Inkjet & Digitaldruck

Xeikon führt die einzigartige Härtungstechnologie Panther DuraCure ein

Maximale UV-Aushärtung und lange Haltbarkeit bei minimalem Energieverbrauch

Freitag 05. April 2019 - Xeikon hat das Patent für seine UV-Härtungstechnologie Panther DuraCure, die zusammen mit den PantherCure UV-Tinten von Xeikon zum Einsatz kommen, beantragt. Es handelt sich um eine einzigartige Härtungstechnologie, die neue Maßstäbe für die digitalen UV-Inkjet-Druckmaschinen der Modellreihe Panther von Xeikon setzt.

Sie erzielt bei allen Farben einen optimalen Glanzeffekt sowie eine maximale Haltbarkeit für die unterschiedlichsten Anwendungen und Industriezweige. Die Hauptvorteile sind eine gleichbleibende Aushärtungsleistung, eine lange Haltbarkeit und ein geringstmöglicher Energieverbrauch.
Jeroen Van Bauwel, Director Product Management, sagt: „Mit DuraCure reagiert Xeikon auf die Nachfrage aus der Druckindustrie. Diese Technologie ist der nächste Schritt in unserer Strategie, ein Portfolio an Zusatzlösungen anzubieten. Eine gute Aushärtung ist ein wichtiger Faktor, wenn es darum geht, in den UV-Inkjetdruck zu investieren. Die Qualität und die Haltbarkeit von DuraCure vergrößern das Leistungspotenzial dieser Drucktechnologie und machen sie zu einem sehr attraktiven Geschäftsmodell. Die neue Härtungstechnologie DuraCure erzielt bei einer Vielzahl von Anwendungen eine optimale Aushärtung. In Verbindung mit unseren PantherCure UV-Tinten und Substraten werden qualitativ hochwertige Druckergebnisse erreicht, die unseren Kunden wertschöpfende Geschäftsmöglichkeiten bieten.“

Funktionsweise der Aushärtung
Der Härtungsprozess Panther DuraCure wird bei den digitalen UV-Inkjet-Druckmaschinen der Modellreihe Panther von Xeikon eingesetzt und beruht auf mehreren Wirkungsmechanismen. Die UV-Behandlung (Pinning) von Weiß verhindert, dass die Farbe zerfließt und in die CMYK-Tinten ausblutet. Damit ist sichergestellt, dass die Qualität des CMYK-Bildes immer den höchsten Ansprüchen genügt. Das UV-Pinning nach der Farbe Schwarz im Anschluss an den CMYK-Auftrag bedeutet, dass DuraCure alle Farben auf dem gesamten Bild fixiert. Auf diese Weise erhalten alle Farben eine einheitliche, optimale Farbbrillanz und einen gleich starken Glanz. Der Einsatz der tief in die Farbschichten eindringenden LED-Härtung in Verbindung mit Quecksilber-Strahlern für das weniger intensive, jedoch effektive Aushärten der Oberfläche der UV-Tinten vereint die Vorzüge beider Verfahren. Diese intelligente Nutzung beider Aushärtungstechnologien macht in der Summe den Unterschied für das Druckergebnis aus. Ihre optimale Kombination zur Senkung des Energieverbrauchs wirkt sich positiv auf die Einsatzdauer der Aushärtungslampen aus.
Abschließend ergänzt Van Bauwel: „In ihrer Gesamtheit sorgen alle Aushärtungsschritte für die haltbarste, nachhaltigste und effektivste Aushärtungslösung, die heute auf dem Markt angeboten wird. Aus diesem Grund hat Xeikon für seine Härtungstechnologie Panther DuraCure jetzt ein Patent beantragt. Xeikon wird sich auch in Zukunft für herausragende Lösungen engagieren, um alle Aspekte seines Portfolios zu optimieren. Mit seiner sehr langen Tradition und seinen umfassenden Kenntnissen auf dem Gebiet des digitalen Etikettendrucks sowie mit den marktführenden Technologien, die Xeikon als Bestandteil der Flint Group nutzen kann, stellen wir unseren Kunden immer die besten Produkte und Dienstleistungen zur Verfügung.“

www.xeikon.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!