Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Verpackung

Gutes drupa-Geschäft für Steinemann

Mittwoch 13. Juni 2012 - Passend zum Messe-Motto ‚Attract new customers’ verkaufte Steinemann Technology auf der drupa mehrere Laminier- und UV-Lackieranlagen an neue Kunden aus aller Welt. Darüber hinaus gab es auch mit langjährigen Kunden eine Reihe von Handshakes. Für das Nachmessegeschäft sind weitere Projekte angebahnt.

Die meisten Anlagen verkaufte Steinemann Technology während der drupa nach Asien sowie nach Mittel- und Südamerika – wobei Verpackungshersteller einen Schwerpunkt bilden. Unter anderem gehen mehrere Anlagen nach Indien und nach Indonesien. Die auf dem Messestand des Unternehmens in Halle 3 im Live-Betrieb präsentierte, speziell für die Verarbeitung neuartiger Folientypen aus erneuerbaren Rohstoffen und hauchdünner PET-Folien angepasste Laminieranlage Lotus SF wird an eine Verpackungsdruckerei in Mexiko geliefert.

Steinemann Technology hatte den Fokus in Düsseldorf voll auf das Thema Packaging gelegt – und dabei wiederum zwei besonders ‚trendige’ Themenbereiche in den Mittelpunkt gestellt: das Ressourcen schonende Laminieren mit hauchdünnen Folien und mit Biofolien sowie die Kosteneffizienz in der Veredelung hoher Auflagen von Druckerzeugnissen. Neben der Live-Produktion mit der Lotus SF mit Biofolien und hauchdünnen PET-Folien präsentierte das Unternehmen eine Vielzahl von Faltschachteln, die mit verschiedenen Folientypen laminiert waren. So konnten die Besucher die unterschiedliche Haptik und Wirkung der Folien direkt miteinander vergleichen.

„Steinemann Technology hat sich mit seinem drupa-Auftritt ideal positioniert“, zog Jürg Spittler, Sales Graphic, zum Abschluss der Messe ein positives Resümee. „Der Laminierprozess mit hauchdünnen Folien bzw. mit Biofolien ist gerade auch in den Augen vieler Verpackungsdrucker ein wichtiges Zukunftsthema. Sie haben die vielfältigen Möglichkeiten erkannt, neue Kundengruppen zu gewinnen und somit Umsätze zu steigern. Gleiches gilt für Markenartikler, die dank der innovativen Folien und mit attraktiven Verpackungen Marktanteile gewinnen können.“

Mit seinen Verkäufen auf der drupa baut Steinemann Technology seine Position gerade auch im (Premium-)Verpackungsmarkt weiter aus. So wird eine Lotus SF künftig bei einer der führenden Verpackungsdruckereien Indiens in der Veredelung für unter anderem den Kosmetikmarkt eingesetzt. Eine weitere Laminieranlage Lotus SF verkaufte Steinemann Technology an einen der führenden Verpackungshersteller in Kolumbien, der bereits seit mehr als 20 Jahren mit Anlagen des Schweizer Unternehmens arbeitet. Last but not least entschied sich eine indische Akzidenzdruckerei für die Lotus SF. Dieser Druckdienstleister will künftig auch einen Fokus auf die Herstellung von Verpackungen legen. Eine UV-Lackieranlage Colibri 74 wiederum liefert Steinemann Technology an eine Verpackungsdruckerei in Frankreich, die ausschließlich mit Digitaldrucksystemen arbeitet.

Nachdem Steinemann Technology bereits mehr als 40 Lackieranlagen im indonesischen Markt installiert hat, entschied sich während der drupa 2012 ein Akzidenzdrucker aus dem südostasiatischen Land für die Installation einer Lotus SF. Sie wird das erste PUR-Laminiersystem sein, das Steinemann Technology nach Indonesien liefert. Dieser langjährige Kunde arbeitet derzeit bereits mit zwei Colibri-UV-Lackieranlagen. Last but not least wird eine Colibri in Deutschland bei einem der großen Foto-Dienstleister Europas installiert, der derzeit sein Engagement im Online-Druckmarkt massiv ausbaut. Die Colibri sei ein ideales Werkzeug für professionelle Einsätze, bei denen perfekte Lackqualität gefragt sei – so lautete hier das zentrale Entscheidungskriterium.

www.steinemann.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!