Anzeige:
Die Branche am Montag!

Aus den Unternehmen

Heidelberg präsentiert Speedmaster CX 104 auf der EXPO2020 in Dubai

Rund 100 Kunden aus dem Mittleren Osten nahmen an der Markteinführung der neuen Heidelberg Speedmaster CX 104 in der Region teil. Nach einem Rundgang durch das baden-württembergische Haus wurden zusammen mit IST Metz die neuesten Anwendungen und Markttrends auch aus der Welt der UV-Technologie vorgestellt.

Mittwoch 30. März 2022 - Unter dem "Motto Welcome to the Future" präsentierte die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) zusammen mit dem UV Spezialisten IST Metz die neue Speedmaster CX 104 vor rund 100 Kunden im Baden-Württemberg Haus der EXPO2020 in Dubai.

Dabei standen Trends und kreative Applikationen rund um den Verpackungsdruck im Fokus. Heidelberg markiert damit den offiziellen Markteintritt der neuen Universalmaschine in der Region des Nahen Ostens.

Verpackungsdrucker im Nahen Osten erweitern Kapazitäten
Die Verpackungsindustrie in der Region im Nahen Osten verzeichnete zuletzt ein Nachfra-gewachstum von etwa 10 Prozent p.a., das durch die pandemiebedingte weitreichende Umstellung des Konsumverhaltens und einen steilen Anstieg der E-Commerce-Verkäufe angetrieben wurde. Vor allem die Verschiebung der Konsummuster hin zu verpackten Produkten und der beträchtliche Anstieg der E-Commerce-Nachfrage nach verpackten Lebensmitteln, Getränken, Gesundheits- und Hygieneprodukten hat zu einem erhöhten und vielfältigen Bedarf an Verpackungen geführt. „Gerade für mittlere und größere Verpackungsunternehmen in der Region des Nahen Ostens, von denen viele gerade im Begriff sind, ihre Kapazitäten zu erweitern, ist die neue Speedmaster CX 104 aufgrund ihrer Substratvielfalt und der hohen Flexibilität bis hin zur navigierten oder sogar autonomen Produktion mit Push-to-Stop, ein attraktives Angebot“, so Dr. David Schmedding, Global Head of Sales & Marketing bei Heidelberg. „Selbst im Hochleistungsbereich mit einer Geschwindigkeit von bis zu 16.500 Bogen pro Stunde überzeugt die Speedmaster CX 104 nicht nur Verpackungs- und Etikettenprofis, sondern auch Akzidenzunternehmen.“ Denn aufgrund des weiterhin starken Wachstums im Verpackungsbereich errichten sich auch mehr und mehr Akzidenzdruckereien in der Region mit dem Einstieg in den Verpackungsdruck ein zweites Standbein.

In Kombination mit dem Angebot an Trocknungs- und UV-Härtungssystemen von IST Metz, mit denen sich Verpackungen und hochwertige Akzidenzen auf nahezu allen Substraten wie Papier, metallisiertem Karton und Kunststoffen sowie transparenten Folien drucken lassen, erhöht sich die Bandbreite an Einsatzsatzmöglichkeiten der Speedmaster CX 104 noch zusätzlich: „Zusammen mit IST Metz unterstützt Heidelberg seine Kunden dabei, produktiver und profitabler zu werden und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu steigern“, so Schmedding weiter.

Heidelberg hat mit der neuen Speedmaster CX 104 einen Nerv bei seinen Kunden getroffen. So konnte das Unternehmen seit der weltweiten Markteinführung des Systems Mitte des vergangenen Jahres insgesamt bereits rund 1700 Druckwerke in alle Marktsegmente verkaufen.

www.heidelberg.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!