Anzeige:
Die Branche am Montag!

Druckvorstufe

Neue dynamische Prüf- und Korrekturfunktionen von Enfocus

Montag 14. Mai 2012 - Ab sofort sind PitStop Pro 11 und PitStop Server 11 von Enfocus verfügbar. Die neue Version von PitStop 11 verfügt über dynamische Preflight- und Korrekturfunktionen, die eine vollständige PDF-Qualitätskontrolle ermöglichen und Probleme in Sekundenschnelle beheben.

Sie stellt eine flexible Lösung dar, mit der Anwender ihre PDF-Dateien gemäß ihren spezifischen Produktionsanforderungen prüfen und korrigieren können.

„Mit den dynamischen Preflight- und Korrekturfunktionen in PitStop 11 („Smart Preflight & Correction“) läuten wir eine neue Ära der Preflight-Prüfung und Korrektur von Dateien ein,“ erklärt Leen Vanmaele, Enfocus Product Manager. „Bislang konnte ein Preflight-Profil nur ganz bestimmte Prüfungen und Korrekturen enthalten, wie beispielsweise eine Bildauflösung von mehr als 300 dpi, ein A4-Seitenformat usw. Bisher konnten Anwender nicht alle Möglichkeiten von PitStop ausschöpfen, weil das Erstellen von speziellen Preflight-Profilen zu zeitaufwändig war oder weil sie nur sehr generelle Preflight-Profile erstellen konnten.“

„Dank PitStop 11 und der neu eingeführten dynamischen Preflight- und Korrekturfunktionen gehören feste Preflight-Einstellungen der Vergangenheit an. Preflight-Profile werden dynamisch, weil sie die auftragsspezifischen Anforderungen erfüllen. Diese Fähigkeit sorgt für eine noch nie dagewesene Genauigkeit bei minimalem Zeit- und Arbeitsaufwand“, erklärt Vanmaele. „Dynamische Korrekturen sind auch über Aktionslisten möglich, und das sorgt für eine höhere Qualität der PDF-Dateien. Außerdem sind unsere Anwender in der Lage, die ihnen bereits bekannte Technologie auf intelligente Weise optimal zu nutzen.“

In PitStop Pro 11 können die Anwender auftragsspezifische Werte manuell eingeben, wohingegen ihnen PitStop Server 11 eine völlig neue, umfassende Automatisierung bietet. Dadurch können sie PDF-Dateien anhand der in JDF- oder XML-Jobtickets enthaltenen auftragsspezifischen Informationen automatisch prüfen und korrigieren.

Mit der neuen Version wird das Konzept der so genannten „variablen Werte“ eingeführt, d. h. Gruppen von Variablen, die beim Preflight oder Korrigieren von PDF-Dateien zu verwenden sind. Ein variabler Wert in PitStop Server 11 verweist auf bestimmte Informationen in einem XML- oder JDF-Jobticket. Bei Eingang des Jobtickets mit der zugehörigen PDF-Datei stehen automatisch die richtigen Werte für die Preflight-Prüfung zur Verfügung. Alle kundenspezifischen Anforderungen werden ohne manuelle Eingriffe überprüft und korrigiert. Die Variablen werden auch von Aktionslisten unterstützt, wodurch jobspezifische Korrekturen möglich sind. Da auch Tickets von MIS-Systemen, Webportalen oder Auftragseingabesystemen verwendet werden können, bietet PitStop Server 11 weitaus bessere Möglichkeiten zur Automatisierung von umfangreichen Produktionsprozessen. Dadurch können sich die Anwender Wettbewerbsvorteile verschaffen und neue Geschäftsmöglichkeiten erschließen. PitStop Server lässt sich auch nahtlos in Enfocus Switch integrieren und bietet so vollautomatische Preflight- und Korrekturfunktionen.

www.enfocus.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!