Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Inkjet & Digitaldruck

7.500 UV-Geräte im Inkjet-Markt

Donnerstag 12. Februar 2015 - In der vergangenen Woche hat Hönle seine 7.500ste UV-Trocknungseinheit in den Inkjet-Markt geliefert. Zeit für eine Zwischenbilanz.

Kein anderer Druckbereich hat sich in den letzten Jahren so rasant entwickelt wie der Inkjet-Markt – nicht ohne Grund: Der Inkjet-Druck ist schnell, individuell, effizient und ermöglicht einzigartige Druckerzeugnisse. Durch das Wegfallen von festen Druckvorlagen ist es im Inkjet möglich, personalisierte Druckerzeugnisse oder Kleinstauflagen wirtschaftlich zu produzieren. Das gilt von Schmalbahn bis XXL, von Etiketten bis zu „häuserfassadengroßen“ Postern. Darüber hinaus lassen sich die unterschiedlichsten Materialien bedrucken, egal ob PVC, Planen, Kunststoffe, Alu, ja sogar Holz und Glas. Die Anwendungsbereiche sind vielfältig und nehmen beständig zu.
Voraussetzung für ein hochwertiges Druckerzeugnis ist eine schnelle und zuverlässige Trocknung der Farben. Schon seit rund 15 Jahren setzten die Hersteller von Inkjet-Druckmaschinen dabei auf UV-Technologie, so stark wie in keinem anderen Druckbereich. Und von Anfang an entwickelt und produziert der UV-Experte Hönle kundenspezifische Aushärtegeräte für Inkjet-Anwendungen.
Ob konventionelles UV oder UV-LED-Technologie, Hönle stattet Druckmaschinen fast aller namhaften Hersteller mit UV-Geräten aus, die zur Endhärtung, aber auch zum Pinning eingesetzt werden. Im großformatigen Inkjetdruck ist Hönle seit Jahren Weltmarktführer. Seit der vergangenen Woche sind weltweit 7.500 Hönle UV-Trockner auf Inkjet-Druckmaschinen im Einsatz, Tendenz steigend. Denn aus den Pionieren von damals sind längst die Innovatoren von heute geworden. In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden entstehen wegweisende, individuelle UV-Trocknungslösungen, die zu jeder Zeit den Anforderungen des Marktes entsprechen und den Weg in die Zukunft weisen.
Über die Jahre ist so eine große Vielzahl an Produkten und Produktvarianten entstanden. Hönle UV-Geräte gibt es in Bogenlängen von 100 mm bis 1.300 mm, in UV- oder UV-LED-Technologie, mit integrierter oder externer Lüftung. Nur eines haben alle Hönle-Produkte gemeinsam: sie sind robust, wartungs- und benutzerfreundlich.

www.hoenle.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!