LFP - Large-Format-Printing

swissQprint lanciert zwei neue Modelle

Oryx 2 und Impala 2 komplettieren die zweite swissQprint-Generation. 

Dienstag 17. März 2015 - swissQprint stellt anlässlich der Fespa 2015 gleich zwei neue Grossformatdrucker vor. Die Modelle Oryx 2 und Impala 2 sind ab sofort erhältlich. Der Schweizer Entwickler und Hersteller präsentiert zudem einen neuen Workflow für 3D-Effektdruck.

Bei swissQprint gibt es Nachwuchs: Die neuen UV-Drucker Oryx 2 und Impala 2 feiern an der Fespa 2015 Premiere und können ab sofort bestellt werden. Mit ihnen hat der Anwender bezüglich Formatwahl noch mehr Spielraum als zuvor. Denn beide Drucker haben ein 2,5 x 2 Meter großes Flachbett. Das sind 25 % mehr Fläche als bei den Modellen der ersten Generation. Außerdem liefern die neuen Systeme erheblich mehr Output als ihre Vorgänger. Am Stand Q27 in Halle 6 können Besucher vom 18. bis 22. Mai 2015 zwei swissQprint-Maschinen im Einsatz erleben.

droptix – optische Effekte mit Inkjet
Nebst neuen Maschinen haben die Schweizer Spezialisten einen durchgängigen Workflow für droptix, den swissQprint 3D-Effekt, entwickelt. Mit diesem Workflow ist es ein Kinderspiel, den faszinierenden 3D-Effekt herzustellen, um den sich Besucher der Fespa 2014 förmlich rissen. swissQprint hilft dem Praktiker also auch wenn es darum geht, in der gesamten Prozesskette möglichst effizient zu arbeiten, und nicht bloss beim eigentlichen Druck.

Schweizer Innovationskraft
Mit einem neuen Sortiment und praktischen Hilfsmitteln will swissQprint an der Fespa 2015 ein weiteres Mal seine Innovationskraft unter Beweis stellen. Das Messeteam ist außerdem offen für den Austausch mit Fachleuten, um Bedürfnisse und Impulse für zukünftige Entwicklungen aufzunehmen.

www.swissqprint.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!