Anzeigen:
Die Branche am Montag!

Workflow

Einführung der GMG ProductionSuite 2.0

Donnerstag 27. Juni 2013 - GMG gibt die Einführung der ProductionSuite 2.0 bekannt. Zu den Highlights zählen eine benutzerfreundliche Version von GMG SmartProfiler zum Erstellen von Profilen für alle Kombinationen von Drucksystemen, Medien und Farbe. Darüber hinaus verfügt die neue Software über bessere Layout-Tools sowie eine neue Option für Innendekoration. Außerdem wird die neue GMG ProductionSuite Focus Edition angeboten.

GMG ProductionSuite bietet sämtliche Funktionen, die in einer Produktionsumgebung für das Großformat notwendig sind. GMG ProductionSuite ist ein modulares System, das aus einem Editor für Druckvorstufendateien, einem RIP, SmartProfiler sowie PrintStation besteht und derzeit über 1.000 Ausgabegeräte unterstützt. Das flexible Lizenzierungsmodell ermöglicht eine benutzerdefinierte Installation – angefangen von einer einfachen Konfiguration auf einem Rechner mit nur einem RIP, einem Editor und Funktionen zur Steuerung von ein oder zwei Ausgabegeräten bis hin zu einer umfassenden dezentralen Konfiguration mit mehreren Editoren, bei der Aufträge an mehr als zehn Drucker und Schneidegeräte weitergeleitet werden können. Dank zusätzlicher Funktionen wie industriellem Schneiden und True Shape Nesting sowie Funktionen für den Siebdruck und den variablen Datendruck erfüllt GMG ProductionSuite auch spezifische Anforderungen an den Großformatdruck.

GMG SmartProfiler ist ein Assistent für die Kalibrierung und Erstellung von Profilen für alle unterstützten Drucksysteme, bei dem sich Farbmanagement-Fachkenntnisse erübrigen. Aufgrund des stark automatisierten Farbmanagements von SmartProfiler erzielen Druckereien auch ohne professionelle Farbkenntnisse erstklassige Farbergebnisse mit hoher Wiederholgenauigkeit – selbst bei Verwendung von Sonderfarben.

ProductionSuite 2.0 verfügt über einen neuen, automatischen Rendering Intent. „Während der Operator bei den meisten Tools für die Erstellung von Profilen und das Farbmanagement unter Umständen mehrere Versuche unternehmen muss, um eine zufriedenstellende Separation zu erzielen, wird das aufwändige Erstellen von Profilen von SmartProfiler 2.0 übernommen“, erklärt Markus Finkbeiner, Leiter der Business Unit Wide Format Printing bei GMG.

Der neue SmartProfiler 2.0, der jetzt auf Macintosh OS X- und auf Windows-Plattformen eingesetzt werden kann, hat eine neue Benutzeroberfläche, über die sich nun noch leichter hervorragende Farbergebnisse erzielen lassen. Dieses Software-Komplettpaket dient zum Erstellen aller Profilkomponenten, einschließlich Druckmodus, Ink-Splitting, Kalibrierung und Profil. Der im SmartProfiler integrierte Medienmanager bietet eine einfache Komplettübersicht über sämtliche Profile, einschließlich Informationen zu bearbeiteten Sonderfarben.

Anwender können die Profile verwalten und zur optimalen Erkennung jedes Profils Parameter wie Modus und Medien in den Profilnamen aufnehmen. Ein neuer Testchart-Generator erkennt die definierte Medienbreite und das festgelegte Messgerät. SmartProfiler 2.0 erstellt auch optimierte Testchart-Layouts für Großformatdrucker und unterstützt die in viele Drucksysteme integrierten Messgeräte, wie u. a. in HP Designjet und Epson StylusPro.

Dank der neuen Layout-Funktion lässt sich GMG ProductionSuite 2.0 in noch mehr Workflows integrieren. Das „True Shape Nesting“ ist sehr leicht zu nutzen. So kann der Benutzer beispielsweise 100 Aufkleber erstellen, sie in drei verschiedenen Größen neu skalieren und sie dann mit nur wenigen Mausklicks auf Basis ihrer tatsächlichen Form platzieren. Zudem sind Schneide- und Weiß-Funktion integriert.

Auf Wunsch können Anwender einen mit der True Shape Nesting-Option erstellten Job auch im RIP öffnen, das Job-Layout durch Neueinstellung von Parametern wie Anzahl der Bilder, Job-Drehung und Schneideinformationen ändern und den Job dann drucken und schneiden.

Diese neue, zusätzliche Option unterstützt zwei wichtige Funktionen für die digitalisierte Erstellung und Druckausgabe von Textilien und Tapeten: Farbkombinationen und Step & Repeat. Das in den ProductionSuite Editor integrierte Tool für Step & Repeat unterstützt alle gängigen Algorithmen für die Textilindustrie. Die Muster lassen sich in jede beliebige Richtung verschieben. Danach ermöglicht die Funktion Farbkombinationen mehrere Farben in einem Job. So lassen sich mehrere ähnliche Layouts in verschiedenen Farben auf mehreren Layouts, doch mit dem gleichen, präzisen Nutzen-Layout erstellen. Aufgrund der hohen Farbgenauigkeit der GMG Technologie gewährleistet GMG ProductionSuite den gleichen Farbabstand (Delta-E-Genauigkeit) im digitalen Textildruck, und zwar unabhängig davon, wann die Datei gedruckt wird.

Mit GMG ProductionSuite Focus Edition bringt GMG eine kostengünstige Einstiegsversion der GMG ProductionSuite auf den Markt, die für Druckereien gedacht ist, die beim Kauf eines neuen Digitaldrucksystems an einem kompletten Workflow-Paket und nicht nur an einem RIP interessiert sind. Die ProductionSuite Focus Edition ist ein Workflow-System mit vollem Funktionsumfang und verfügt über alle vier ProductionSuite-Module. Sie bietet auch die gleichen Schneidefunktionen wie die Standardversion, wird jedoch nur mit einer Benutzerlizenz und einem Druckertreiber angeboten. Für weitere Druckertreiber sind Upgrades erhältlich. Optionale Module sind nicht erhältlich.

www.gmgcolor.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!