Aus den Unternehmen

Heidelberg unterstützt seine Kunden in schwierigem Umfeld

Der in Heidelberg lokalisierte Teil des Business Consulting-Teams der Heidelberger Druckmaschinen AG.

Mittwoch 11. März 2009 - Die Heidelberger Druckmaschinen AG verstärkt ihr internationales Beratungsgeschäft, um die höhere Nachfrage nach Dienstleistungen in diesem Bereich zu erfüllen. Heidelberg Business Consulting berät Kunden bedarfsgerecht in den Bereichen Prozessoptimierung, Marketing- und Vertriebsstrategien, Mitarbeiterqualifikation, Investitionsentscheidungen, Druckereicontrolling und Finanzierung. Alle Berater verfügen über detaillierte Kenntnisse der Printmedien-Industrie. Zudem können sie bei Bedarf jederzeit auf das umfassende Branchenwissen des Gesamtunternehmens wie auch auf Spezialisten für Teilbereiche zurückgreifen. Die Beratungsangebote stehen für die gesamte Printmedien-Industrie zur Verfügung.

Das Optimierungspotenzial für die Abläufe in einer Druckerei ist in der Regel verhältnismäßig hoch. Beispielsweise zeigt die Erfahrung aus Beratungsprojekten zur Prozessverbesserung, dass sich dadurch durchschnittlich rund 20 bis 30 Prozent mehr Kapazitäten erschließen bzw. die Produktionskosten entsprechend nachhaltig senken lassen.

Die Nachfrage nach klassischen Beratungsangeboten inklusive Unterstützung bei der Umsetzung steigt nach den Worten von Fritz Jäger, Leiter Heidelberg Business Consulting, auch in einem wirtschaftlich schwierigen Umfeld weiter an. „Viele unserer Kunden investieren in Beratungsdienstleistungen antizyklisch, wenn es um die künftige Ausrichtung ihres Unternehmens geht“, so Jäger. Gründe dafür sind der sich rasant verschärfende Wettbewerbsdruck, eine in Krisenzeiten höhere Mitarbeiterakzeptanz von Veränderungen sowie die verhältnismäßig geringeren Investitionskosten. Gleichzeitig haben Druckereien bei einer schleppenden Auftragslage auch eher die Ressourcen, sich um die Anpassung ihrer Prozesse zu kümmern, um nach der Krise wieder voll durchstarten zu können.

„Wir haben ein vitales Interesse am wirtschaftlichen Erfolg unserer Kunden und haben daher unsere Kapazitäten in den letzten Monaten ausgebaut, um diesem wachsenden Bedarf Rechnung zu tragen“, so Jäger weiter. Mit dem Ausbau der Beratungssparte verfolgt Heidelberg gleichzeitig das Ziel, den Anteil von konjunkturunabhängigen Produkten und Dienstleistungen am Gesamtgeschäft weiter zu steigern.

Bereits zahlreiche Projekte abgeschlossen und neue angestoßen
Im deutschsprachigen Raum hat das Heidelberg Business Consulting bereits zahlreiche Projekte erfolgreich durchgeführt: Beispielsweise bei Moeker Merkur Druck in Köln. Hier hat ein Beratungsteam die Geschäftsprozesse analysiert, Potenziale und Maßnahmen für Verbesserungen in Höhe von 20 Prozent aufgezeigt.

Der direkte Kontakt zu den Beratern des Business Consulting-Teams von Heidelberg:
consulting@heidelberg.com oder telefonisch unter +49 (0)6221 92 4801.

www.heidelberg.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!