Anzeige:

Verpackung

Xeikon stellt Transform auf der Labelexpo Europe 2019 vor

Dienstag 02. Juli 2019 - Xeikon bringt mit TRANSFORM ein neuartiges Beratungstool für Etikettenverarbeiter auf die Labelexpo Europe 2019, die vom 24. bis 27. September in Brüssel stattfindet.

Auf transform.xeikon.com stellt das Unternehmen der Labelbranche seine Kompetenz auf dem Gebiet des Digitaldrucks bereit und bietet Einblicke in individuelle Möglichkeiten zur Weiterentwicklung des Etikettendrucks. Ab sofort können sich Interessenten über die Website an Xeikon wenden, um sich über die ideale digitale Konfiguration für ihr Unternehmen beraten zu lassen. Hierfür müssen sie lediglich einige wenige Fragen beantworten. Als Wegbereiter des digitalen Vollfarb-Etikettendrucks besitzt Xeikon umfangreiche Kenntnisse zu den Schlüsselfaktoren für eine wirtschaftlich erfolgreiche digitale Druckproduktion.
„Angesichts der heutigen verbraucherorientierten Trends und des immer vielfältigeren Verbraucherverhaltens sehen sich Etikettenverarbeiter mit einer Vielzahl von Problemen konfrontiert. Dazu zählen schwankende Stückzahlen, eine wachsende Anzahl von Aufträgen, Großauflagen in vielen verschiedenen Versionen, Personalisierungsanforderungen und die Just-in-Time-Lieferung. Gleichzeitig müssen sie natürlich die Betriebskosten effektiv unter Kontrolle haben. Die Digitalisierung der Druckproduktion hilft ihnen, diese Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen“, erläutert Filip Weymans, Xeikon VP Marketing. „Der Digitaldruck kann das Schlüsselelebnis sein, ihr Geschäft grundlegend zu verändern. Dieser Wandel ist jedoch von der individuellen Geschäftsstrategie abhängig, so dass es keine allgemein gültige Vorgehensweise gibt. Daher sind die richtige Drucktechnologie, der Workflow, die Weiterverarbeitung und alle anderen Prozessschritte sorgfältig auszuwählen. Mit TRANSFORM stellt Xeikon eine Anleitung zur Verfügung, die die Geschäftsinhaber in diesem Prozess beratend begleitet.“
„Xeikon besitzt mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Entwicklung digitaler Technologien für die Etikettenindustrie“, setzt Weymans fort. „Wir verfügen über die umfassendsten Marktkenntnisse. Diese versetzen uns in die Lage, den Etikettenverarbeitern maßgeschneiderte Ratschläge zu geben, um neu in die Digitalproduktion einzusteigen oder die vorhandenen Anlagen zu optimieren. Anhand der Antworten auf fünf einfache Fragen zum Unternehmen geben wir individuell abgestimmte Tipps, die es ihnen ermöglichen, unter nahezu 200 verschiedenen digitalen Konfigurationen für die Etikettenproduktion die für sie optimale Geschäftsstrategie auszuwählen.“
Live-Demo beliebter Digitaldruck-Konfigurationen auf der Labelexpo Europe
Wenn TRANSFORM den Etikettenverarbeitern tiefgehende Einblicke in die Möglichkeiten der digitalen Druckproduktion vermittelt, dann ist die Labelexpo Europe das ideale Forum, um zu zeigen, wie eine digitale Etikettendruckproduktion aussehen könnte. Diese drei beliebten Konfigurationen, die Xeikon live auf der Messe vorführt, gilt es nicht zu verpassen:
1 Label Discovery Package: Einstiegslösung für 90 % aller Endnutzer-Etikettenanwendungen Umfragen zufolge haben 25 % aller Etikettenhersteller noch keine digitale Technologie eingeführt. Für diese Unternehmen und für alle anderen, die mit nur 1000 Laufmeter Etiketten pro Tag Geld verdienen wollen, ist dieses Einstiegspaket die ideale Lösung. Das Xeikon Label Discovery Package umfasst eine digitale Etikettendruckmaschine Xeikon 3030 und eine digitale Verarbeitungsstation Xeikon Dcoat mit Lackierung, halbrotativer Stanze und Aufwickler. Mit einer Industriedruckmaschine, den entsprechenden Verbrauchsmaterialien und der semirotativen Stanztechnik gewährleistet dieses Paket im Einstiegssegment des Marktes die niedrigsten Gesamteinsatzkosten (TCO). Die Möglichkeit, sowohl im Vollfarb- als auch im Vollfarb+Weiß-Modus zu arbeiten, erlaubt, auch höherwertige Märkte mit transparenten oder metallischen Substraten anzusprechen und damit 90 % aller Etikettenanwendungen abdecken zu können.
2 Xeikon CX500: High-End-Druckproduktion von Lebensmittel- und Weinetiketten Die Konfiguration mit dem Flaggschiff Xeikon CX500 ist beispiellos im Digitaldruck und ideal für Etikettenverarbeiter geeignet, die den nächsten Schritt in der Digitalproduktion gehen und neue Anwendungen und Produkte realisieren möchten. Dank ihrer erweiterten Technologie, ihrer Bahnbreite und ihrer sehr hohen Druckgeschwindigkeit sorgt die Xeikon CX500 bei Vollfarb+Weiß-Aufträgen, bei großen Etiketten sowie bei mehrere Versionen umfassenden Großauflagen für die höchste Qualität und Produktivität im Digitaldruck. Von allen Digitaldrucktechnologien bietet der hier eingesetzte Trockentoner die beste Lebensmittelsicherheit. Der Xeikon QB-Toner als neuester Tonergeneration von Xeikon wurde speziell für Lebensmitteletiketten entwickelt und berücksichtigt sogar die geplanten neuen Vorschriften. Auch gewährleistet die Xeikon CX500 eine maximale Substratvielfalt. Sie druckt mühelos auf Naturpapier, das für gewöhnlich für Weine und Spirituosen verwendet wird und allgemein zu den anspruchsvollsten Bedruckstoffen zählt. Gleichzeitig gewährleistet sie die Farbintensität und produziert die von diesem Markt erwartete Spitzenqualität.
