Anzeigen:

Verpackung

Xeikon Café Europe gibt Programm für 2019 bekannt

Freitag 21. Dezember 2018 - Die umfangreiche Agenda von Ausstellung, Konferenz und Akademie verspricht umsatzstarke Geschäftsideen und ungewöhnliche Verpackungsinnovationen.

Das Xeikon Café Europe, das vom 26. bis 28. März 2019 in Antwerpen stattfindende herstellerunabhängige Treffen für die Fortbildung und den Wissensaustausch, ist dabei, sich zum führenden Event der Etiketten- und Verpackungsbranche des Jahres zu entwickeln. An den drei Tagen ist jeweils vormittags eine Konferenz geplant, der nachmittags dann das Akademie-Programm folgt. Im Ausstellungsbereich, in dem jeden Tag kreative Etiketten- und Verpackungsanwendungen vor Ort produziert werden, können die Besucher renommierte Zulieferer treffen.
„Das Konferenzprogramm soll inspirieren“, sagt Danny Mertens vom Xeikon Café. „Die tiefergehenden Akademie-Sitzungen konzentrieren sich dagegen auf die Fortbildung und auf Informationen zu allen Aspekten der digitalen Produktion, angefangen beim Workflow und Drucken bis zum Verarbeiten und zu den Substraten. Die einzelnen Programmpunkte sowie praktische Hinweise befinden sich auch auf der Xeikon Café Event App, die hier heruntergeladen werden kann. Die App hilft den Teilnehmern, ihren Besuch zu planen, und führt sie dann vor Ort durch die einzelnen Veranstaltungen. Auch die Website des Xeikon Cafés bietet zahlreiche interessante Informationen. Besonders zu erwähnen ist die Anwendungsbibliothek mit ihren detaillierten Hinweisen zur Produktion der auf vergangenen Xeikon Cafés gezeigten Anwendungen.“

Förderung der digitalen Produktion im Kreis des Erfolgs
Mertens betont, dass die Konferenz einen lückenlosen Überblick über die Trends, Herausforderungen und Lösungen für zeitgemäße Verpackungen aus der Sicht der Verbraucher, der Markeninhaber und der Druckereien bieten wird. Hier setzt der Trendforscher Aljan De Boer von Trendsactive als Hauptredner an. „Die Referate von Trendsactive sind auf den Konferenzen auf der ganzen Welt hoch angesehen und stehen für reinen intellektuellen Genuss. Die Einblicke in sich ändernde Bedarfe, Werte und Verhaltensweisen der Verbraucher helfen den Unternehmen, stärker auf den Menschen ausgerichtete Strategien zu entwickeln“, sagt Mertens. „Die Konferenzteilnehmer werden mehr über die neusten Trends, die das Verhalten der Verbraucher beeinflussen, erfahren. Ebenfalls eingegangen wird auf die heute allgegenwärtigen Millennials, über die jeder spricht, sowie auf eine visuelle Kultur, die für die effektive Kommunikation in der heute stark vernetzten Gesellschaft unverzichtbar ist.“
Darüber hinaus wird die Entwicklung der Markenverpackung anhand von Beispielen erläutert und gezeigt, wie die digitale Produktion den Markeninhabern helfen kann, die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf sich zu lenken, um die Regalwirkung zu erhöhen. Den Kreis schließen werden die Druckereien. Sie werden berichten, wie sie den sich ändernden Anforderungen an Markenverpackungen gerecht werden, indem sie sich für die richtige Strategie und Technologie entscheiden.

Die Akademie ist zurück
Aufgrund der großen Nachfrage findet die nachmittägliche Akademie als technologieneutrales Bildungsforum für innovative Endanwendungen jetzt täglich statt. Sie bietet detaillierte Informationen zu Geschäftsideen für neue Umsätze sowohl aus Sicht des Geschäfts als auch der Technologie. Die Xeikon Café Event App enthält einen umfassenden Überblick über alle Sitzungen der Akademie.
Die „Business Talks“ werden den Teilnehmern helfen, Wissen und Einblicke zur Investitionsrendite zu erlangen, während die praktischen „Tech Talks“ die technischen Merkmale einer Vielzahl von Endnutzeranwendungen in den Mittelpunkt stellen werden. Jeder Akademie-Sitzung folgt eine entsprechende Technologie-Vorführung an einer der Druckmaschinen, die eine darauf abgestimmte praxisnahe Endanwendung produzieren wird. „Damit steht den Teilnehmern die Detailgenauigkeit zur Verfügung, die sie benötigen, um diese Ideen in ihren Unternehmen in die Praxis umzusetzen“, sagt Mertens.

Ausstellung mit Live-Anwendungen
Wie immer bietet das Xeikon Café auch eine Ausstellungshalle mit Live-Anwendungen, die den Schwerpunkt auf die digitale Komplettproduktion setzt und den Teilnehmern die Gelegenheit bietet, sich mit Technikexperten auszutauschen. Gezeigt werden Anwendungen wie Papierbecher, Standbodenbeutel, lebensmittelsichere Inmould-Labels, Gebrauchsgüter-Etiketten, farblich abgestimmte Mehrfach-Design-Etiketten für den Health- und Beauty-Bereich sowie pharmazeutische Verpackungen.
„Wir sind uns sicher, dass wir erneut ein lückenloses Programm anbieten, das für alle Teilnehmer aus der Verpackungs- und Etikettenproduktion von Interesse sein wird“, sagt Mertens abschließend. „Wer mehr über die Drucktechniken, die den Flexo- oder Offsetdruck ergänzen, wissen möchte, kann hier erfahren, wie der Digitaldruck die Rentabilität seines Geschäfts verbessern kann. Teilnehmer, die Kontakte zu anderen innovativen Branchenvertretern knüpfen möchten, werden ausreichend Gelegenheit haben auszuloten, wie sie das Potenzial der digitalen Produktion in vollem Umfang ausschöpfen können. Und Markeninhaber und Druckereien, die auf der Suche nach neuen Techniken und Anwendungen sind, sollten sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen, um die richtigen Druckverfahren für ihr Geschäft auszuwählen.“
Weitere Informationen finden Sie auf www.xeikoncafe.com. Dort kann auch die Xeikon Café Event App unter diesem Link www.xeikoncafe.com/en/eventnews/12/54-download-the-xeikon-cafe-app heruntergeladen werden. Die Teilnahmegebühr für das dreitägige Xeikon Café Europe 2019 beträgt 200 Euro. Die Anmeldung ist ab Montag, den 14. Januar 2019, möglich.

www.xeikon.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!