Anzeige:
Die Branche am Montag!

Aus den Unternehmen

Heidelberg setzt auf wachsenden Etikettenmarkt und stärkt Gallus Standorte

Gallus Standort in St. Gallen, Schweiz.

Mittwoch 06. April 2022 - Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) baut Ihr Engagement im wachsenden Etikettenmarkt weiter aus. Im Zuge dessen wurden schon durch gezielte Investitionen die Standorte der Gallus Gruppe in der Schweiz und Deutschland gestärkt und in Kompetenzzentren eingeteilt.

Im nächsten Schritt wird der Hauptsitz in St. Gallen, Schweiz, neu strukturiert und zum Kompetenzzentrum für den digitalen Etikettendruck weiterentwickelt. Dazu soll zum Ende des Jahres am Standort das neue Kundenvorführzentrum als „Gallus Experience Center“ eröffnet werden. Einher geht die Erweiterung des Digitaldruckportfolios mit umfassenden Innovationen in Equipment, Service, Software und Tinte. Insgesamt arbeiten rund 160 Personen in St. Gallen, neben der Geschäft- und R&D-Leitung auch die Bereiche Finanzen, Sales, Service, Marketing und Einkauf. Die neue Office-Infrastruktur und das Experience Center werden im Hauptgebäude des Standortes neu organisiert.
„Mit gezielten Investitionen in die Gallus Gruppe wollen wir im wachsenden Etikettenmarkt weiter Fahrt aufnehmen“, sagte Dr. Ludwin Monz, Vorstandsvorsitzender von Heidelberg. „Die Neuausrichtung unseres Standortes in St. Gallen zum Kompetenzzentrum für den digitalen Etikettendruck unterstreicht den hohen strategische Stellenwert für Heidelberg im Bereich Verpackung. Wir begrüßen es, dass mit dem Engagement der Unternehmer Marcel und Roger Baumer ein innovatives Umfeld in St. Gallen entstehen wird, von dem wir auch profitieren können.“

St. Galler Unternehmer Baumer entwickeln Liegenschaft zum offenen Industrie- und Technologie-Campus mit Gallus als Ankermieter

Im Rahmen der Neuordnung des Standortes übernehmen die St. Galler Unternehmer Marcel und Roger Baumer zum 1. April 2022 die komplette Fläche in St. Gallen mit rund 20.000 qm. Die Brüder führen als Inhaber in der vierten Generation die Hälg Group und haben das Areal privat erworben. Gallus wird künftig als Hauptmieter in diesem Areal die benötigten Flächen weiter nutzen. Ein entsprechender Kauf- und langjähriger Mietvertrag wurde unterzeichnet. Heidelberg erwartet, dass die Transaktion im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022/23 vollzogen wird. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.
„Das Gallus-Areal soll sich zu einem offenen Campus für Unternehmen und Institutionen weiterentwickeln, welche die Zukunft mitgestalten und den Werkplatz St. Gallen stärken. Wir freuen uns, dass die Gallus Group mit ihrem Headquarter und Digital Campus Ankermieterin des Areals ist“, sagt Roger Baumer.

www.heidelberg.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!