3 Xeikon PX3000: Leistungsstarker Druck von langlebigen Etiketten im Health- & Beauty-Sektor Die dritte Konfiguration, die Xeikon auf der Labelexpo vorstellen wird, umfasst die Xeikon PX3000 sowie seine UV-Inkjet-Technologie Panther. Sie wendet sich vor allem an Endanwendungen auf den Märkten für Gesundheit und Kosmetik, Premium-Bier, Haushaltschemikalien und Industrie. Die Panther-Technologie für den UV-Inkjetdruck ist eine zuverlässige Lösung für Etikettenverarbeiter, die neu in diesem Segment sind, sowie für Etikettendruckereien, die ihre Digitalproduktion durch den Verzicht auf Lackierungen und/oder Laminierungen optimieren möchten. Die UV-Inkjetdruckmaschinen der Panther Series von Xeikon bieten den Glanz-Look, der bei den Etiketten für Health- und Beautyprodukte sowie für Premium-Bier nachgefragt wird. Außerdem erlaubt die neu auf den Markt gebrachte HAPTIC Drucktechnologie, diesen Markt mit der beispiellosen haptischen Druckqualität noch besser anzusprechen. Dieser taktile Premium-Effekt lässt sich ohne Spezialwerkzeuge und ohne den ansonsten damit verbundenen Rüstaufwand mühelos mit der Xeikon PX3000 erzielen. Leistungsstarke, langlebige Etiketten stellen hohe Ansprüche an die Haltbarkeit der Tinte sowie an deren Haftung auf dem Untergrund. Genau diese Eigenschaften gewährleistet die Xeikon Panther DuraCure Technologie, die die Härtung mit LED- und Quecksilberstrahlern in einem Durchlauf realisiert. Die Kombination aus Tiefen- (LED) und Oberflächentrocknung (Quecksilberstrahler) erzeugt eine Farbschicht, die äußerst unempfindlich gegenüber Chemikalien, Temperaturen, Sonneneinstrahlung und mechanischem Abrieb reagiert. Diese fortlaufenden Entwicklungen unterstreichen die Marktführerschaft von Xeikon im UV-Inkjet-Etikettendruck. Das Unternehmen kann bereits auf mehr als 200 weltweit installierte UV-Inkjetdruckmaschinen verweisen. Das ist der höchste Wert seit der Übernahme von Jetrion und der Markteinführung der Xeikon Panther Series.
Xeikon aXelerate: Immer einen Schritt weiter
„Xeikon unterscheidet sich vor allem dadurch von anderen Mitbewerbern, dass wir das umfassendere Leistungspotenzial des Digitaldrucks erkannt haben. Beispielsweise gehört die Farbabstimmung über verschiedene Druckmaschinen, Drucktechnologien und Bedruckstoffe hinweg zu den größten Herausforderungen auf dem Markt. So kompliziert das auch klingt, bieten die Xeikon Color Services eine einfache Lösung dafür an. Sie stellen eine Methode zur Verfügung, die es erlaubt, die Farben über verschiedene Substrate, für zuvor gedruckte Aufträge unabhängig von der eingesetzten Technologie sowie zwischen digitalen und konventionellen Drucktechnologien abzustimmen. Die Rückmeldungen unserer Kunden zeigen uns, dass die Xeikon Color Services in jeder Etikettenproduktion zu den wertvollsten Tools gehören, da viel Zeit und Makulatur eingespart werden können“, erläutert Weymans. „An unserem Stand werden wir die Farbabstimmung anhand von verschiedenen Aufträge und unterschiedlichen Plattformen hinweg vorführen. Damit zeigen wir, dass es mit den richtigen Tools möglich ist, auch vermeintlich große Herausforderungen zuverlässig zu bewältigen. Sie können sich sicher sein: Xeikon ist bereit und in der Lage, auf der Labelexpo 2019 und darüber hinaus zum Wandel der Etikettenindustrie beizutragen!“
Flint Group Label Factory: Alle Kräfte gebündelt
Xeikon, ein Geschäftsbereich der Flint Group, stellt in Halle 5 am Stand C28 der Flint Group aus. Dort können sich die Besucher mit eigenen Augen davon überzeugen, dass die „Flint Group Label Factory“ ein beispielloses Portfolio an Produkten und Dienstleistungen anbietet, das alle Phasen der Wertschöpfungskette für den Etikettendruck umfasst und den meisten Anforderungen der Druckbranche Rechnung trägt. Die Flint Group präsentiert Technologien aus vier verschiedenen Produktgruppen, die die neusten Entwicklungen in der Druckvorstufe, im digitalen und konventionellen Druck sowie in der Veredelung, Verarbeitung und Auslieferung beinhalten. Dazu gehören die Geschäftsbereiche Flexographic Products (Druckplatten für den Flexo- und Hochdruck), Flint Group Narrow Web (Tinten für den Schmalbahndruck), Xeikon (Digitaldrucklösungen) und ThermoFlexX (digitale Bebilderung für den Flexo- und Buchdruck).
Auf der Labelexpo ist Xeikon auch ein wichtiger Gestalter der Flexible Packaging Arena, auf der das Unternehmen seine digitale Lösung zur Produktion von Standbodenbeuteln, einschließlich Vollfarbdruck und Laminierung für Lebensmittelverpackungen, vorführt. Auch nimmt es am Brand Innovation Showcase und am Sustainability Insight Café teil und bringt sich bei mit Beiträgen an der Label Academy Masterclass ein.

