Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Drucksaal

Kroonpress entscheidet sich für neue Automatisierungssysteme von Q.I. Press Controls

Gerd Lindmaa, Produktionsleiter bei Kroonpress

Montag 09. Dezember 2019 - Die estnische Druckerei Kroonpress hat ihre Goss M600 Heat Set Presse mit Systemen der Q.I. Press Controls (QIPC) ausgestattet. Kroonpress bereitet die kürzlich erworbene Druckmaschine für die Zukunft vor um sie für weiter 10 Jahre im Betrieb zu halten. "Wir glauben, dass QIPC die modernsten Lösungen für unsere spezifischen Bedürfnisse bietet."

Zweites Leben
Eine Druckmaschine muss nicht neu sein, um nach den Anforderungen und Standards von 2019 zu funktionieren. Mit der richtigen Mess- und Regeltechnik können auch ältere Maschinen wirtschaftlich, konstant und zuverlässig produzieren. In diesem Sinne stattet Kroonpress seine kürzlich erworbene Goss M600 Heat Set Presse mit neuer QIPC-Automatisierung aus. „Die Automatisierung, die noch auf der Maschine vom ehemaligen Anwender war, ist nicht mehr zeitgemäß und der technische Support ist begrenzt“, sagt Gerd Lindmaa, Produktionsleiter bei Kroonpress. „Neue Systeme wie die von QIPC bieten mehr Geschwindigkeit und Genauigkeit.“

Bestehender Benutzer
Kroonpress weiß seit einiger Zeit, wozu die Systeme von QIPC in der Lage sind. Seit 2013 wird die Automatisierung des Unternehmens aus Oosterhout in Estland genutzt. „Wir sind ein zufriedener Anwender“, so Gerd Lindmaa weiter. „Wir schätzen die Erfahrungen mit der bestehenden Zusammenarbeit mit QIPC. Wir haben festgestellt, dass QIPC die modernsten Lösungen für unsere spezifischen Bedürfnisse bietet.“ Die Besuche der Referenzstandorte in Baarle-Nassau und Mouscron bestätigten die positive Meinung von Kroonpress.

Heat Set Presse
Die besondere Anforderung in diesem Fall ist die Automatisierung einer Heatset-Maschine. Bei der Goss M600 sind 5 mRC-3D-Kameras für Farbregister, Schnittregister, Strangregister und 2 IDS-3D-Kameras für die Farbregelung installiert. Gerd Lindmaa: „Wir rechnen mit einer stabileren Druckqualität und weniger Makulatur durch schnellere Start-ups. Generell erwarten wir eine höhere Effizienz bei der Nutzung unserer Rohstoffe.“

Langfristig
Das Ergebnis der Installation ist eine modernere, effizientere und schnellere Druckmaschine für Kroonpress, die für die nächsten zehn Jahre gerüstet ist. „Wir intensivieren unsere Zusammenarbeit jetzt, weil wir auf QIPC als langfristigen Partner setzen“, sagt Gerd Lindmaa, „QIPC wird weiterhin investieren und innovativ sein, was uns ein System bietet, das auch in Zukunft aktuell bleibt“. Erwin van Rossem (Director of Global Sales & Marketing QIPC) freut sich über die nahe und langfristige Zukunft: „Die Tatsache, dass sie sich wieder für unsere Systeme entscheiden, ist das größte Anzeichen von Anerkennung, das wir bekommen können. Wir haben die richtige Lösung für Kroonpress und sind stolz darauf, dass wir weiterhin an sie liefern können.“

www.qipc.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!