Die Branche am Montag!

Offsetdruck

Dezentralisierung als Erfolgsrezept

Kasturi & Sons automatisiert den Versandraum mit Ferag-Technik.

Dienstag 23. Februar 2010 - Kasturi & Sons Ltd. setzt die Dezentralisierung ihrer Produktion fort und stattet ihren Druckstandort in Coimbatore neuerlich mit Versandraumtechnik von Ferag aus.

Das verlegerische Flaggschiff von Kasturi & Sons ist die Tageszeitung „The Hindu“, die mit einer Auflage von 1,45 Millionen Exemplaren die drittgrößte englischsprachige Zeitung Indiens ist. Produziert wird „The Hindu“ mittlerweile an 13 Standorten auf insgesamt 15 Druckmaschinen. Mit der wachsenden Auflage hat der Verlag die Dezentralisierung seiner Produktion vorangetrieben. Der jüngste Produktionsstandort befindet sich in Coimbatore und hat im Januar 2010 seinen Betrieb aufgenommen. „Wir wollen unsere Position auf dem Markt stärken und bauen die Auflage wie auch Werbemöglichkeiten aus. Modernste Produktion und ein hoher Grad an Automatisierung sind dafür grundlegende Voraussetzungen“, betont K. Balaji, Direktor von Kasturi & Sons.

Bei der Automatisierung der Produktion spielt der Versandraum eine ganz wesentliche Rolle. Hier hat man bereits sehr gute Erfahrungen gemacht und beispielsweise am Standort Bangalore gemeinsam mit der Ferag die Automatisierung im Versandraum auf ein neues Niveau angehoben. Die Zeitungsrotation in Coimbatore wird mit zwei UTR-Universaltransporteuren entsorgt, und die Tageszeitungen werden im 2:1-Modus an je einen MultiStack-Paketausleger befördert. Die Liniensteuerung LineMaster übernimmt die programmierte Paketherstellung und den Druck der Deckblätter. Im Anschluss werden die einzelnen Pakete für den Abtransport foliiert und in Umreifungsmaschinen SmartStrap stabilisiert. In dieser Form gelangen die Pakete sicher und unbeschädigt an ihren jeweiligen Bestimmungsort.

www.ferag.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!