ÜBER XEIKON
Xeikon ist ein Geschäftsbereich der Flint Group und ein langjähriger führender Anbieter und Innovator auf dem Gebiet der digitalen Drucktechnologie. Auf Grundlage einer hohen Qualität, Flexibilität und Nachhaltigkeit entwirft, entwickelt und liefert Xeikon digitale Rollen-Farbdrucksysteme für Etiketten- und Verpackungsanwendungen, für den Dokumentendruck und den Akzidenzdruck. Diese Druckmaschinen setzen verschiedene Bebilderungsverfahren, offene Workflow-Software und anwendungsspezifische Verbrauchsmaterialien ein.
Als OEM-Zulieferer entwickelt und produziert Xeikon Druckplatten für Offset-Anwendungen im Zeitungsdruck. Darüber hinaus fertigt das Unternehmen die basysPrint Computer-to-Conventional-Plate (CtCP) Lösungen für den Offset-Akzidenzdruck. Für den Flexodruckmarkt bietet Xeikon unter dem Markennamen ThermoFlexX digitale Plattenbelichtungssysteme an. ThermoFlexX erlaubt die hochauflösende Plattenbebilderung in Verbindung mit einer herausragenden Plattenverarbeitung und Flexibilität sowie einer beispiellosen Produktivität.
Im Jahr 2015 wurde Xeikon Teil der Flint Group, um für diesen führenden globalen Anbieter von Verbrauchsmaterialien und Drucklösungen für die Verpackungs- und Druckmedienbranche den neuen Geschäftsbereich „Digital Printing Solutions“ aufzubauen. Die Flint Group entwickelt und produziert ein umfangreiches Portfolio von Verbrauchsmaterialien für die Druckindustrie. Dazu gehören ein breites Spektrum an konventionellen und strahlenhärtbaren Druckfarben und Tinten, Druckchemikalien, Druckplatten und Drucktechnik, Drucktüchern und Sleeves sowie Pigmente und Zusatzstoffe für Tinten und andere Farbstoffanwendungen. Die Flint Group hat ihren Unternehmenssitz in Luxemburg und beschäftigt etwa 7900 Mitarbeiter. Sie ist in allen von ihr bedienten Hauptmarktsegmenten der weltweit größte oder zweitgrößte Anbieter.

www.xeikon.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!