Zeitung & Versandraum

QIPC-EAE präsentiert auf der WPE 2019 das System Smart Pre-Setting und multi-sectional Bedienung von Zeitungsrotationen

Fernsteuerung der Presse auf dem Desk 7 Tablet

Mittwoch 28. August 2019 - Möchten Sie alles über die intelligente Feuchtwerkssteuerung und das Farbzonenvoreinstellsystem Q.I. Press Controls (QIPC) erfahren? Oder erfahren Sie, warum die innovative multisektionale Steuerung von Engineering Automation Electronics (EAE) es Ihnen ermöglicht, die Arbeit mit nur einem Leitstand zu erledigen, für die Sie früher 4 Leitstände benötigten? Dann besuchen Sie die World Publishing Expo 2019 (WPE) am QIPC-EAE-Stand.

Smart Pre-Setting
Jeder Drucker möchte das Beste aus seiner Druckmaschine herausholen. Doch die optimalen Mess- und Regelwerte sowohl für die Farbzonen als auch für das Feuchtmittel manuell zu steuern, kann eine große Herausforderung sein. Das Smart Pre-Setting System von QIPC automatisiert diese präzise und zeitaufwändige Arbeit dank innovativer, selbstlernender Software. Das System wurde bereits in mehreren Druckereien erfolgreich eingeführt. „Generell können wir sagen, dass wir nach einer Produktionswoche mit Smart Pre-Setting eine um 20 Prozent höhere Genauigkeit erreichen als bei herkömmlichen Systemen“, erklärt QIPC-Direktor Menno Jansen. „Je nach Maschinentyp und Produktion können dies bis zu 40 Prozent sein. Dies führt zu erheblichen Einsparungen bei Zeit und Aufwand.“

Ink keys
Das Smart Pre-Setting System ist selbstlernend. Basierend auf TIFF-Dateien werden die Farbzonen der Druckmaschine erstmals eingestellt. Das System analysiert dann schnell die Ergebnisse einer Produktion und entscheidet auf Basis der verwendeten Voreinstellungen, welche Anpassungen zur Produktionsoptimierung notwendig sind. „Anhand der detaillierten Berichte können wir sehen, wie gut die Voreinstellung war und wie viel Raum für Verbesserungen besteht“, sagt Menno Jansen. „Wir sind erst zufrieden, wenn das Maximum aus einer Presse herausgeholt wurde.“

Feuchtwasserkontrolle
Die Feuchtung wird ebenfalls intelligent über das Smart Pre-Setting System eingestellt. Dabei berücksichtigt das System selbst Produktionsinformationen, die die Voreinstellung beeinflussen, wie z.B. die Bahnbreite und Andrucke bei warmer oder kalter Maschine. Das selbstlernende Voreinstellsystem ist von großem Wert für Drucker, die mit verschiedenen Maschinenlinien arbeiten, wie z.B. NZME (Lesen Sie den Artikel Oct 2018). Dank der intelligenten Voreinstellung können Druckereien Zeiteinsparungen erzielen, effizienter arbeiten und die Qualität ihrer Druckprodukte verbessern.

Desk 7 & Tablet 7
In der Vergangenheit waren manchmal bis zu 4 Leitstände notwendig, um eine einzige Maschinensektion (Falz) zu bedienen. QIPC-EAE Automatisierungssysteme ermöglichen die Steuerung eines Falzes mit nur einem Leitstand. Desk 7, EAEs neuester Leitstand, ermöglicht es sogar, zwei Falze mit einem Leitstand zu steueuern. De Persgroep Printing in Amsterdam setzt unter anderem erfolgreich Desk 7 ein. Die Effizienzsteigerungen liegen in der Kombination der Automatisierungssysteme von QIPC und deren vollständiger Integration in den modernen Leitstand von EAE, in Kombination mit Tablet 7. Tablet 7 ermöglicht es dem Bediener, die gesamte Maschinensteuerung ferngesteuert zu übernehmen. Menno Jansen: „Dank der Automatisierung ist der Drucker wirklich ein Prozessoperator. Da er sich nicht mehr mit dem Druckprozess befassen muss, kann er gleichzeitig die zwei Falzprozesse überwachen.“

WPE 2019
Die QIPC-EAE-Mitarbeiter erklären Ihnen gerne mehr über Smart Pre-setting, Desk 7 und Tablet 7 auf der WPE 2019. Sie finden sie in Halle 21A Stand E13.

www.qipc.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!