Anzeige:

Veredelung & Siebdruck

Baldwin Technology stellt TexCoat G4 auf der ITMA 2019 vor

TexCoat G4 - ein revolutionäres Textilveredelungssystem von Baldwin Technology wird auf der ITMA 2019 in Halle H2, Stand A204 präsentiert.

Dienstag 21. Mai 2019 - Revolutionäre Textilveredelung für mehr Nachhaltigkeit und umfassende Prozesskontrolle.

Baldwin Technology Company Inc. freut sich, die Einführung des TexCoat G4 auf der ITMA in Barcelona vom 20. bis 26. Juni 2019 bekanntzugeben. TexCoat G4 ist die nächste Generation des revolutionären, von Baldwin entwickelten, berührungslosen Präzisionsapplikationssystems zur Stoffveredelung. Das System ermöglicht einen kontinuierlich hochwertigen und produktiven Textilveredelungsprozess ohne Chemikalien-Abfall und bei drastisch reduziertem Wasser- und Energieverbrauch. Baldwin präsentiert TexCoat G4 in Halle H2, Stand A204.
„Wir sind sehr stolz darauf, TexCoat G4 auf der ITMA 2019 vorstellen zu können. Das ist die Gelegenheit, eine Innovation zu erleben, die Prozess- und Produktqualität erheblich verbessert und gleichzeitig Zeit, und wertvolle Ressourcen einspart und zu einer nachhaltigen Zukunft beiträgt“, sagte Eric Norling, Vizepräsident Bereich Präzisionsauftragssysteme.
Die berührungslose Sprühtechnologie bringt im Vergleich zu herkömmlichen Auftragsmethoden zahlreiche Vorteile mit sich. Die Chemikalien werden gleichmäßig auf der Textiloberfläche verteilt und nur dort aufgetragen, wo sie notwendig sind – auf einer oder beiden Seiten des Stoffes. Das ist  beispielsweise beim Auftragen von wasserabweisenden Mitteln auf laminierte Stoffe von Vorteil, da dadurch das Problem beseitigt wird, dass die Chemikalien die Qualität der Haftschicht beeinträchtigen. Darüber hinaus eliminiert die berührungslose Technologie eine Verdünnung der Chemikalien in Nass-auf-Nass-Prozessen und ermöglicht so die uneingeschränkte Kontrolle zur Aufrechterhaltung eines gleichmäßigen Abdeckungsgrades an Chemikalien. Ohne Badverunreinigung während des Veredelungsprozesses gibt es außerdem keine Ausfallzeiten bei Farb- oder Stoffwechseln.
Das TexCoat G4 verbessert die Nachhaltigkeit erheblich und hat eine höhere Rentabilität zur Folge. Die übersprühten Chemikalien werden zu 100% recycelt und bei einem Chemikalien-, Farb- oder Stoffwechsel werden 0% der Chemikalien verschwendet. Da auf den Stoff nur die notwendige Menge an Chemikalien aufgetragen wird, kann eine 50% geringere Nassaufnahme erreicht werden. Dies führt wiederum zu eine Senkung  des Wasser- und Energieverbrauchs um 50%. Die niedrigen Nassaufnahmewerte in Verbindung mit einem einseitigen Sprühauftrag lassen kombinierte Prozesse zu und können Trocknungsschritte, z.B. bei laminierten Stoffen und bei der Veredelung von Polsterstoffen, unnötig machen.
„Eine der größten Herausforderungen für die Textilveredelungsindustrie sind die Auswirkungen auf die Umwelt in Bezug auf den Energie-, Chemikalien- und Wasserverbrauch, da die Umweltgesetze immer strenger werden und die Anforderungen der Verbraucher zu erfüllen sind. Da das TexCoat G4 sowohl den Wasser- als auch den Energieverbrauch senkt und bei Umrüstungen kein Chemikalienabfall entsteht, wird ein wesentlich nachhaltigerer Veredelungsprozess erreicht“, sagte Eric Norling.
Das TexCoat G4 bietet die Möglichkeit einer noch nie dagewesenen Nachverfolgung und Kontrolle des Veredelungsprozesses, wodurch eine gleichbleibende Qualität sichergestellt werden kann. Dank der Rezepturverwaltung mit automatisierter Auswahl der Chemikalien und der Abdeckung lassen sich Umrüstungen einfach und schnell vornehmen. Darüber hinaus verfügt das System über automatisierte Geschwindigkeitsverfolgung, Kompensation der Materialbreite,  Echtzeitüberwachungsmöglichkeiten, um die Systemverfügbarkeit, die Leistung und den Chemikalienverbrauch sowie aktive Warnhinweise zu verfolgen.
Das TexCoat G4 kann ein breites Spektrum von niedrigviskosen Chemikalien auf Wasserbasis, wie z.B. wasserabweisende Mittel, Weichmacher, antimikrobielle Mittel und mehr bei Nass-auf-Nass-Anwendungen und Laminierungsprozessen verarbeiten. Darüber hinaus ist das System vollständig abgeschlossen, d.h. alle Aerosole sind eingekapselt, so dass eine sichere Arbeitsumgebung für den Bediener gewährleistet ist.

www.baldwintech.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!