Die Branche am Montag!

Offsetdruck

Druckerei Diana mit neuer Rapida 105 von Koenig & Bauer

Zur Inbetriebnahme der neuen Rapida 105 trafen sich v.l.n.r. Sven Strzelczyk, Vertriebsdirektor Koenig & Bauer, Oleg Gospodinov, Druckereidirektor, Fjodor Smirnov, Generaldirektor von Koenig & Bauer (RU), und Maxim Kruglov, Vertriebsleiter Koenig & Bauer (RU) vor der Maschine. Im Hintergrund die Drucker des Unternehmens

Montag 02. August 2021 - Die erste Bogenoffsetmaschine der neuen Baureihe Rapida 105 in Russland produziert in der Druckerei Diana im russischen Iwanovo.

Der Hersteller von Verpackungen aus Karton und Wellpappe für die Lebensmittel- und Non-Food-Industrie nahm kürzlich eine Sechsfarbenmaschine mit Lackturm und Auslageverlängerung in Betrieb. Jetzt produzieren zwei Rapida-Maschinen, je eine im Halb- und im Mittelformat, im Unternehmen.

Stapelhöhen bis zu 1,6 Metern
Die Rapida 105 produziert im maximalen Bogenformat von 740 x 1.050 mm und ist für den Verpackungsdruck um 555 mm höher gesetzt. Damit kann sie Stapel bis zu 1,6 Metern Höhe verarbeiten. Zu den weiteren Ausstattungsdetails gehören CleanTronic-Wascheinrichtungen, EasyClean-Farbkastenbeschichtungen, ein absenkbares Nonstop-Rollo sowie VariDry IR/TL-Trocknung in Auslage und Auslageverlängerung. Die Inline-Farbregelung mit QualiTronic ColorControl sichert eine hohe Druckqualität der bedruckten und lackierten Bogen. Ein Streifeneinschießgerät trennt zudem Gutbogen von Makulatur, die beispielsweise beim Anfahren der Rapida 105 entsteht. Über CIPLink X erhält die Rapida 105 Maschinenvoreinstelldaten aus der Druckvorstufe von Diana.
Die Druckerei Diana wurde 2008 gegründet und gehört zu den sich dynamisch entwickelnden Unternehmen der Branche. Da Iwanovo ein Zentrum der Textilindustrie ist, nehmen Verpackungen für diese einen großen Anteil innerhalb des Produktportfolios ein. Daneben gehören Ikea und Askona, der größte Matratzenhersteller Russlands, zu den Kunden des Unternehmens.

Stärke bei komplizierten Verpackungsdesigns
Viele der Verpackungen, die das Unternehmen produziert, weichen von der standardmäßigen Faltschachtel-Gestaltung ab. Diana verfügt über eine eigene Verpackungsentwicklung und sieht seine Stärke im Bereich komplizierter Verpackungsdesigns. Als weitere Schwerpunkte kommen hohe Farbigkeit, interessante Veredelungen sowie Produkte aus Mikrowelle hinzu.
Diana wächst sowohl hinsichtlich der Qualität der Produkte als auch hinsichtlich des Produktionsvolumens. Direktor Oleg Gospodinov resümiert: „In den letzten zwei Jahren ist die Menge an Karton und beschichtetem Papier, die wir verbrauchen, um das Dreifache gestiegen. Unsere Produktions- und Lagerflächen haben sich ebenso verdreifacht.“ Die moderne Rapida-Technik hat daran einen maßgeblichen Anteil.

www.koenig-bauer.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!