Lackverbrauch und Einsparpotenzial. Bei diesem Test wurde die Standardgravur für Mattlack mit der Zecher SteppedHex-Gravur verglichen. Nach jeweils 20.000 Druckbogen wurde nur die Walze getauscht. Bei unverändertem Prozess wurde mit der SteppedHex-Gravur ein geringerer Lackverbrauch von 15% ermittelt.
Der Druckereileiter Höcker-Gödecker der Firma M&E fasste die positiven Ergebnisse anschließend wie folgt zusammen: „Beim Test hat sich gezeigt, dass wir mit der Walze von Zecher, über eine Produktion von 20.000 Bogen im Vergleich zur 10cm3 Walze, deutlich weniger Lack verbraucht haben. Die Ersparnis lag bei 15%, ohne die folgenden Prozesse zu verändern. Gleiche Trockenzeiten vorm Schneiden/Falzen und keine veränderte Scheuerfestigkeit.“
Aus wirtschaftlicher Sicht ist diese Technologie eine sinnvolle Alternative zu den bisher eingesetzten 10cm3 Näpfchenwalzen, weil bei wesentlich weniger Verbrauch gleich gute Ergebnisse erzielt werden. Mit der SteppedHex-Gravur konnten die Anforderungen und Erwartungen des Kunden sehr gut erfüllt werden.

www.zecher.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!