Anzeige:

Veredelung & Siebdruck

Die neue Landa Nano-Metallography bietet Zero-Waste-Metallisierungsgrafik zum halben Preis von Folien

Samstag 02. April 2016 - Landa besitzt eine neue bahnbrechende Nanotechnologie für den Grafik-Metallisierungsmarkt. Die neue Nano-Metallography Technologie des Unternehmens bietet Zero-Waste-Metallisierung und ermöglicht Einsparungen von mehr als der Hälfte im Vergleich zu Folien Landas schnellere und einfachere Verfahren werden die Produktion von metallisiertem Druck optimieren und die Profitabilität der Kunden verbessern.

Landa Nano-Metallography ist funktionsfähig mit dem vollen Spektrum an konventionellen Drucktechnologien, wie Schmalbahn-Flexo-, Offset- und Siebdruck für die Produktion von Etiketten, Bogenoffsetverfahren für Faltkartons und Akzidenzdruck, Web-Offset für Publikationen und Breitbahn-Flexodruck für Verpackungen.
„Die gegenwärtigen Metallisierungsverfahren sind wegen der hohen Folienkosten und den enormen Abfallmengen extrem teuer“, sagt Benny Landa, Vorsitzender der Landa Group. „Unsere Nano-Metallography-Technologie ermöglicht Metallisierung unter Einsparung von mehr als der Hälfte der Kosten von Folie, ohne Verschwendung, und ist zudem für Mikrowellen geeignet. Diese Technologie wird den Kunden voraussichtlich 2017 zur Verfügung stehen.“
Während der gesamten Drupa 2016 wird Landa Live-Präsentationen von Produkten der Landa Nano-Metallography auf einer schmalbahnigen Druckmaschine vorführen. Darüber hinaus wird Landa während der gesamten Dauer der Ausstellung fünf mal täglich im Auditorium Präsentationen moderieren. Reservierungen für die Auditoriumspräsentation können im Voraus unter www.landanano.com/drupa getätigt werden oder, solange noch nicht ausgebucht, während der Ausstellung an den Kiosken des Landa Messestandes (Halle 9) vorgenommen werden.

www.landanano.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!