Anzeige:

Weiterverarbeitung

Steinemann Technology auf der Printpack India 2011

Im Januar präsentiert Steinemann Technology für die LOTUS 102 SF einen neuen Anleger mit dem Saugkopf der KBA Rapida 105, mit dem sich Einrichtzeiten nochmals wesentlich verkürzen.

Mittwoch 01. Dezember 2010 - Auf der Printpack India stellt Steinemann Technology für die Laminiermaschine Lotus 102 SF einen neuen Anleger mit dem Saugkopf der KBA Rapida 105 vor.

Die Steinemann Technology AG, St. Gallen (Schweiz), zeigt auf der Printpack India 2011 (16. – 21. Januar in Neu-Delhi) mit der Laminiermaschine Lotus 102 SF hochwertige Laminieranwendungen für die Verpackungsproduktion. Auf dem 160 m2 großen Stand (Halle 7C, Stand B3) wird als Schwerpunkt das Laminieren von metallisierten Polyesterfolien bei Faltschachteln demonstriert, ein Effekt, der die Wertigkeit von Produkten am POS markant steigert. Auch im Wachstumsmarkt Indien zieht die Nachfrage nach kreativen und visuell hochwertigen Verpackungen kontinuierlich an. Kunden suchen hier nach Lösungen, ohne dafür tief in die Tasche greifen zu müssen. Mit Lotus 102 SF für lösemittelfreien PU-Kleber verfügt Steinemann Technology über ein praxisbewährtes, stetig weiterentwickeltes System, das diesen Anforderungen entspricht. Dank Technologien ‚made by Steinemann’ liefert die Lotus 102 SF bei günstigsten Investitions- und Betriebskosten hohe Laminierqualität und Produktivität.

Die Lotus SF verarbeitet je nach Bedruckstoff und verwendetem Laminierfilm pro m2 zwischen 1,8 bis 3,5 g PUR-Kleber. Eine doppelte Bogenreinigungsbürste mit einer zusätzlichen beheizbaren und verchromten Kalanderwalze sorgt für glatte und schmutzfreie Oberflächen der Substrate. Dank des ‚Kalt’-Laminierverfahrens liegen die Bogen während des gesamten Produktionsprozesses flach. Die Folien werden präzise und spannungsfrei mit dem Steinemann Hot Knife getrennt. Hinzu kommt der geringe Stromverbrauch der Anlage, da die Lotus 102 SF keinen Trockner benötigt. Kunden aus aller Welt bestätigen direkte Kostenersparnisse in einer Größenordnung zwischen 20 und 30 %, die für sie ein entscheidender Wettbewerbsvorteil sind.

Steinemann Technology hat das Einsatzfeld dieser Laminiermaschine mit einer Durchsatzleistung von bis zu 11.000 Bogen pro Stunde im Laufe der Jahre kontinuierlich erweitert. Auf der PrintpackK India stellt das Unternehmen für die Lotus 102 SF einen neuen Anleger mit dem Saugkopf der KBA Rapida 105 vor. Mit diesem Anleger verkürzen sich die Einrichtzeiten bei gleichzeitig höherer Produktionssicherheit nochmals wesentlich – was den anspruchsvollen Anforderungen in der Verpackungsproduktion entgegenkommt.

„Indien zählt für Steinemann Technology zu den Schlüsselmärkten. Mit unserer Präsenz auf der Printpack India 2011 investieren wir in das weitere Wachstum in diesem aufstrebenden, sehr dynamischen Markt, in dem Steinemann-Maschinen traditionell für führende Druckereien und Weiterverarbeitungsbetriebe die erste Wahl sind. Insbesondere im Verpackungssegment haben hochwertige Laminier- und Offline-Lackiermaschinen nach wie vor große Potenziale. Die Printpack India bietet Steinemann das ideale Umfeld, seine Marktposition weiter auszubauen“, erklärt Albert Fässler, Area Sales Manager der Steinemann Technology AG. Über Kunden und Interessenten aus Indien hinaus rechnet das Unternehmen auch mit einem Besucheranteil aus Übersee.

www.steinemann.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!