Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Veredelung & Siebdruck

DGShape kündigt die Einführung der nächsten Generation des LD-300 Laser Decorators an

Dienstag 29. Oktober 2019 - DGSHAPE, eine einhundertprozentige Tochter der Roland DG, kündigt die Markteinführung des LD-300 Laser Decorators an. DGSHAPE ist führender Anbieter von Geräten für die digitale Fertigung, wie etwa 3D-Fräsmaschinen, 3D-Drucker und Graviergeräte.

Hiroshi Oe, Global Product Manager für 3D-Produkte bei DGSHAPE, erklärt: „Der LD-300 stellt die nächste technologische Generation der DGSHAPE Laser Decorator dar. Seine noch umfassendere und robustere Plattform ermöglicht alle Anwendungen des bereits revolutionären LD-80 Laser Decorators. Darüber hinaus bietet er Ihnen aber auch die Möglichkeit, noch größere Artikel mit diesem Verfahren zu dekorieren. Wir sind sehr stolz darauf, dass der LD-300 selbst Leder direkt heißprägen kann!“
Der LD-300 Laser Decorator eignet sich zu sehr viel mehr als nur zur Foliendekoration weicher Kunststoffe. Er ist in der Lage, größere dreidimensionale Objekte sowie Leder direkt zu prägen. Die einzigartige Bauweise des LD-300 ermöglicht es, kleine und große Objekte ohne Qualitätseinbußen zu personalisieren. Der Arbeitsbereich des LD-300 beträgt ca. 305 mm x 230 mm und kann Objekte mit einer Dicke von bis zu 50 mm aufnehmen. Für noch größere Gegenstände bis hin zu 200 mm, wie zum Beispiel Handtaschen und Produktverpackungen, kann das Arbeitsbett entfernt werden. Der LD-300 kann mit der mitgelieferten METAZAStudio-Software atemberaubende Grafiken und gestochen scharfe Texte erzeugen.
Hiroshi Oe erläutert weiter: „Der LD-300 ist ein Lasergerät der Klasse 1. Dank seiner abgeschirmten Frontabdeckung und seines komplett geschlossenen Rahmens, eignet er sich perfekt für Retailumgebungen, in denen Sicherheit die höchste Priorität hat. Im Gegensatz zu Lasergraviertechnologien, die dazu neigen, die Oberfläche von Leder während der Verarbeitung anzusengen, benötigt der LD-300 keine Belüftung und hinterlässt er während des Beschriftungsprozesses keine Rückstände. Die Einrichtung ist einfach und intuitiv. Und die benutzerfreundlichen Softwarefunktionen des LD-300 bieten beim Dekorieren vollständige Kontrolle über den gesamten Workflow.“
Der LD-300 wird in ausgewählten Märkten eingeführt: in Japan und Australien Anfang Dezember, in den USA und in Europa im ersten Quartal 2020. Eine breite Markteinführung wird für das zweite Quartal 2020 erwartet.

www.rolanddg.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!