Anzeige:

Verpackung

Hochwertige Etiketten mit starker Haptik

Selbstklebende Papieretiketten für die grüne El Drago Umverpackung für Luxusgetränke

Freitag 25. September 2015 - Die PrintCity Allianz stellt Etiketten mit starken haptischen und optischen Effekten, nahezu identisch zur bereits produzierten, zugehörigen Faltschachtel vor.

In einem ersten Schritt wurden selbstklebende Papieretiketten für die grüne El Drago Umverpackung für Luxusgetränke produziert. Sie komplementieren das Real Life Samples Projekt und werden erstmals auf der FachPack und der LabelExpo gezeigt.

Durchgängiges Look & Feel für Etikette und Faltschachtel
Trotz der so unterschiedlichen Substrate und Produktionseinheiten werden die optischen und haptischen Effekte der Faltschachtel nahezu identisch auf den Etiketten nachgebildet.
Dieses durchgängige Look & Feel mit dem hohen Veredelungsgrad und starken haptischen Effekten erhöht die Wertigkeit der Produkte. Dies ermöglicht dem Markenartikler höhere Margen zu erzielen, sorgt für eine starke Präsenz der Produkte beim Verbraucher und erhöht den Anreiz zum Wiederkauf.

Wirtschaftliche Produktion auf einer Gallus ECS 340
„Besonders wichtig ist es uns zu zeigen, dass solche Effekte mit einer Standard-Maschinenkonfiguration möglich sind“, so Matthias Marx, Leiter Corporate Communications bei Gallus. „Der Schlüssel hierzu ist, die Veredelungen mit Lacken, Pigmenten und Kaltfolie ideal zu kombinieren.“
Dadurch ist eine sehr wirtschaftliche Produktion ohne zusätzliche Investitionen möglich. Die geringen Mehrkosten der Veredelung amortisieren sich für den Kunden durch höhere Abverkäufe und Kundenbindung.

Starke haptische und optische Effekte
Die Effekte auf dem zweifarbigen Label wurden durch ein Zusammenspiel aus drei Lacken, Kaltfolie und einem Effektpigment erzeugt. So wurde die lederartige Struktur der Faltschachtel durch eine geschickte Kombination aus Druckbild, einem flächig applizierten Soft-Mattlack mit haptischem Effekt sowie einem im Siebdruckverfahren applizierten partiellen Relieflack erzielt. Verstärkt wurde die optische Tiefe dieses Struktureffektes noch durch ein unter dem Mattlack partiell aufgebrachtes Color-Change-Effektpigment.
Die Erfahrungen und Besonderheiten der Produktion sind wie bei allen Projekten der PrintCity Allianz in einem ausführlichen Tutorial zusammengefasst.

Muster ab sofort verfügbar
Die Muster können bestellt werden über info@printcity.de oder direkt auf den nächsten Messen:
• FachPack (Nürnberg): PrintCity Allianz. Halle 7A / Stand 236
• LabelExpo (Brüssel) : Gallus. Halle 5 / Stand B28
 
An der Etikettenproduktion waren beteiligt:
Gallus (Inline Druck- und Veredelungssysteme), LEONHARD KURZ (Heißpräge- und Kaltfolienanwendungen, Hologramme), Merck (Effektpigmente), WEILBURGER Graphics (Veredelungslacke und wässrige Flexofarben), Flexo-Service Cl. Jaehde (Datenaufbereitung, Flexoplatten), Praxair (Rasterwalzen), Rotometrics (Rotative Stanzwerkzeuge), SAUERESSIG (Flexoplatten, Tiefdruckzylinder), Siegwerk (UV Farben), UPM Raflatac (Substrate)
 

www.printcity.de
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!