Die Branche am Montag!

Aus den Unternehmen

Neue ColorWorks Reihe ergänzt Epson Angebot der On-Demand Farbetikettendrucker

Unternehmen aller Branchen und Größen produzieren mit den neuen Epson ColorWorks C4000e inhouse bedarfsgerecht ihre Farbetiketten.

Donnerstag 27. Januar 2022 - Kompakte ColorWorks C4000e wurden als hochwertige Tischgeräte für den Einsatz in Unternehmen konzipiert

Diese Modelle komplettieren die Reihe der Epson Farbetikettendrucker, mit denen Betriebe jeder Branche und Größe schnell, flexibel und preiswert ihre Etiketten vor Ort produzieren. Dank ihres geringen Platzbedarfs finden die ColorWorks C4000e als Tischgeräte in kleineren und mittelgroßen Unternehmen ihren Platz. Die Geräte eignen sich dabei für den Einsatz in Firmen jeder Branche. Dabei ist es gleich, ob es sich um die Nahrungsmittelbranche, Getränke, Chemie, Pharmazie bis hin zu Ticketing-Anwendungen handelt. 
Die neuen Drucker produzieren vor Ort und stückzahlgenau hochwertige Etiketten und eignen sich für kleine bis mittlere Auflagen. Die Modelle der Produktreihe sind je nach Modell mit einer matten oder glänzenden Schwarztinte verfügbar, sodass Anwender auf einer Vielzahl Medien sowohl monochromen Text als auch lebendige Farbbilder in beeindruckender Qualität drucken. Das Gerät mit Mattschwarz eignet sich dabei primär für den Einsatz mit matten, synthetischen und Normalpapieren. Hier erzielt es ein tiefes Schwarz sowie detailreichere, nuancierte Bilder. Das Modell mit der Hochglanz-Schwarztinte liefert besonders auf Glanzpapieren eine ausnehmend hochwertige Druckqualität. Daneben bedruckt es auch noch eine Vielzahl weiterer Medien in hoher Qualität.
Beide Modelle verwenden dieselben Pigmenttinten für Cyan, Magenta und Gelb. Die Epson C4000e-Serie verwendet die preisgekrönte, hauseigene Precision Core-Technologie für detailreiche Drucke in hoher Auflösung. Das integrierte Farbmanagement (ICC-Profil und Spotcolors) sorgt für eine naturgetreue Farbwiedergabe von beispielsweise Logos. Dank den pigmentierten Tinten in einzeln tauschbaren Patronen lassen sich schnell trocknende Etiketten erstellen, die wischfest, wasserabweisend und sehr farbecht sind.
Mit ihren vielen benutzerfreundlichen Funktionen und der Fülle an Anschlussmöglichkeiten bietet die C4000e-Reihe hohe Flexibilität in der Etikettenproduktion. Die neue Serie unterstützt eine leichte Integration und den Anschluss an bestehende Systeme durch unterschiedliche SDKs (Software-Development-Kits) für iOS & Android Betriebssysteme. Sie erlauben eine einfache Entwicklung von intuitiven Anwendungen, zur Ansteuerung der Geräte von beispielsweise Tablet-PCs aus.
Für die Drucker sind Treiber für Windows, Linux und Mac erhältlich. Der optional verfügbare Wi-Fi-Dongle bietet zudem die Möglichkeit drahtlos zu drucken. Eine leicht zu bedienende Weboberfläche erleichtert die Konfiguration, Wartung und Überwachung der installierten Systeme sowie die Verwaltung der gesamten Geräteflotte.
Die Drucker verfügen über ein großes 2,7-Zoll-LCD-Display (6,85 cm), das für besonders einfache Bedienbarkeit sorgt. Der automatische Papierschneider kann vom Benutzer leicht selbst ausgetauscht werden, was Besuche von Technikern überflüssig macht. Die CoverPlus-Garantie und die Epson Fair-Use-Richtlinie von Epson decken alle eventuell auftretenden Defekte am Drucker ab (inklusive Druckkopf).
„Die ColorWorks C4000e sind aus zwei Gründen ein bedeutender Schritt nach vorn“, erklärt Maik Kollmann, Business Manager Business Systems der Epson Deutschland GmbH. „Erstens bedient die Serie die hohe Nachfrage des Marktes nach kompakten Tischgeräten, die einfach und zuverlässig hochwertige Etikettendruck produzieren, und zweitens bietet Epson jetzt mit seinem gesamten Angebot an Farbetikettendruckern nun On-Demand-Drucklösungen für Unternehmen und Auflagen aller Größenordnungen an.“

www.epson.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!