Anzeigen:
Die Branche am Montag!

Offsetdruck

Produktionsvielfalt bei schnellen Umstellungen

Die Kundenvorführanlage in Hinwil offenbart die Anwendungsvielfalt des Ferag-Konzepts mit Umstellungen von einer beliebigen Produktion auf die nächste innerhalb weniger Minuten.

Donnerstag 16. September 2010 - Anlässlich des Pressetages in Hinwil wurde eine Anlage vorgestellt, die hohe Produktionsvielfalt mit schnellsten Umstellungen vereint. Die modulare Struktur erlaubt es, Basisanlagen in ihrem Funktionsumfang Schritt für Schritt den Marktbedürfnissen gemäß zu erweitern.

Ein weiterer Themenschwerpunkt am Pressetag 2010 waren das weite Anwendungsspektrum der Ferag-Produktionsanlagen und die offenen, wachstumsfähigen Systemstrukturen. Das modulare, entwicklungsfähige Konzept ist Garant für Investitionssicherheit.
Mit ihrer Kundenvorführanlage am Hauptsitz in Hinwil bringt Ferag diesen Sachverhalt auf den Punkt. Das durch seine Kompaktheit bestechende System ermöglicht auf minimaler Fläche eine Vielzahl unterschiedlicher Produktionsvarianten. Mit den Funktionen Sammeln, Einstecken, Heften, Schneiden, Folienverpackung und Paketherstellung sind auf dieser Anlage Zeitungs- und Semicommercial-Produktionen, das Polybagging oder das Zusammenstellen von Werbepaketen für den Direktvertrieb möglich. Die Linie ist voll programmierbar. Neben der regionalisierten Einsteckproduktion unterstützt die Steuerung ebenso das Zusammenfassen von Beilagenstrukturen für den effizienten und wirtschaftlichen Prozess im Werbedirektversand.
Im EasySert-Konzept sind die universellen Anwendungen insofern berücksichtigt, als einfach und schnell von der Vorfalz- auf die Vakuum- und die Luftöffnungstechnik gewechselt ist. Die erlaubt die Verarbeitung praktisch aller (auch vierseitiger) Produkte, in beschnittenem und unbeschnittenem Zustand.

Bei der Vorführung des Verarbeitungssystems beeindruckten die schnell ausgeführten Umstellungen von einem Produktionsfall zum nächsten. Alle Komponenten im System sind vollumfänglich formatvariabel und werden über Präzisionsstellmotoren automatisch justiert. Minuten nach Fertigstellung einer Auflage – sei dies Einstecken, Semicommercial oder Polybagging – ist die Produktionslinie für den Start eines beliebigen Folgeauftrags bereit. Für die sichere Belegung der Anleger JetFeeder mit den richtigen Produkten wird deren Reihenfolge am Grossmonitor angezeigt.

Die flexiblen Ausbaumöglichkeiten kommen im Besonderen bei den zwei Vorsammelsystemen RollStream und FlyStream – letzterer mit Repair-Funktion – zum Ausdruck. Ausgehend von einer Linie mit einseitig angeordneten Anlegern JetFeeder ist ohne die Notwendigkeit eines Umbaus der Anlage durch das Zuschalten weiterer JetFeeder auf der gegenüberliegenden Seite eine Erweiterung bis zur doppelten Beilagenkapazität möglich.
Fazit: Wer in eine Ferag-Anlage investiert, entscheidet sicher für die Zukunft. Das System lässt jederzeit Optionen für einen Ausbau offen, sei dies im Hinblick auf erhöhte Kapazitäten im Zusammentragprozess oder sei dies für erweiterte Funktionen durch die Integration neuer Komponenten.

www.ferag.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!