Anzeige:

Verpackung

Erste Single-Pass-Inkjetdruckmaschine EFI Nozomi in Mitteleuropa: Neue Geschäftschancen mit Wellpappe bei UDS

Mittwoch 19. Dezember 2018 - UDS Sp. z o. o., ein führender polnischer Akteur im Bereich der (POS-)Werbetechnikproduktion, wird erster mitteleuropäischer Nutzer der von Electronics For Imaging, Inc. (NASDAQ: EFII) angebotenen ultraschnellen Single-Pass-LED-Inkjetdruckmaschine EFITM Nozomi C18000 für Wellpappenverpackungen.

Mit dieser Maschine erschließt sich das in Warschau ansässige Unternehmen eine schnellere Reaktion auf wechselnde Kundenanforderungen. Zudem können damit Lagerprobleme für Kunden gelöst werden, die Just-in-Time-Lieferungen erwarten, und die verfügbaren Wellpappeverpackungsoptionen für das Produktangebot werden erweitert.
 
„Die Nozomi macht es uns leichter, ideal auf Markttrends wie Serialisierung, häufige Veränderungen von Werbekampagnen oder Just-in-Time-Lieferungen einzugehen und flexibel auf die Marktanforderungen zu reagieren“, erläutert Andrzej Bączkowski, Inhaber und Chef von UDS. „Wir haben uns die Digitaldrucktechnologie einige Jahre lang angesehen. Die Nozomi ist die erste Maschine zum digitalen Bedrucken von Wellpappe, die für uns wirtschaftlich sinnvoll ist.“
 
„Unsere Kunden erwarten kürzere Produktionszeiten ohne Qualitätseinbußen“, so Andrzej Bączkowski weiter, „und die Nozomi ermöglicht uns genau das.“

Starker Wettbewerbsvorteil durch schnelle Marktreife und hohe Qualität
Die Installation der Nozomi ist für nächsten Monat geplant. Mit High-End-Druck und hohen Geschwindigkeiten von bis zu 75 Laufmetern pro Minute bietet die Maschine entscheidende Vorteile, durch die sich UDS von Mitbewerbern abheben kann. Das Unternehmen will damit einen Schwerpunkt auf kurze Bearbeitungszeiten sowie Innovationen rund um Technologie, Produktvermarktung und Logistik legen. „Unsere Kaufentscheidung ergab sich aus einer Kombination von mehreren Faktoren“, sagt Andrzej Bączkowski im Rückblick: „sehr hohe Qualität auf Offset-Niveau, Produktivität, günstiger Preis pro Druckbogen und optimale Druckbreite.“
 
Auch die starke Umweltfreundlichkeit der Nozomi war für UDS sehr wichtig. Das Unternehmen kann dadurch im Vergleich zur analogen Offset-Kaschierung bis zu 400 Wellpappebögen pro Einrichtung sparen – so wird zum Teil auch das Problem von Lagerbestellungen für Kunden, die Just-in-Time-Lieferungen erwarten, gelöst. Die Wellpappendruckmaschine eröffnet UDS zudem die Möglichkeit, Kunden eine zielgerichtete Produktion in mehreren Chargen anzubieten. Dadurch wird bei der Lagerung größerer Mengen von Wellpappeprodukten das Beschädigungsrisiko minimiert, und die Kunden erhalten immer frisch gedruckte, relevante Displays und Verpackungen in hoher Qualität.
 
High-End-Farbfunktionen mit großem Farbraum
„Die EFI Nozomi ist die einzige Maschine mit integriertem Farbmesssystem zur Sicherung einer hohen Qualität vom ersten Bogen an“, stellt Daniel Dzbański fest, der F&E-Leiter bei UDS. „Zusätzlich gibt es seit Neuestem einen Photo-Modus, durch den wir mit sechs Farben bis zu 97 Prozent der PANTONE-Palette abbilden können. Das ist ideal für Display-Materialien aus Wellpappe, bei denen Sättigung und Lebendigkeit der Farben ausschlaggebend sind.“
 
„Ein weiterer Entscheidungsfaktor“, ergänzt Daniel Dzbański, „war die geruchlose Ausgabe der Nozomi. Wir haben bei uns einige Monate alte Erzeugnisse von anderen Druckmaschinen, und da ist immer noch ein charakteristischer Geruch wahrnehmbar. Unsere Kunden würden so etwas nicht akzeptieren.“
 
Pro Stunde kann die Maschine bis zu 10.000 Pappen von 890 mal 890 Millimeter Größe mit zwei Nutzen bedrucken. Das innovative Single-Pass-Piezo-Inkjet-System liefert präzise Farben und sorgt für eine konsistente Reproduktion von Volltonflächen. Das in der Druckmaschine eingesetzte digitale Frontend (DFE) EFI Fiery NZ-1000 sorgt darüber hinaus für ausgezeichnete Performance, hervorragende Farbgenauigkeit, effizientes Auftragsmanagement und die Möglichkeit, bei voller Druckgeschwindigkeit mit Versionierung und variablen Daten zu arbeiten.
 
Sobald die neue Druckmaschine von EFI bereitsteht, wird UDS vorrangig daran arbeiten, das Produktangebot um kleinere Auflagen von Wellpappenverpackungen zu erweitern. Durch die Investition erhält das Unternehmen auch die Möglichkeit, die eigenen Exportaktivitäten weiter auszubauen. Die Stärken der LED-Inkjet-Technologie der Nozomi im Vergleich zu anderen Digitaldruckverfahren für Wellpappe verschaffen UDS einen Wettbewerbsvorteil in Mitteleuropa. Vor diesem Hintergrund hat UDS bereits zusätzliche Vertriebsmitarbeiter eingestellt.
 
Die von UDS erworbene Nozomi-Inkjetdruckmaschine ist eine Produktionsplattform, die bereits bei führenden Verarbeitern von Wellpappenverpackungen in Europa, Nordamerika und Asien im Einsatz ist. Sie gehört zum umfassenden Sortiment an Lösungen von EFI für die Wellpappenproduktion – mit branchenführenden Druckfarben, der Fiery-DFE-Technologie und dem Manufacturing Execution System (MES) der EFI Corrugated Packaging Suite.

www.efi.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!